Einfache Soße zu allem Gebratenem

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zubereitung

  1. Schnitzel, Filet, Bratwurst usw. aus der Pfanne nehmen, warm stellen.
  2. Den Bratenfond mit Wasser ablöschen und aufkochen lassen.
  3. Mit dunklem Soßenbinder oder Mehl andicken und etwas Maggi dazu (je nach Geschmack 3-4 Spritzer), eventuell nachwürzen mit Kräutern, Salz, Peffer, Paprika.
  4. Verfeinern kann man mit frischen Champions, Paprika.
  5. Bekannt ist diese Soße auch aus früheren Zeiten als Maggi-Soße, man braucht nicht immer auf Fertigsoßen zurückgreifen.
  6. Diese ist schnell gemacht und schmeckt.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
23.10.08, 09:46
Versteh ich nicht, ne Maggi soße ist doch ne fertig soße.
Soßenbinder und Maggi ist nix anderes als das was du auch in seeeehr billigen Fertigsoßen findest.
Da mach ich doch lieber die Soße ordentlich selber, geht genauso schnell. Ein Schuß Rotwein in den Bratensaft (oder Bier z.B. bei Bratwurst) bisschen Liebstöckel, Pfeffer und Salz, je nach Geschmack andere Gewürze, das ganze mit Mehlschwitze andicken. Und fertig ist ne selbstgemacht Soße ohne NatriumGlutamate oder andere Geschmacksverstärker.
1
#2 Maggiallergikerin
23.10.08, 10:59
Den Bratenfond ablöschen, binden und nachwürzen, da muß man erstmal drauf kommen....
#3
23.10.08, 13:05
Wird ausprobiert :-)
#4 Ulli
24.10.08, 13:21
Mehlschwitze ist out. Warum hat man früher Mehl genommen? Weil man nichts besseres hatte (wie bei Flaschenkorken z.B.). Instant-Soßenbinder klumpen nie, können nachdosiert werden und haben keinen störenden Beigeschmack. Bei panierten Schnitzeln geht es übrigens gar nicht, da ist kein "Fond". Maggi- oder Knorr-Fertigsoßen nehme ich grundsätzlich nicht. Sie sind unangemessen teuer, das gesparte Geld investiere ich lieber in ein größeres Stück Fleisch!
#5 W Schmutzer
26.10.08, 06:47
zuerst noch Suppenpulver und dann etwas Senf und/oder grüner Pfeffer macht sich auch nicht schlecht und keiner merkt,daß da getrickst wurde, die Krönung ist dann noch etwas Wein und/oder Sahne
1
#6 Maxl
26.10.08, 06:52
Jetzt will ich Euch einmal eine wirkliche "Sosse" verraten, die keine Packerlsosse ist.

Wir brauchen Wasser - für die Flüssigkeit.
Ein paar Tropfen Zuckercoleur - für die Farbe.
Einen Schuss Öl - für "Fettaugen".
Das alles aufkochen lassen.
Dann geben wir dazu:
reichlich Zwiebel, Knoblauch, eine Karotte, etwas Petersilienwurzel oder Sellerie, Salz, Pfeffer, Kümmel und - so wir haben - Knochen von Rind, Schwein oder Geflügel.
Das können auch bereits gegarte Knochen sein.
Das lassen wir nun kochen, kochen, kochen! So lange als irgend möglich.
Nachwürzen, einen Gemüsebrühwürfel dazugeben wenns sein muss und abseihen.
Eine Bindung wird nicht nötig sein, wenn aber doch, dann mit ganz wenig Speisestärke.

Grüsse
Maxl
1
#7 Marina
26.10.08, 07:45
Schwitze meistens noch Sellerie, Zwiebel oder Knoblauch vorher mit an dann lösche ich ab. Ich verzichte auf Soßenbinder und dicke mit Mehl oder Agar Agar an.
#8 goldy
26.10.08, 08:50
Sehr Gut...
1
#9 wiesele27
26.10.08, 09:20
noch ein bißchen Fett in den Bratenfond geben, superklein geschn. Zwiebel und Möhren, andämpfen. Mehl zugeben, hellbraun werden lassen (evtl. etwas Tomatenmark zugeben), ablöschen mit Wasser, würzen - z.B. mit Fleischbrühextract, kl. Spritzer Tobasco etc.. Man kann das Ganze mit Sahne verfeinern, oder einige Kirschtomaten reinlegen.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wer Liebstöckel hat (auch auf dem Balbon)braucht kein Maggi zugeben.
#10 K.K.
26.10.08, 13:01
Wenn man superschnell sein will und alles verträgt - okay! Ich lösche lieber ab mit halb Sahne, halb Milch (jaaa, ist fetter, ich weiß...) und dicke an mit in kaltem Wasser angerührten Mondamin, Gewürze (gerne Paprika edelsüß) und "Zubehör" nach Lust und Laune (z.B. kleine Zwiebel- oder Paprikastückchen, vorgedünstet).
#11 Maus
26.10.08, 13:15
Ohne Maggi schmeckt es noch besser einfach mit einem Schuss wein ablöschen und mit z.B. sahne und Gewürzen verfeinern mit Mehl Binden und mann hat eine Soße.
#12
26.10.08, 17:59
also ich bin auch der meinung, was bringts, wenn man maggi statt fertigsoße benutzt. da muss man mal auf die flasche schauen, das ist eigentlich nur glutamat und wasser.
#13 Kalle
26.10.08, 20:44
auf die Idee bin ich schon längst gekommen, aber so richtig schmecken tut sowas nicht. Da lobe ich mir eher die selbstgemachte Soße aus dem Bratensaft des Bratens. Da mache ich immer etwas mehr und friere den Rest ein für die schnelle Soße zwischendurch
1
#14
20.12.10, 19:18
Mehlschwitze ist out? was für ein Quatsch. Soßenbinder und Maggi etc sind out!!!
1
#15
5.1.12, 17:05
Meinen Kommentar kennt ihr ja......... oder soll ich es auch noch aufschreiben?

Für panierte Schnitzel (wenn eine Soße dabei sein soll) mache ich entweder eine Schmand-Specksoße (das sind dann nordhessissche Schmandschnitzel) oder ich schwitze eine feingeschnittene Zwiebel in Butter an, schmelze ein Töpfchen selbstgemachte Rinderbrühe da rein, gebe ein Schlückchen Rotwein dazu, würze und lasse das Ganze einreduzieren. Dann kommt ein Schluck Sahne dazu - und fertig ist der natürlich Feind von Maggi und Knorr - die selbstgemachte, leckere Soße.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen