Einfaches Reinigen der Toilettenbürste

Einfaches Reinigen der Toilettenbürste

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine ältere Toilettenbürste muss nicht unbedingt weggeschmissen werden, sondern man kann sie einfach reinigen.

Ich habe dazu einen kleinen Eimer genommen und ihn mit warmem Wasser und 2 Löffeln Fleckensalz (für die Waschmaschine) gefüllt. Darin lässt man nun die Toilettenbürste einfach ca. 30 Min einweichen. Wenn man die Bürste dann rausholt, dann sieht sie aus wie neu.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


19
#1 xldeluxe
2.2.13, 00:12
Ich weiche meine WC-Bürste immer im Knick der Toilette (also im Wasser) ein, in das ich vorher Bleiche (Danklorix etc.) geschüttet habe oder auch einfachen WC-Reiniger. Dort liegt sie dann einfach 1-2 Stunden und ist danach hygienisch rein und sieht weiß und sauber aus ;-)
5
#2
2.2.13, 09:41
@xldeluxe: ... und die Umwelt ...? Ne neue Clobürste kostet im 1-Euro-Laden 1 € ....!
1
#3 Upsi
2.2.13, 10:17
@xldeluxe: mach ich auch so, blos ohne don clorix, das stinkt so nach chemie. ich nehme waschsoda und essig
1
#4
2.2.13, 10:18
@dorie-lee und die alte Klobürste liegt mit unzähligen anderen auf der Müllkippe und modert vor sich hin....Egal ob 1€ oder 5€ der Müll bleibt gleich . Wäre zu überlegen, was die Umwelt mehr belastet.
1
#5
2.2.13, 10:54
Ich mach das immer mit einem Corega-Tab. Über nacht mit der Bürste im Halter lassen und alles ist sauber. Aber dein Tip ist auch gut. Nur Fleckensalz habe ich nicht im Haus. Müsste ich etwas kaufen. Tabs habe ich immer da.
#6 Upsi
2.2.13, 11:13
in der wohnung mag ich dieses clorix nicht, wie gesagt wegen dem geruch, aber manchmal weiche ich dinge in einem eimerchen, wie simone ein und stelle es auf den balkon über nacht. verfärbte wäsche oder vergilbte plastikteile von irgendwelchen haushaltsgeräten werden darin wieder bltzsauber. ja ja ich weiss, die umwelt......achte schon darauf, ist auch sehr selten mal der fall das ich clorix benutze.
#7
2.2.13, 11:22
@dori-lee
Das war auch mein erster GEdanke. Aber bei weiterm Überlegen wäge ich dann doch ab: mal einen "Schuss" eines Reinigers oder eine neue preiswerte Toilettenbürste. Ich denken mir, das Herstellungsverfahren wird auf Grund des Preises in den Billiglohnländern mit den entsprechendn unmenschlichen Arbeitsbedingungen sein. Damit der Preis noch niedriger gehalten wird werden auch nur die allerbilligsten Rohstoffe verwendet werden. Gut...ich will die Bürste nicht mit Lebensmitteln vergliechen. Aber ich für mich habe entschieden: lieber mal reinigen (Muß ja nicht gleich ein hammermäßiges Produkt sein, gibt ja auch andere) aber der Verbrauch der Bürsten etwas einschränken.
Ich habe NICHT geschrieben: warten bis keine Borsten mehr dran sein....sondern etwas einschränkgen.
2
#8 Oma_Duck
2.2.13, 14:02
Das untere Ende - das mit den Borsten, hihi - muss m.E. nicht klinisch rein sein. Da genügt mir "optische" Sauberkeit, ist ja schließlich keine Zahnbürste.

Mehr Augenmerk sollte man dem Griff zuwenden - mit ihm kommt man schließlich direkt in Berührung, und zwar gleich nach dem Geschäft, noch vor dem Händewaschen. Abwischen mit etwas Sagrotan o.ä. halte ich daher ausnahmsweise für gerechtfertigt.
1
#9 xldeluxe
2.2.13, 15:17
Das stimmt, Oma Duck, darüber habe ich noch nie nachgedacht..... Wäre ratsam nach Besuchern. Ich benutze die Bürste nur zum tägichen Reinigen "ohne Reste" (wie umschreibt man das jetzt elegant hihi?) Was ich meine ist: Nach dem Geschäft reinige ich mögliche aber seltene Spuren mit Toilettenpapier, die Bürste benutze ich nur zum täglichen Putzen der Toilettenschüssel. Trotzdem sieht es zwischen den Borstenbündeln auf dem Plastik immer schmutzig aus. Warum das so ist, weiß ich nicht. Darum stelle ich sie halt nach dem Putzen noch etwas in den Knick, in dem sowieso das Putzmittel schwimmt (aber bitte nicht, wie es mir mal passiert ist, vergessen dass sie dort steckt und nach 2 Stunden mit Hochdruck auf aufs WC rennen und in letzter Minute die WC-Brille erreichen - das kann weh tun)
@dori-lee: Die Borsten meiner Bürste und die Bürste ansich nutzt sich bei mir nie ab, es geht mir um die Sauberkeit zwischen den Borsten. Na ja und ständig neue Bürsten kaufen schont auch nicht wirklich die Umwelt.
@upsi: Ja Bleiche ist sehr geruchsintensiv, macht mir aber nicht so viel aus. Ich bekomme halt den Liter hier in Holland für 35 cent und da nehme ich den Geruch halt hin.
#10 Oma_Duck
2.2.13, 15:31
@xldeluxe: Mit Klopapier? Darauf bin ich noch nie gekommen. Die "Bremsspuren" können, je nach Konsistenz der Duweißtschon, sehr verschieden intensiv sein, auch im Kniewasser. Habe ich sie beim ersten mal nicht ausreichend beseitigen können, lasse ich auch die Bürste in der Schüssel und reinige ein zweites Mal, sobald der Wasserkasten wieder voll ist (dauert bei mir relativ lange). Dabei sehe ich zu, dass auch die Borsten frei von "Rückständen" sind. Sonst eben nochmal.
#11
2.2.13, 16:03
Das mach ich schon lange!
Diese Bürsten werden mit der Zeit so unansehlich, habe sie einmal im Wischwasser nach dem Putzen eingeweicht, da war auch etwas Danclorix drinnen und die Bürste war wieder wie neu.
Seither mach ich das regelmäßig.
Ich erneuere sie nur, wenn die Borsten nicht mehr okay sind!
1
#12
2.2.13, 16:15
Ich habe nie eine so schmutzige Bürste, dass ich da mit Chlor ran müsste. Bei jedem Mal Toilette putzen wird das Unterteil ausgeleert und nach dem Geschäft kommt die Bürste nicht in den Halter, bevor sie nicht sauber ist. Das mit dem Toilettenpapier finde ich extrem eklig. Dafür habe ich doch die Bürste, damit ich da mit der Hand nicht ran muss.

Was ich künftig machen werde, ist das putzen vom Bürstenstiel, daran habe ich bisher noch nie gedacht. Danke für den Tip!
#13
2.2.13, 17:25
@xldeluxe: genau, so mache ich das auch.
#14 xldeluxe
3.2.13, 01:21
Also ich finde den Gedanken nach wie vor ekelig, die Toilettenbürste mit den Ausscheidungen in Verbindung zu bringen. Was ich mit dem Toilettenpapier entferne, kommt nicht an meine Hände, dazu nehme ich genug Papier (ja ja - Umweltverschmutzung! Ich weiß. ) Mit einer Bürste die K*** zu entfernen, behagt mir einfach nicht. Ist doch auch egal wer es wie macht. Ich mache es hat so. Man kann ja auch vorher etwas Toilettenpapier in die Schüssel legen, dann beiben keine Spuren. Ich finde es trotzdem lustig, dass man so viel über Sch*** reden kann und ich mache da auch gerne mit ;-))
Aber der Tipp (was war nochmal der Tipp??? hihi) ist gut! Aber ich würde mich schon wieder vor dem Eimer ekeln, in dem die Bürste lag :-(
-1
#15 Liz82
3.2.13, 14:50
@Bella: ja, diese Gebisstabs sind der Hammer! :-)
#16
3.2.13, 18:10
Habe mir eine teure Edelstahlgarnitur mit schwarzen Borsten zugelegt. Man sieht an der Bürste keine Hinterlassenschaften aber nach 1 Jahr Gebrauch würde ich sie schon aus hygienischen Gründen mal mit Corega Tabs behandeln. Meint ihr es geht, ohne dass die Borsten hinterher weiß werden?
1
#17
4.2.13, 07:51
ich mache es wie schon oben beschrieben, nach dem Putzen der Toilette lass ich die Bürste im Knick stehen. Bevor ich das Bad dann wieder verlasse, nehme ich die Bürste raus, klopfe sie am Rand der Schüssel ab und stecke sie sauber in die Halterung.;-)
-6
#18
4.2.13, 08:57
sarah aby: NACH 1 JAHR !!! ?? willst Du die Bürste auswechseln , IGITT.
9
#19 Oma_Duck
4.2.13, 15:02
@311514754: Und die neue Bürste wird schon beim ersten Gebrauch mit Schei*e in Berührung kommen - IGITT!

Man könnte bei manchen Kommentaren den Eindruck gewinnen, es würde zwischen Klobürsten und Zahnbürsten nicht oder kaum unterschieden.

Merke: Zahnbürsten steckt man in den Mund, Klobürsten ausschließlich in die Kloschüssel.
5
#20
4.2.13, 15:10
xldeluxe, für was ist denn die Clobürste da wenn du damit nicht die Rückstände wegmachen willst? Und dann dafür Toilettenpaier in die Schüssel zu legen, ist meiner Meinung nach Verschwendung.
1
#21 Liz82
4.2.13, 15:13
@Bella: ja, war eigentlich der Sinn einer Klobürste - dachte ich jedenfalls bisher ;D Aber bei FM lernt man so einiges über Zweckentfremdung - was könnte man also sonst noch alles mit einer Klobürste anstellen?
2
#22
4.2.13, 15:22
Achtung bei Verwendung von Corega-Tab's natürlich die Reihenfolge beachten, zuerst die Beisserchen und dann erst die Klobürste.....Nu im Ernst, mit diesen Tab's ist eine flüchtige Reinigung von vielen Haushaltsartikeln möglich.
#23 Liz82
4.2.13, 15:24
@Riesling: und sicher um einiges milder als so manches Reinigungsmittel
#24
4.2.13, 16:10
@Riesling: Ich musste gerade schmunzeln. Gut das Du die Reihenfolge nochmal erläutert hast :) :)
Der Reiniger für unsere 3. Beisserchen ist wirklich universal einsetzbar.
Von der Toilettenreinigung bis zur Thermoskanne, aber dann wieder die Reihenfolge beachten.
Oder wer einen Wohnwagen hat,da lassen sich die darin befindlichen Wasserleitungen super damit reinigen .
#25 Oma_Duck
4.2.13, 20:07
@Liz82 #21: Diese Frage habe ich hier schon beantwortet. Kuck mal unter "Badewanne / Duschtasse bequemer saubermachen". Damals nannte ich mich noch nicht O.D., aber ich war's.
#26 xldeluxe
4.2.13, 21:57
@Bella und Liz82:
Ich benutze die Bürste halt nur zum täglichen Reinigen der Kloschüssel wenn ich halt das Bad morgens putze. Ich mag auch keine Spülbürsten in der Küche. Es graut mir davor, dass da Rückstände hängenbleiben, die ich dann mühsam rauspulen muss....
Ist aber doch auch jedem selbst überlassen - mir wird halt bei dem Gedanken übel, dass ich Rückstände im WC mit einer Bürste entferne. Natürlich machen das bestimmt 85% der Leser so - ich aber halt nicht. Und über Verschwendung von WC Papier mache ich mir nicht viele Gedanken. Das gehört halt zu meiner, nennen wir es mal, Lebensqualität.....und ich lege ja vorher auch kein Papier rein (war ja nur ein Vorschlag) sondern benutze das Papier in den seltenen Fällen, dass Rückstände sichtbar sind. Da ich schon zu Beginn der "Sitzung" abziehe und mindestens noch 3x kurz spüel, bevor ich fertig bin bleiben da meist keine Rückstände. Um evtl. Einwänden über Wasserverschwendung vorzubeugen: Mag ja sein aber ich sitze nicht gerne auf meinem Mief und jage es durchs Rohr sobald es meinen Körper verlässt ;-)
-1
#27 Liz82
4.2.13, 21:59
@xldeluxe: ok, hast du Kinder, Katzen oder Hunde? Da muss man ja noch näher an den "Mief" ran - wie hast du das geschafft? Jetzt gar nicht mal so ironisch gemeint...

@Oma Duck: klingt spannend - ich hoffe, es war keine ausgediente Bürste?!
-3
#28
4.2.13, 22:01
ich denke, es reicht jetzt !!!!!
3
#29 Liz82
4.2.13, 22:04
@311514754: du musst doch nicht mitlesen/mitmachen
#30 xldeluxe
4.2.13, 22:06
@Liz82: Katzen und gaub mir, das macht mir nichts mit dem Mief. Aber ich entferne auch jeden Streuklumpen sobald ich es mitkriege, dass das Katzenklo benutzt wurde.
@311514754: Denk das mal - ich denke anders :-)
-2
#31 Liz82
4.2.13, 22:10
@xldeluxe: habe unter anderem auch einen Kater, der tatsächlich zuweilen auch sehr pingelig (aber trotzdem immer süß) sein kann...ich denke, er ist froh, dass er seine Toilette nicht reinigen muss ;D
#32 xldeluxe
4.2.13, 22:13
@Liz82: Wenn ein bestimmter von meinen ins Klo brettert, dann ist Atemmaskenalarm! Was sich erst wie ein unangenehmer Hauch durchs Haus verbreitet, wird sekundenschnell zur körperlichen Bedrohung ;-) Da hilft nur sofort entfernen, alle Fenster und Haustür auf und gut durchlüften.
-2
#33 Liz82
4.2.13, 22:16
@xldeluxe: ja, man kann sich schon manchmal wundern, was die Kleinen da so von sich geben können ....puhhh ;D
#34 xldeluxe
4.2.13, 22:17
Liz, ich schwöre: ICH stinke nicht so! ;-)
#35 Liz82
4.2.13, 22:47
@xldeluxe: och, selbst wenn, noch gibt es keine Geruchsübertragung per Internet/PC - kommt sicherlich nach 3D :D
#36 xldeluxe
4.2.13, 22:51
...dann melde ich mich schon mal vorsorglich ab ;-)
1
#37
7.2.13, 17:15
@mausib72:
Meine ist auch nicht so schmutzig, denn so lange warte ich auch nicht mit dem Reinigen, aber es geht da wohl in erster Linie um die hygienische Sauberkeit und diese kann ich nur erzielen, indem ich ein gutes Mittel dazu verwende, das auch zwischen den Borsten wirksam ist!

L.G. flamingo
1
#38
16.11.14, 16:43
hallo ich habe diesen tipp ausprobiert ein fach toll vielen dank lg bibade

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen