Essig gegen Koch- und Bratgeruch

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn nach dem Kochen/Braten die Küche voller Essensgeruch hängt (besonders schlimm nach z. B. Frikadellen), kann man einfach einen Topf mit Wasser und einem guten Schuss Essig auf den Herd stellen. Das Ganze kurz aufkochen und dann ziehen lassen (damit viel Dampf entsteht). Nach einer halben Stunde den Topf vom Herd nehmen und kurz lüften. Der Essiggeruch verfliegt ziemlich schnell und auch der Bratgeruch ist wie weggeblasen.

Kleiner Tipp: Wer eine empflindliche Nase hat, sollte allerdings die Küche meiden, solange das Essigwasser auf dem Herd steht!

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 Urmel
19.2.06, 13:04
Na das ist doch mal ne echt klasse Idee! Das muss ich mir merken...
#2 Pferderick
19.2.06, 13:09
Einfach toll der Tipp. Weiter so!
#3 Gletscherhexe
19.2.06, 13:28
Funktioniert auch bei verrauchter Bude! Einfach den Topf auf einem Untersetzer in das betroffene Zimmer stellen.
#4 Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
23.3.06, 13:42
Man kann auch, wenn man den Geruch von Essig nicht mag einen Topf mit Zimt und Zucker erhitzen, bis der Zucker caramelisiert ist (VORSICHT! SAUHEISS!)
jetzt riecht es angenehm nach Zimt.
Nur sollte man das ganze auch nicht unbeding unbeaufsichtigt lassen, da es auch gerne anbrennt.....und dann..... na ja. Halt einfach aufpassen und ihr werdet sehen es riecht lecker.
#5 Sabine W.
5.9.07, 23:50
Tja, und wer ESSIG überhaupt nicht riechen kann, nimmt Kaffeepulver,auf die lauwarme Herdplatte geben... einfach ein herrlich guter Duft...besonders nachdem man Fisch gekocht hat :) :) :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen