Leckere einfacher Apfelkuchen für Backanfänger

Einfacher leckerer Apfelkuchen für Backanfänger

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Dieser Kuchen steht schnell auf dem Tisch und auch Leute mit wenig Backerfahrung werden stolz auf das leckere Ergebnis sein.

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver

Belag

  • 1 kg Äpfel

Zum Bestreuen

  • 2 EL Zucker gemischt mit
  • 1 EL Zimt

Zubereitung

  1. Man lässt 200 g Butter weich werden und mischt sie mit 200 g Zucker. Mit dem Handrührer cremig rühren. Nach und nach kommen 3 ganze aufgeschlagene Eier hinzu. Jedes Ei bitte erst in eine Tasse aufschlagen - falls doch mal ein schlechtes dabei sein sollte. Kommt vor!
  2. Dann fügt man 300 g Mehl hinzu sowie 2 TL Backpulver und eine Prise Salz. Alles gut verrühren.
  3. Ein Kilo Äpfel wird geschält und klein geschnitten.
  4. Eine Springform von 28 cm Durchmesser wird mit Backpapier ausgelegt - es gibt in manchen Supermärkten schon Backpapier für Springformen zurechtgeschnitten. Man kann die Form auch mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln bestreuen, dann pappt nichts an.
  5. Der Teig wird in die Springform gefüllt, die Äpfel werden darauf verteilt. 2 EL Zucker vermischt mit 1 EL Zimt darauf verteilen.
  6. Bei 180 Grad wird der Kuchen etwa 50 Minuten gebacken, das variiert je nach . Stäbchentest - bleibt etwas roher Teig daran kleben, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.

Dieses Rezept ist ganz einfach ohne besondere Raffinesse. Natürlich kann man Zitrone zufügen, Mandeln, Rosinen, Rum oder eine Lage Vanillepudding zwischen Teig und Äpfel schieben - aber er schmeckt auch so - ganz nackt - wunderbar. 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

9 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter