Etwas für spassige Leckermäulchen - Kuchenklau leicht gemacht

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Am Sonntag kommt Schwiegermutter zum Kaffee. Willst Du so lange auf den Kuchengenuss warten? Ich nicht... Handwerkliches Können, gutes Augenmaß, eine Portion kriminelle Energie und ein großes Stück Humor helfen jetzt beim Kuchenklau. 

Der Kuchen ist rund wie eine Uhr. Oben 12, rechts 3, unten 6, links 9 (Uhr). So geht die Berechnung leichter. Nehme ein langes Kuchenmesser und markiere damit die exakte Hälfte des Kuchens (ganz wenig einschneiden) von 12 bis 6. Links, genau parallel zur Linie (1,5 cm oder so) - scheide den Kuchen durch bis zum Boden. Das gleiche mache rechts von der Markierungslinie, auch exact z.B. 1,5 cm. Der Kuchenklauer wiederholt das Prozedere von 9 bis 3 (Uhr) ebenso exakt mit gleichen Abständen. Jetzt hast Du 4 gleich große Schnitte gemacht. Nehme ein Messer und ziehe ganz vorsichtig die vier schmalen rechteckigen Streifen aus dem Kuchen. Auch das Reststück in der Mitte vorsichtig entnehmen. Jetzt schiebe die verbliebenen 4 losen und gleichgroßen Kuchenteile symetrisch und damit exakt auf der Kuchenplatte in die Mitte zusammen. Wenn Du, je nach Kuchenmodell, Glück hast, ist Dein "Kreuzschnitt" nicht zu erkennen. Wenn doch, hast Du halt für Schwiegermutter schon mal vorgeschnitten. (Der Kuchen hat jetzt einen kleineren Durchmesser bekommen - aber nix verraten). Genieße jetzt schon Dein Diebesgut und freue Dich auf die sonntägliche Konversation mit Familie zur Größe des Kuchens, wenn überhaupt jemand was merkt! Wer hat den Mut das auszuprobieren? Bei Kuchen und Torten mit Deko obendrauf funktioniert das natürlich nicht. Super ist undekorierter Käse-, Apfel-, Nuss-, etc. -Kuchen. Mit etwas schlechtem Gewissen. Spass hat mir's trotzdem gemacht!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


4
#1
4.2.13, 23:15
Daumen hoch für diese Idee und diesen Einfallsreichtum! Auch wenn ich doch (mit schmunzeln) etwas böse wäre, wenn ich die Bäckerin/der Bäcker wäre ;)
3
#2 Upsi
4.2.13, 23:20
:-) :-) :-) respekt
7
#3
4.2.13, 23:37
Raffiniert. :D
1
#4 redhairedangel
5.2.13, 06:22
*grins*
#5
5.2.13, 07:20
ein Bild wäre schön ;-)
#6 Rumpumpel
5.2.13, 10:57
Köstlich, ich fang gleich an Kuchen zu klauen bevor ich ihn gebacken habe!
Und die Beschreibung, Berndihausl, die ist dir wirklich sehr gelungen.

Ist ein Bild noch möglich, oder ist der Kuchenklau schon zu sehr fortgeschritten?
;-)
1
#7
5.2.13, 12:15
hihiiiii
1
#8
5.2.13, 14:30
super Idee!!!
#9
5.2.13, 15:10
Sehr witzig :) klaudaumen hoch!!!
5
#10 mayan
5.2.13, 17:10
Jetzt weiß ich, warum meine Kuchen machmal so mickrig aussehen, wenn mein Mann sich anbietet, aufzuschneiden... na warte....
:)))))
3
#11
5.2.13, 22:03
das muss ich morgen auf der Arbeit ausprobieren (ich arbeite in einer Konditorei) ... wenn's keiner merkt, mach ich das jeden Tag so *breitgrins*
#12
6.2.13, 15:09
Mache ich immer so, ich schneide immer ein ganz schmales Stück raus, um zu probieren, ob mir der Kuchen auch gelungen ist und schmeckt und ich nicht beim Kafeetrinken dann eine unangehme Überrraschung erlebe.

z.B. Zucker mit Salz verwechseln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen