Emaille Spüle vergilbt

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine weiße Emaille Spüle war (z.B. von Tee etc.) total vergilbt und teilweise sogar braun, dort wo Kratzer sind (im Laufe der Jahre unvermeidlich...).

Habe nun schon öfter den Tipp gelesen, mit Chlorbleiche (Danklorix oder ähnliche Toilettenreiniger) daranzugehen. Mit Kukident habe ich es auch schon öfter probiert (Tipp einer Küchenfachverkäuferin), aber in den Kratzern konnte das auch nichts ausrichten.

Nun habe ich es mit Sauerstoffbleiche (Ecover Bleichmittel für weiße Wäsche) probiert: ca. 1-2 Esslöffel auf den Spülenboden aufgestreut, etwas kochend heißes Wasser drüber, ca. eine Stunde einweichen lassen, ausgespült - sensationell weiß.

Und viel umweltfreundlicher als mit Chlorbleiche! Wie neu! Gegen unangenehme Gerüche aus dem Abfluss hilft es ja auch ein bisschen.

Wusste leider nicht, dass man hier auch Bilder hochladen kann, sonst hätte ich ein "vorher-nachher"-Foto gemacht... Wie lange es hält, weiß ich natürlich nicht, bei den vielen Kratzern... aber wenn man das immer dann macht, bevor Besuch kommt, reicht's ja... 

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1
10.6.13, 20:12
Wenn das so gut geholfen hat, warum möchtest du denn warten bis Besuch kommt?
Ich denke das machst du für dich und nicht für Besucher.
Richte es dir doch so ein, dass du diese Behandlung einmal die Woche machst.
Wenn die Spüle schon älter ist, denke ich, wirst du gegen die Kratzer nichts mehr machen können.
Aber wie schon oft hier festgestellt, ist eine Spüle ja auch ein Gebrauchsgegenstand.
1
#2 marasu
10.6.13, 20:32
@lm66830: Einmal die Woche klingt schon reichlich oft. Man sollte doch hoffen, dass es länger vorhält.

@paulinemz: Berichte uns doch bitte, wie lange deine Spüle besuchsfein bleibt!
#3
10.6.13, 20:51
@marasu: Wenn sie die Spüle nach dem täglichen Gebrauch mit Essigreiniger oder was auch immer reinigt, sollte die Behandlung einmal die Woche ausreichen.
Denn da es eine ältere Spüle ist, wird die Oberfläche auch nicht mehr so glatt sein und damit sieht man die Gebrauchsspuren eher.
Sollte jetzt keine falschverstandene Kritik sein, es ist einfach normal bei älteren Spülen.
#4 marasu
10.6.13, 20:56
@lm66830: Du wirst schon recht haben, war ja nur so ein Gedanke und ich kenn ihre Spüle ja nicht. Selber hab ich seit 20 Jahren eine Nirosta-Spüle, die hält sich ganz gut.
#5
10.6.13, 21:01
@marasu: ja, Edelstahlspülen haben im Gegensatz zu Kunststoff-oder Emailespüle den Vorteil, dass sie "nur" verschrubbern, aber keine Flecken oder abgestoßenen Stellen haben.
Außer Wasserflecken natürlich, aber die kann man ja gut entfernen.
#6 xldeluxe
10.6.13, 21:49
...kann man denn nicht die Tee- und Kaffeereste nach dem Ausleeren von Kanne oder Tasse mit einem kurzen Spritzer Wasser wegspülen...?
1
#7 peggy
10.6.13, 22:20
@xldeluxe: Man kann und man sollte auch.

Aber mal ganz ehrlich, wenn sich Besuch anmeldet, ist bei mir auch immer Großkampftag :-) angesagt.
2
#8
10.6.13, 22:23
@xldeluxe: Tee-und Kaffeereste wegspülen, ist nicht das Problem.
In den Spülen setzt sich mit der Zeit Kalk ab und wenn du dann Kaffee oder Tee ausschüttest, verfärbt sich dieser Kalk.
Obwohl Emailespülen einfacher zu reinigen sind, als Kunststoffspülen. Aber das war auch schonmal Thema.
#9 xldeluxe
10.6.13, 22:27
Kann ja alles sein, aber ich reinige meine Spüle sowieso einmal täglich, entweder mit Spülmittel oder Haushaltsreiniger: Die Wände und den Abfluss. Ist eine Sache von 2 Minuten und daher kann ich mir die Verfärbungen nur schwer vorstellen......
2
#10 marasu
10.6.13, 22:47
@xldeluxe: In meiner "Sommerküche" habe ich so ein olles Email-Dingens, das ich gleich zu Anfang mit Wasser aus dem Fliesenschneider völlig zerkratzt habe, da ist mit 2 Minuten putzen gar nix zu machen. Brühe reingeschüttet, sofort ausgespült und du kannst dir die Finger wund putzen dabei, die Kratzer bleiben braun.

Ich werd wohl auch den Tipp mal ausprobieren.
#11
11.6.13, 00:34
@xldeluxe: wenn du deine neue Spüle täglich mit Essigreiniger behandelst, passiert nichts.
Denn es setzen sich nur Kalkablagerungen ab, wenn einfach nur mit Wasser nachgespült wird.
3
#12
11.6.13, 00:45
bei mir bewirkte ein "schmutzradierer" wahre wunder , wo zuvor weder zitronensäure ,waschpulver etc. versagt haben :)
#13
11.6.13, 12:55
Hallo,

ich habe den Tipp gerade gelesen und werde ihn sicher mal für meine Spüle umsetzen.

Aber anscheinend ist das Mittel ja auch gegen Flecken in der Kleidung geeignet (dafür ist es ja ursprünglich gemacht). Ich habe kürzlich die graue Hose meines Sohnes (Sporthose aus Sweatshirt-Stoff) mit Schwarztee verfleckt. Mit Vanish Oxi Clean (oder so ähnlich), das ja auch auf Sauerstoffbasis wirkt, sind die Flecken nicht ganz verschwunden. Hilft Ecover bei solchen Flecken auf nicht weißer Wäsche auch?

Guter Tipp jedenfalls. Vielen Dank!
#14 peggy
11.6.13, 14:20
ich kenne das Problem von der Arbeit her, da mußten wir uns auch mit einer ,,weißen,, Emailliespüle rumärgern.
Kurz und gut, wir haben es mit einem Geschirrspültabs/-pulver ausprobiert und waren verblüfft über das tolle Ergebnis.
Auch das könntest du versuchen, vielleicht gefällt es dir noch besser.
Verfahrensweise genau wie du beschrieben hast, warmes Wasser rauf und wirken lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen