Exotischer Bananen-Kokosnuss-Ananas-Aufstrich
3

Exotischer Bananen-Kokosnuss-Ananas-Aufstrich

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier ein wahrer Süchtigmacher für all diejenigen, die süßen Aufstrich mögen und nicht auf Kalorien achten (müssen).

Zutaten

  • 5 kleingeschnittene reife Bananen
  • die gleiche Menge zerkleinerter Ananasstücke
  • 1/2 Tasse Kokosraspeln
  • 3 Tassen Zucker
  • 5 EL Zitronensaft

Meine Tassengröße entspricht ca. 250 ml, also Kaffeepott-Größe.

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Bananen auf kleiner Flamme ca.15 Minuten "geköchelt", dann kommen die anderen Zutaten dazu.
  2. Während der Zubereitung sollte man sich Küchenarbeit vornehmen, da ständiges Rühren und große Auferksamkeit erforderlich ist und man möglichst ständig ein Auge auf das Kochfeld haben sollte.
  3. Die Masse dickt nach einigen Minuten an und alle Zutaten haben sich dann gut verbunden.
  4. Ich habe die Masse noch mit dem Küchenstab zerkleinert, bis ein Mus entstand.
  5. Das kann nun wie beim Marmeladekochen in saubere Gläser gefüllt und evtl. 10 Minuten im Wasserband sterilisiert oder nach dem Befüllen auf den Kopf gestellt werden.

Möglicherweise verändert sich die Farbe später etwas (leicht rosa) - das ist aber nicht bedenklich und geschieht aufgrund der Enzyme der Ananas.

Dieser exotische Aufstrich kann gut zum Backen verwendet werden, schmeckt sehr gut auf Muffins, Pudding, auf Brot und über Eiscreme.

Geschlossene Gläser halten sich etwa 3 Monate, angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

Von
Eingestellt am
Themen: Kokosnuss, Ananas

16 Kommentare


8
#1 jb70
4.9.14, 18:54
Wie würde Hr.Lichter sagen :"ein Träumchen......"
Was die Kalorien angeht - wenn's nötig ist,bin ich Meister im Verdrängen ;-)). Danke !
5
#2
4.9.14, 18:55
Da ist ja unser dritter Smily. :-)
3
#3
4.9.14, 19:08
Genial!
2
#4
4.9.14, 19:15
Ich mag süßen Aufstrich und achte 'NICHT' immer auf Kalorien :))) also perfekt

Da ist wieder alles drin, was wir gerne essen, erinnert mich etwas wegen den Ananas und den Kokosraspeln an Pina Colada und deshalb muss der Aufstrich einfach schmecken.
Die verzierten Gläser gefallen mir auch!

Wird demnächst ausprobiert auf Pudding und Eiscreme bestimmt super lecker
2
#5 xldeluxe
4.9.14, 19:42
@kosmosstern:

Sag ich doch!

Ist das nicht wirklich ein Zufall?

Gleich drei "Tipperinnen" so kurz hintereinander die gleiche Idee - aber völlig anders umgesetzt :-)
3
#6
4.9.14, 20:10
Dieser fruchtige Aufstrich klingt sehr lecker.

Nutella esse ich auch hin und wieder. Warum also nicht diesen feinen Aufstrich?

Von mir volle Punktzahl :-)
3
#7
4.9.14, 20:11
@xldeluxe: wir sind halt eine lustige Truppe. :-) :-) :-)
1
#8 xldeluxe
4.9.14, 21:07
@glucke1980 #4:

Danke. Ja, ich liebe diese bunten Maskingtapes und brauche auch dafür mittlerweile eine eigene Kiste :-))

Pina Colada hmmmm - der Aufstrich wird Dir schmecken!
2
#9 xldeluxe
4.9.14, 21:09
@bollina:

Lieben Dank.

Man isst das ja auch nicht jeden Tag und kann evtl. auch nur die Hälfte an Zutaten nehmen. Die Anzahl der Gläser auf dem Foto entsprechen der im Tipp angegebenen Menge an Zutaten.
2
#10 xldeluxe
4.9.14, 21:09
@kosmosstern #7:

Das sowieso! :-)))
#11 xldeluxe
4.9.14, 21:10
@jb70 #1:

Genau die richtige Einstellung!
#12
5.9.14, 11:31
@xldeluxe hast du da normalen Zucker oder den gelierzucker genommen? wenn du nämlich normalen Zucker genommen hast könnte man sich den ja vielleicht auch sparen da banane und ananas schon ziemlich süss sind.....

ich werde den aufstrich auf jeden Fall mal machen!! tönt sehr lecker!???
#13 xldeluxe
5.9.14, 13:02
@kleinehexe87:

Ich habe Haushaltszucker genommen. Stimmt, die Früchte sind schon sehr süß, aber vielleicht nicht süß genug. Eine kleine Menge Gelierzucker wäre aber eine sehr gute Idee, damit der Aufstrich richtig fest wird.
#14
5.9.14, 14:11
danke xldeluxe für die Antwort!! ich geh dann mal Bananen und ananas einkaufen.... ;-)
#15
5.9.14, 22:07
Mmh das klingt lecker und mit Smiley :-) (da muss ich gleich an meine Angie denken ;-)
Tolle Erklärung, vor allem Punkt 2. Ich versuch auch immer nebenbei die Küche aufzuräumen, wenn's beim Kochen mal länger dauert.
Ich werde aber wohl auch weniger Zucker nehmen, ich mag's nicht so suß und dann nehme ich einfach noch etwas Johannisbrotkernmehl dazu, damit es fester wird.
Hat denn die ganze Menge Zutaten in eine Pfanne gepasst?
#16 xldeluxe
5.9.14, 22:19
@Mafalda:

Ja, das mit den Smilies war in dieser Woche wirklich lustig:

Nie zuvor gesehen und dann gleich dreimal hintereinander :-)

Doch, doch, das passt in eine Pfanne:

Du siehst es ja auch dem Foto mit der zerkleinerten fertigen Masse. So viel blieb da nicht übrig.

Es ist eine 28cm-Keramikpfanne mit hohem Rand, aber das klappt auch mit einer anderen, denn zuerst werden ja die Bananen "matschig" gekocht.

Johannisbrotkernmehl ist eine sehr gute Wahl!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen