Feine Cremeschnitte - ein traditionell österreichisch-ungarisches Gebäck. Die Zubereitung geht schnell und ist einfach.

Feine Cremeschnitte

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Die Cremeschnitte ist ein traditionell österreichisch-ungarisches Gebäck. Ist ohne viel Aufwand recht flott zubereitet und eignet sich auch prima als leckeres Dessert. Vor allem, wenn man mehrere Gäste hat. Auf der Kaffeetafel macht sie eine ebenso gute Figur.

Zutaten

  • 2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1,5 L Milch
  • 4 Pck. Vanillepudding
  • 1 L Schlagsahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Instantgelatine
  • Zucker nach Geschmack
  • 250 g Puderzucker
  • Himbeersirup
  • Himbeermarmelade
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. Blätterteig auf ein Backblech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen (190° Heißluft) ca. 15-20 Minuten backen.
  2. Puddingcreme: Pudding nach Anleitung zubereiten, Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten, diese in den Pudding rühren. 250 ml  Sahne aufschlagen und in den abgekühlten Pudding unterheben.
  3. Glasur: Gesiebten Puderzucker mit etwas Zitronensaft und Himbeersirup glatt rühren. (Glasur soll nicht zu dünn sein).
  4. Für das Unterteil: 1 Blätterteig mit einem Rahmen umstellen. Puddingcreme einfüllen und glatt streichen. 750 ml Sahne mit 3 Pck. Sahnesteif aufschlagen, auf die Puddingcreme geben.
  5. Für das Oberteil: 2. Blätterteig dünn mit Himbeermarmelade bestreichen, kurz trocknen lassen, mit der Glasur überziehen, auf das Unterteil legen. Schnitte über Nacht kühlen.
  6. Rahmen entfernen, mit einem Brotmesser in beliebige Stücke schneiden. Mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben garnieren.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter