CD-Rohlinge kann man prima als Glas- und Tassenuntersetzer verwenden

Fehlgebrannte CD-Rohlinge zweckentfremden

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Öfter passiert es, dass man mal schnell etwas auf CD brennen möchte. Und oft geht das schief. Was tun mit den nicht weiter nutzbaren Rohlingen?

Man kann sie prima als Glas- und Tassenuntersetzer verwenden. Und wenn man genügend davon hat, muss man sie auch nicht sauber machen. Wenn sich die ersten Ränder bilden - entsorgen und die nächsten verwenden.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare


1
#1 Aquatouch
18.1.16, 18:23
Man kann sie auch zum Stapeln von Tassen im Geschirrschrank verwenden :D
Oder als Frisbee für den Hund ;D
2
#2
18.1.16, 18:58
Für den Hund würde ich sie nicht nehmen, da sie zerbissen werden könnten und dann splittern.
Aber auch als Kerzenuntersetzer nutzbar.
Nette Idee
1
#3 Aquatouch
18.1.16, 19:00
Damit ich nicht haften muss, habe ich das ja mit einem Augenzwinkern betrachtet :)
1
#4
18.1.16, 19:09
... oder in Obstbäume hängen, um die Obsträuber abzuschrecken.

19.09 Uhr
2
#5
18.1.16, 20:53
...oder als schillerndes Lichtspiel auf dem Balkon aufhängen.........hält anfangs auch Tauben fern.
8
#6
19.1.16, 03:47
oder wie ich es vor vielen jahren mal gemacht hatte die decke damit zupflastern.
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e840b8-1453172760.jpg
#7
19.1.16, 06:15
@TheoRetisch:

Cooles Bild!
Für einen Partykeller wär das doch toll;-)
3
#8
20.1.16, 15:38
... oder in Stückchen schneiden und eine Mosaikverkleidung auf beliebige Flächen legen...
Schillert wunderschön.
1
#9
12.2.16, 09:51
Haha, CD-Rohlinge! Hatte fast vergessen, dass es sowas gibt. Aber das Bild von Theo is nice ;)
#10
10.1.19, 22:42
Ich habe meine Badetür damit gepflastert jetzt habe ich einen tollen Spiegel

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!