Espresso-Steak

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es klingt im ersten Augenblick vielleicht etwas ungewöhnlich, aber es schmeckt hervorragend.

Pro Person nehmen wir ein gutes Rumpsteak, ca. 300 g mit Fettrand. Den Fettrand schneiden wir ein wenig ein, bitte nicht bis ins Fleisch. Das Steak mit Saz und Pfeffer aus der Mühle in einer heißen Pfanne beidseitig ca. 1 Minute anbraten und dann ab in den Ofen für ca. 10 Minuten bei ungefähr 80 Grad. Man kann es auch auf dem Herd lassen bei gleicher Temperatur und einem Deckel auf der Pfanne. so wird jedes Steak wunderbar saftig. wer will kann den Fettrand vor dem Servieren abschneiden, er ist aber von Vorteil beim Braten weil der Geschmack damit gegeben ist.

Für die Sauce geben wir einen TL Butter in eine Pfanne ( der kleine Kasserolle), lassen sie zergehen kurz bevor sie zu braun wird, kommt ein doppelter Espresso dazu, etwas Sahne und ein klein wenig Zucker (je nach eigenem Gusto). Alles ein bissel einreduzieren lassen und dann über das Rumpsteak geben.

Von
Eingestellt am
Themen: Steak braten

2 Kommentare


1
#1
16.4.12, 14:02
@erselbst, danke, dass werde ich mal ausprobieren, die Soße wird sicher schön braun durch den Espresso. Ich bin allerdings etwas skeptisch was den Kaffeegeschmack angeht, aber probieren geht ja bekanntlich über studieren!
1
#2 erselbst
16.4.12, 14:42
@Gaby500: der hauch von kaffeegeschmack ist gerade erwünscht--wem es zu viel sein sollte, der kann ja etwas mehr sahne nehmen oder einen schuß jus! einmal gemacht- und man macht es öfters.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen