Feigensenf selber machen

Feigensenf ist relativ schnell und einfach gemacht. Er schmeckt hervorragend zu Käse oder Lachshäppchen.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zur Zeit gibt es noch wunderbare, frische Feigen zu kaufen. Daraus habe ich mir Feigensenf gemacht. Man kann ihn nicht mit dem üblichen Senf vergleichen. Er schmeckt unheimlich lecker zu Käse oder Lachs. Ich lagere ihn im Kühlschrank und bekomme aus der Menge etwa 3 kleine Gläser raus. Selber zu machen ist wesentlich gesünder und günstiger, als ihn fertig zu kaufen. Viel Spaß beim Nachmachen.

Zutaten

  • 400 g frische Feigen
  • 2 EL Senfmehl
  • 125 g Vollrohrzucker
  • 6 EL Erdbeerbalsamico
  • 1 EL Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Zubereitung

  1. Feigen zerkleinern. Essig mit dem Zucker aufkochen. Die Feigen dazugeben und 15 min köcheln lassen. Aber nur leicht. Danach die Gewürze und Honig dazugeben und alles pürieren.
  2. In Gläser füllen und in den stellen. Gute zwei Wochen durchziehen lassen. So entfalten sich die Gewürze und die Schärfe. Der Feigensenf ist etwa 6 Monate haltbar.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter