Eischwerteig

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Als ich einmal kein Backpulver im Haus hatte und es Sonntag war und ich für Montag einen Kuchen brauchte, habe ich ein wenig im Internet gesucht und bin auf den Eischwerteig gestoßen:

Man wiegt einfach vier Eier ab (mit Schale) und vermengt diese (nun ohne Schale ^_^) mit der gleichen Menge an Mehl, Zucker und Butter. Also alle Zutaten zu gleichen Gewichtsanteilen (wobei ich persönlich weniger Zucker nehme, da ich es immer recht viel finde).

Dann auf ein Backblech verteilen und aufpeppen wie man es gern möchte. Ich mache es zu Weihnachten gerne mit Apfelstücken und Zimt und Zucker oben drauf. Schmeckt aber sicher auch mit anderem Obst oder mit Schokolade.

Ich finde es ist ein schneller, supereinfacher und kreativ abwandelbarer Grundteig.

Ich bin leider nicht so geschickt im Backen, wie ich es gerne wäre und oft haut es nicht so hin wie ich will, aber bisher ist mir dieser Kuchen jedes mal gelungen!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


3
#1 nenne
15.7.14, 02:04
moin,

jau, mein marmorkuchenrezept ist auch so. lecker, lecker.:))
4
#2
15.7.14, 07:37
ich staune immer wieder über neue Tipps , genial so ein Internet . Backpulver kann man durch viele andere Zutaten der Küche ersetzen. Dein Tipp ist gut .

Obwohl ich bei mir die Kleinbackzutaten (Backpulver ,Vanillezucker noch nie ausgegangen sind ) bin da immer bevoratet.
6
#3 xldeluxe
15.7.14, 08:29
Nachdem ich 4x "innerlich" und 3x laut den Titel las, habe auch ich ihn endlich begriffen.

Zuerst dachte ich, es ist etwas mit Eis in einer mir unbekannten Sprache, dann kam ich darauf, dass Eischwer wohl eine Stadt ist, aus der das Rezept kommt....... ;-)))))))))))

hahaha, ist aber auch noch früh und ich hatte erst einen Kaffee!!!

Hört sich schön einfach an und kommt in meinen Backordner "Backen für Anfänger" (ich kann nämlich auch nicht backen)

Danke für den Tipp
1
#4
15.7.14, 16:26
Ich lese es "Ei-schwer-Teig" und wundere mich...

Weiß doch keiner, wieviel ich davon machen will ;)???!
1
#5
16.7.14, 11:26
muss man den Teig auf nem Backblech backen oder geht das auch in euner Springform?
1
#6
16.7.14, 17:12
müsste beides gehen, einfach ausprobieren ;)))
2
#7
18.7.14, 12:22
Meine grossmutter hat alle obstkuchen immer so gemacht. Ein super schnelles Rezept. Man kann dfiesen Teig auch verändern mit Nüssen, etc.
2
#8 moonriver
20.7.14, 19:42
Super-Tipp. Da ich sehr gerne backe, werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren, zumal man hier auch noch wunderbar variieren kann. Einfacher, schnell zuzubereitender Teig mit wenig Zutaten, sehr wandelbar - das ist genau nach meinem Geschmack! Danke.
1
#9
21.7.14, 23:18
In der Schweiz heisst das "Gleichschwer-Cake", nur mit dem Unterschied, dass Backpulver im Rezept vorkommt. Gutes Rezept.
2
#10 xldeluxe
21.7.14, 23:24
Diese Namen machen mich wahnsinnig ;-)))))))))))
2
#11
21.7.14, 23:55
@xldeluxe: haha das selbe dachte ich mir auch. Wie spricht man den nun aus? Ei- Schwerteig oder Eischwer- teig?
2
#12 xldeluxe
21.7.14, 23:57
Google mal, ob Eischwer nicht doch eine Stadt ist hahahha
3
#13
22.7.14, 00:04
@xldeluxe: also eine Stadt gibt es nicht, dafür steht bei Wiki : Der Begriff eischwer wird als Gewichtsangabe vor allem in der Kuchenbäckerei benutzt.
Die wiegen dann die ganzen Eier mitsamt der Schale, das heißt dann Eischwer. So nun bin ich um einiges gescheiter :D
2
#14 xldeluxe
22.7.14, 00:07
Ja prima: Ich aber auch!!!!
1
#15
28.7.14, 23:51
@glucke1980:

ich auch...war schon sehr erstaunt über den Titel.
Ansonsten kann man das gerne mal nachbacken,ist ja schnell zu machen.
#16
7.8.14, 23:15
Ja Ei-Schwer-Teig, weil es ja auf das Gewicht der Eier ankommt :-) Hatte damals auch etwas gebraucht, bis ich es gecheckt habe :-D

In einer Springform habe ich es noch nicht versucht, denke aber es klappt auch. Mache es immer auf dem Blech und belege es wie gesagt mit Äpfeln, da ich trockenen Kuchen persönlich nicht so recht mag. Daher habe ich es auch nie in einer anderen Form versucht. Wobei mit einem Schuss Eierlikor (als Eierlikörkuchen) oder mit etwas Kakao und Vanille zu je zwei Teilen als Marmorkuchen müsste es in der Springform sicher auch gehen. Vielleicht teste ich das mal bei Gelegenheit :-)
#17
9.8.14, 23:02
Klingt ja echt lecker und würd ich gern mal demnächst ausprobieren. Aber wie lange und bei wieviel grad backst du den Kuchen dann? Oder bin ich vielleicht nur wieder blind und seh nix?!?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen