Endiviensalat mal anders: mit Apfel, Tomate, Gurke, Frühlingszwiebeln und Sahnedressing

Endiviensalat mal anders

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zubereitung

  1. Vom Salat die äußeren Blätter, eventuell auch die Spitzen entfernen und gründlich unter fließendem Wasser waschen, abschütteln, den Strunk großzügig abschneiden, dann den Salat in Streifen schneiden.
  2. Eine halbe Bio-Salatgurke waschen, halbieren, eventuell die Kerne entfernen, in Scheibchen schneiden, 1 Frühlingszwiebel in kleine Ringe oder eine kleinere normale Zwiebel in feine Würfelchen schneiden, 1 Tomate würfeln.
  3. 1 mittelgroßen Apfel schälen, würfeln und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit er nicht braun wird. Alles mit dem Salat mischen.

Das Dressing 

2 EL saure Sahne und 2 EL süße Sahne mit ungefähr 1 TL mittelscharfem Senf, einer Prise Zucker,  Balsamico-Essig weiß, Oliven- oder Rapsöl, Salz, Pfeffer verrühren.

Dann ... man möge mir verzeihen ... ein halbes Tütchen Gartenkräuterwürze, ich nehme die von Knorr, unterrühren. Oder man kann auch etwas Universal Streuwürze nehmen, hab eine Biowürze für Gemüse, Suppen, Salate

Nun das Dressing über den Salat und gut mischen. Man kann Endiviensalat zu so vielem essen ... am liebsten mag ich ihn zu Bratkartoffeln. Guten Appetit. 

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


7
#1
19.1.16, 20:43
Mmmmh: Der Apfel macht`s ! Hört sich super lecker an.

Für mich den Salat so wie beschrieben mit heißen Kartoffeln mischen und matschen ;o)))

Köstlich!

Für mich gibt es keine bessere Würze als die Billig-5er-Pulver-Tütchen aus dem Discountersortiment und da die Sorte Paprika! Salat geht bei mir einfach nicht ohne!
2
#2
19.1.16, 20:49
@xldeluxe_reloaded: Deine Idee werde ich auch mal probieren... man sollte immer mal etwas neues versuchen, dann wird man bestimmt auch positiv überrascht.
3
#3
19.1.16, 20:57
@Ingrid 771:

Probier` das ruhig mal aus:

Die heißen Kartoffeln, die knackigen Apfel- und Zwiebelstücke, der Salat und die Soße dazu:

Du wirst es lieben!

Die Holländer lieben das Gericht und da ich rein zufällig gerade dort bin, sollte ich mich anpassen ;o)))
1
#4
19.1.16, 21:03
@xldeluxe_reloaded: Sind das Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln? Isst man da auch noch etwas dazu, oder ist das lecker genug um es alleine zu essen?
1
#5
19.1.16, 21:09
@Ingrid 771:

Lecker genug ist es auf jeden Fall und wem es reicht, der braucht kein Fleisch dazu. Wir essen es mit Salzkartoffeln (ich kenne das übrigens ursprünglich aus meiner Kindheit und meine Mutter war keine Holländerin ;o))

Dazu schmeckt frische Bratwurst sehr gut oder auch "Falsches Kotelett", das ist mit Ei paniertes und wie Kotelett gebratenes Bauchfleisch.

(Die Supermärkte haben zwar hier bis Mitternacht auf, aber es ist zu kalt, um die kuschelige Wohnung zu verlassen. Wäre es Sommer.....Ich schwöre: Ich würde jetzt sofort einkaufen gehen haha)
1
#6
19.1.16, 21:19
@xldeluxe_reloaded: ja, mit Bratwurst gefällt es mir und auch mit Spiegelei und gebratenem Schinken..und..und. Bekomme Appetit, brauche jetzt einen Kaffee und eine Mandarine. Genieße die Zeit in Holland, es sicher ein bißchen ungemütlich mit dem Wetter, aber Holland mag ich auch sehr.
1
#7
19.1.16, 21:33
Einen Kaffee und eine Mandarine????

Ich überlege hier, ob ich mir mangels Endiviensalat jetzt nicht mal Butter machen sollte (anderer neuer Tipp heute) und ein schönes Rosinenmilchbrötchen dick damit bestreiche und Du denkst an eine Mandarine........pfffff haha

Holland ist immer schön, egal bei welchem Wetter ;o)))
1
#8
19.1.16, 21:49
@xldeluxe_reloaded: Einen Kaffee und eine Mandarine. Weil sie schön süss ist, eine ist eigentlich zuwenig. Der Kaffee in Holland hat mir auch immer gut geschmeckt, denke mal heute ist er auch noch gut. Milchbrötchen aus Hefeteig wär mir jetzt auch grad recht, aber so muss es eben noch eine Mandarine sein. Gute Nacht, eine schöne Zeit noch dort.
2
#9
19.1.16, 22:11
@Ingrid 771:

Also ich hatte gerade ein Pecanbroodje (Pekannuss)....aber ich habe an Endivie gedacht. Das macht dann auch nicht dick! haha

Gute Nacht und Danke.
1
#10
19.1.16, 23:40
Danke für das leckere Salatrezept. Den werde ich nachmachen.
1
#11
20.1.16, 00:35
@xldeluxe_reloaded: #5 Zitat
"Dazu schmeckt frische Bratwurst sehr gut oder auch "Falsches Kotelett", das ist mit Ei paniertes und wie Kotelett gebratenes Bauchfleisch."

Falsches Kotelett - soooo lecker und schon ewig nicht mehr gegessen. Muss ich schleunigst mal wieder ändern;-)))))
1
#12
20.1.16, 07:19
Dein Salat klingt für mich sehr lecker.

Bevor ich Endiviensalat zubereite, versuche ich immer ein kleines Stückchen. Wenn er mir zu bitter ist, bade ich ihn noch in Milchwasser.
1
#13
20.1.16, 10:52
Kannte ich so noch nicht, wird aber auch mal ausprobiert! Bisher hab ich die ganzen Blätter mit fließendem lauwarmen Wasser unter dem Hahn abgewaschen und dann in ganz kaltes Wasser gelegt, so für 2 Minuten. Bleibt auch knackig. Aber danke auch für deine Methode. Wie lange ungefähr im Milchwasser und sind die Blätter noch ganz?
#14
20.1.16, 12:57
@Ingrid 771:

Ich gebe den geschnittenen Salat ins lauwarme Milchwasser.
Anschliessend kommt er in die Salatschleuder und wird trockengeschleudert.
1
#15 Anemonne
20.1.16, 13:56
das Salatrezept liest sich Mmmh,probiere ich aus.Was auch noch gut passt sind kleine
Käsewürfel,ergänzt sich super zum Apfel.
2
#16
21.1.16, 14:14
Für mich als Single ist ein ganzer Kopf zu viel. Ich mache es daher wie die Niederländer, die "Andijvie" mit Kartoffeln als Eintopfgericht kochen, mit Hackfleisch, sehr lecker. Den Salat aber nur kurz mitkochen.
Man kann auch einen dünnen Kartoffelbrei, evtl. mit Speckwürfeln, als "Dressing" nehmen.

Zum Tipp: Ich würde ihn leicht abwandeln, statt Gurke noch ein Döschen Mandarinen dazu. Käse kann, aber muss nicht. Es gibt viele Varianten!
1
#17
23.1.16, 13:14
Also, wenn man Eure Varianten zu dem Rezept hier liest, weiß man ja gar nicht, was man als erstes nachmachen soll! Das klingt alles so lecker!
Das Rezept an sich gefällt mir auch schon sehr gut. So ähnlich mache ich auch oft meinen Salat. Da paßt dann auch gut noch eine Birne hinein und, als I-Tüpfelchen, kleine Stückchen Schimmelkäse.
#18
23.1.16, 13:27
@Spectator: Ja, ein ganzer Kopf ist auch viel, auch wenn ich immer gerne vorzugsweise die gelben inneren Blätter nehme. Den Rest wickle ich in Frischhaltefolie ein, Gummi drum, ab ins Gemüsefach. Mache ihn aber oft, wenn Sonntags die Familie kommt, reicht dann gerade so aus. Hab meistens noch Gemüse dabei, sonst nehme ich 2 Köpfe.
#19
25.1.16, 12:17
@xldeluxe_reloaded: Ich denke, dir fällt es nicht schwer, dich an die holländische Küche anzupassen. Es gibt da schon leckere Alltagsgerichte. Mein Mann ist Niederländer und kocht als Hausmann hauptsächlich für uns. Da komm ich schon oft in den Genuss von typischen Gerichten wie hutspot, ervensoup out spliterven und leckeren Stamppotten. Nur eins kann er nicht so gut. Fleisch ordentlich anbraten. Aber damit kann ich leben. Notfalls übernehme ich das.
#20
25.1.16, 17:18
@Spectator: Ja, ein ganzer Kopf ist auch viel, auch wenn ich immer gerne vorzugsweise die gelben inneren Blätter nehme. Den Rest wickle ich in Frischhaltefolie ein, Gummi drum, ab ins Gemüsefach. Mache ihn aber oft, wenn Sonntags die Familie kommt, reicht dann gerade so aus. Hab meistens noch Gemüse dabei, sonst nehme ich 2 Köpfe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen