Eiweiß schlagen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt verschiedene Hausmittel, die das Schlagen von Eiweiß erleichtern:
1. Zucker
2. Kochsalz
3. Speisenatron
Eine Prise genügt.


Eingestellt am


6 Kommentare


#1 österreicherin
5.7.05, 00:09
erm......bin köchin und wenn man von anfang an zucker zum eiweiß gibt dann wird das nie steif......mit speisenatron hab ich noch keine erfahrungen....salz wirkt wunder!!!
#2 Kochfee
17.12.05, 16:21
Nur ein paar Körnchen Salz sind das einzig Wahre! Es soll nicht salzig schmecken.
#3 Starrr
15.1.06, 15:25
Ich habe auch mit Zucker gute erfahrungen gemacht. Bei mir funktioniert das immer sehr gut.
#4
25.1.06, 20:40
Ich bin Konditorin und man kann sehr wohl Zucker direkt am anfang dabei geben, dann bekommt man eine glatte baiserähnliche Masse! Geht wunderbar!!
#5 Nickes
18.6.07, 11:12
ich versuch das immer mit ein klein wenig Zitronensaft, da wird es so richtig schön steif
#6 Smooth
17.8.07, 12:05
Beim Kuchenbacken und anderen Süßspeisen, wird der Eischne sehr fest und fällt nicht so schnell zusammen beim unterheben, wenn man einen großen Teil des Zuckers in das schon geschlagene Eiweis rührt. Einige minuten muss aber schon weitergerürt werden. Die Masse wird etwas feiner in der Struktur und gut schnittfest.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen