Eiweiß mit Frostschicht leichter schlagen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zu vielen Backrezepten benötigt man steifgeschlagenes Eiweiß. Wenn man das gerade getrennte Eiweiß zusammen mit 1 EL Wasser pro Eiweiß vor dem Aufschlagen so lange in den Gefrierschrank stellt, bis es mit einer dünnen Eisschicht leicht zu frosten anfängt, dann kann man das Eiweiß viel leichter schlagen und bekommt eine große und sehr feste Masse.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1
28.12.06, 10:17
wo ist denn das problem, wenn man das eiweis einfach so schlägt? mit dem rührgerät ist das innerhlb von 1-2 minuten fest!?
#2 Omilein
28.12.06, 16:36
Wenn es tatsächlich eine geößere Menge ergibt, finde ich es klasse. Ich werde es mal ausprobieren.
1
#3
28.12.06, 17:10
...und die Prise Salz nicht vergessen!Hilft auch, dass das Eiweiß schön steif wird.
#4 Eva-Maria
28.12.06, 21:54
Hallo, ich habe ein ernstes Problem. Gestern hab ich nen Kuchen gebacken und brauchte Eischnee.. doch leider will das gute Zeug bei mir nicht steif werden. Hab es schon mit einigen Mitteln versucht aber es klappt einfach nicht. Und mit dem Rührgerät war es bei mir nach fast 10 Min. auch nicht fest.. kannst du mir evtl noch nen Tip geben??
#5 Homebrew
29.12.06, 00:13
@Eva-Maria
Wenn da auch nur nen bischen Eigelb mit reingekommen ist, wird das nie steif. Also immer schön aufpassen beim trennen ;-)
#6 niliqb
29.12.06, 04:43
Ein bisschen versehentlich hineingeratenes Eigelb lässt sich auch durch einen Spritzer Zitronensaft kompensieren, dann wird es auch wieder steif
#7 Eva-Maria
30.12.06, 16:11
@homebrew:das weiß ich doch. Hab sogar ne Metallschüssel genommen, weil ich irgendwo gelesen hab das es dann besser klappt, aber es hat trotzdem nicht funktioniert. Werde aber nicht aufgeben und weiter versuchen das Eiweiß steif zu bekommen...
#8 Brotherr Louis
3.1.07, 10:40
Hab mal gehört, dass beim Eiweiss-Steifschlagen eine Kupferschüssel (Wirkung von Kupferionen) von Vorteil sein soll...
#9 Eva-Maria
3.1.07, 18:51
hallo, ich war heut in einer Buchhandlung, habe mir das Buch "einfach backen" angeschaut und dort gelesen das man das Eiweiß erst ein wenig schlagen sollte, dann den Zucker langsam dazutun und etwas Speisestärke unterheben. . Ich werd´s ausprobieren und berichten.
1
#10 Kirsten
3.11.07, 19:45
Da hätte ich doch erst mal hier reinschauen sollen- BEVOR mir meine Kokosmakronen total zerlaufen sind! Trotzdem super Tip- fürs nächste mal....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen