Feine Soße aus Fertigsoße: Dazu passt gut Feldsalat oder Rotkraut, Knödel oder Gnocchi, je nach Geschmack und Jahreszeit.

Feine Soße aus Päckchen Fertigsoße

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich habe mir vor einiger Zeit mal das Vergnügen gemacht, aus einem Päckchen Fertigsoße eine Soße zu fabrizieren, die fast so gut schmeckt wie selbst gemacht.

Ich habe immer mal wieder Päckchen gekauft, auf Vorrat, aber wenn ich Fleisch gebraten habe, habe ich lieber eigene Soße gemacht, d. h. die Fertig-Dinger mussten weg. Außerdem möchte ich nicht so oft Fleisch essen.

Zutaten

Die Menge variiert, je nachdem wie viele Päckchen man nimmt. Ich mache meistens von 4 Päckchen, damit sich der Aufwand lohnt:

  • 4 Päckchen Maggi Soße zum Braten (schon vorher in kleine Schüssel schütten, geht alles restlos raus) à je 1/4 L
  • 1 Zwiebel
  • etwas Fett
  • 1 guter Spritzer Tomatenmark (2 - 3 cm)
  • 1 - 2 Knoblauchzehen (mit Messer platt gedrückt)
  • 1 - 2 Lorbeerblätter
  • 2 - 3 Pimentkörner
  • 1 - 2 Nelken
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 - 2 TL Thymian
  • gute Prise Muskat
  • Pfeffer, Salz
  • 100 - 200 ml guter Riesling
  • 1 TL Cognac
  • MAGGI
  • Evtl. ein Schuss Sahne

Beilage: Mini-Knödel oder Gnocchi, Feldsalat oder Rotkraut

Zubereitung

  1. Zwiebel ganz fein würfeln und in wenig Fett anrösten, dürfen schon gut mittelbraun sein, wegen der Röststoffe. Danach Tomatenmark mit anrösten.
  2. Wasser angießen, nach Anweisung zum Kochen bringen und Soßenpulver dazu rühren. Kurz kochen lassen, dann herunterschalten, sodass die Soße nur noch simmert.
  3. Zutaten von Knoblauch bis Chlli in ein Gewürzei und zu der Soße legen.
  4. Weißwein und MAGGI hinzufügen. Je nach Geschmack.
  5. Ich bin vorsichtig und probiere lieber öfter.
  6. Wer mag, fügt noch einen Teelöffel Cognac hinzu.
  7. Habe ich noch angebrochene Sahne im Kühlschrank, mache ich noch einen Schuss dazu.
  8. Mit Thymian und Muskat würzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  9. Das ganze köcheln lassen, Stufe 3 oder 4, bis die Soße die Aromen aufgenommen hat. Je nachdem 30 - 60 Minuten. Evtl. immer noch mal Flüssigkeit dazu gießen. Evtl. nochmal abschmecken.
  10. In der Zwischenzeit die Mini-Knödel (am besten Kartoffel oder halb und halb) oder die Gnocchi zu bereiten.
  11. Die Gnocchi backe ich gerne nach dem Kochen noch etwas hellbraun an.

Dazu passt gut Feldsalat oder Rotkraut, je nach Jahreszeit.

Bon appétit!

Mir schmeckt es. Und meinem 12 jährigen äußerst kritischen Sohn auch - das will was heißen ... :-)

Der Alkohol verkocht natürlich ...

Von
Eingestellt am

46 Kommentare


5
#1
8.8.16, 19:10
es ist ein Trugschluss, das Alkohol verkocht. einfach mal googeln.
2
#2
8.8.16, 19:24
Warum nicht, ist sicherlich total lecker. 
Ich mache auch oft meine Soßen nicht selber und nutze ab und zu Fertigsoßen von Mag... 
 
Die schmecke ich ebenfalls mit verschiedenen Gewürzen ab. 


@lexus na dann lässt man halt das kleine Teelöffelchen Cognac weg, wenn man bedenken hat.
3
#3
8.8.16, 19:38
@2 es war nur ein Hinweis falls kinder mitessen. die meisten glauben, dass Alkohol verkocht. je nach Art der Zubereitung bleiben bis 50% erhalten.
1
#4
8.8.16, 19:50
@lexus: Ich weiß dass es nur ein Hinweis war, doch ein Teelöffel Cognac der in der Soße mitgekocht wird sicher nicht zum Problem.
4
#5
8.8.16, 20:52
Also ich verwende auch Fertigsoßen zusätzlich,  schmecke aber selbst entsprechend ab. Man hat nicht immer einen passenden Fond zur Verfügung, wenn man z.B. Soße für Kurzgebratenes braucht. 
Zum Alkohol: ich persönlich mag überhaupt keinen Wein am Essen. Hat nichts mit dem Alkohol an sich zu tun, sondern nur mit dem Geschmack. Genau der gewöhnt Kinder früh daran und die natürlich Abneigung gegen diesen Geschmack schwindet. Wer unbedingt Wein am Essen braucht, sollte eine Alternative für Kinder anbieten.
Cognac mag nicht so extrem vorschmecken wie Wein, aber wie gesagt: bitte nicht Kinder mitessen lassen, wenn der Geschmack von alkoholhaltigen Zutaten erkennbar ist.
4
#6
8.8.16, 21:40
Ein Tütchen hier - ein Tütchen da:
Ich koche täglich eine Hauptmahlzeit aus frischen Zutaten und benutze gerne Fertigprodukte als zusätzlichen "Geschmacksverstärker". Für mich hat das noch nie ein Problem dargestellt, ich weiß um die Chemie in der Tüte und es stört mich nicht. Zu der natürlichen Flüssigkeit aus einem gebratenen Schweinerollbraten gebe ich eine Tüte Rahmsoße, die Soße zum Rinderbraten dicke ich mit einer Zwiebelsoße an - immer so wie es gerade passt.
Für mich ist das Rezept gut nachvollziehbar und absolut keine Küchensünde 😂
3
#7
8.8.16, 22:39
Also ich habe mit den Soßen kein Problem.Wenn man einen ordentlichen Braten macht,mit Schmorgemüse usw,dann binde ich den Bratensaft am Ende immer mit" Soße zum Braten";gibt noch ein bißchen Geschmack,und vor allem schön sämige Soße.
#8
9.8.16, 10:32
Vielen Dank für das tolle Rezept muss ich heute gleich ausprobieren :-)
4
#9
11.8.16, 20:52
Mit den angegebenen Zutaten macht man doch auch ohne die Fertigpäckchen eine schöne Soße, wo ist da das Problem?
1
#10
12.8.16, 09:56
@unikatum: Ich denke, mir würde da der "Fleischgeschmack" fehlen. Evlt. täte es auch ein Brüh-Würfel. Aber, wie du nachlesen kannst, wollte ich die Soßen-Päckchen aufbrauchen.
3
#11
15.8.16, 10:23
Wirklich ein "tolles" Rezept: reine Chemie aus dem Maggi-Geschmackfälschungsstudio, "verfeinert" mit natürlichen Zutaten! Als ob es so schwer wäre, eine - dazu viel schmackhaftere - Sauce völlig ohne Geschmacksverstärker und künstliche (chemische) Zusatzstoffe herzustellen.
Ist das nun Bequemlichkeit oder Unvermögen?
Für solche "Tipps" gilt: nein danke!
#12
15.8.16, 14:22
@futzil: Na endlich holt mal jemand die Peitsche raus. Nicht umsonst habe ich MAGGI großgeschrieben. Wissen Sie, genauso ( wenn auch ohne Soßenpäckchen, aber mit viel Maggi) hat meine geliebte Omi gekocht und es hat wunderbar geschmeckt und auf so einen Vortrag kann ich wunderbar verzichten.
Ich mag sehr gerne alles, was mir gut schmeckt und mein Leben ist zu kurz und zu ausgefüllt, als dass ich mich darum verrückt mache,  wo welche Chemie-Scheiße drin ist. ES IST MIR EGAL. Ganz vermeiden kann man das sowieso nicht und dass unsere ganze Umwelt ohnehin verseucht ist, ist Ihrer Aufmerksamkeit sicherlich entgangen?
Außerdem: wenn sie das Vermögen besäßen richtig zu lesen respektive nicht zu bequem dazu wären, hätten Sie genau nachlesen können, dass es  einzig und allein darum ging aus den bei mir rumliegenden Soßenpäckchen was schmackhaftes zu zaubern.
Aber Ihr Beitrag beruhigt mich, ich dachte schon in meiner längeren FM-Absentiertheit wären alle belehrenden und besserwisserischen Weiber verjagt worden. Ich empfehle Ihnen meinen Tipp Plastiktüten in der Waschmaschine waschen, dann können Sie sich noch ein bisschen an mir abarbeiten. Viel Spaß dabei.
#13
15.8.16, 19:52
@Hopie: cooles 👍 Statement
6
#14
15.8.16, 21:41
@Hopie:
Da haben Sie aber viel Zeit aufgewendet, um eine langatmige, noch dümmlichere Rechtfertigung zu schreiben So "EGAL" ist Ihnen die Chemie also offensichtlich doch nicht, weshalb Sie sich sogleich gar noch "ausgepeitscht" fühlen. Kein Wunder, dass SIE dann selbst den Vorschlaghammer rausholen und auf alles eindreschen, von dem Sie sich in Ihrer Bequemlichkeitszone gestört fühlen. Das ist natürlich allein Ihr Problem, in der Sache selbst können Sie ja nichts entgegenhalten.

Zu Ihren "Argumenten": Sie haben "Maggi" mal groß und mal klein geschrieben, Sie empfehlen sowohl die "Sauce zum Braten" als auch die MAGGI-Würze. Beide sind synthetisch hergestellte, chemische Produkte, die Sauce das noch perversere von beiden. Also verwenden Sie nicht nur die angeblich überzähligen Saucenpäckchen, sondern auch die MAGGI-Flasche in Ihrer Küche. Soweit zum Thema "nur aufgebraucht". Wegschmeißen wäre da die weitaus bessere Lösung gewesen, und noch besser, Sie hätten ein Rezept OHNE diese jämmerlichen Zutaten geschrieben. Glauben Sie ernsthaft, es ginge nicht ohne - dazu gesünder und schmackhafter?

Statt dessen empfehlen Sie anderen, Ihr Rezept mit "Maggi und MAGGI" auch noch nachzukochen: ein tolle Werbung für den Hersteller! Und eine "gesunde" Ernährungsweise für Ihren 12jährigen Sohn dazu; da schlägt das unbedarfte Mutterherz doch gleich höher ...
Und Sie bringen ihm zudem auch noch bei, "dass unsere ganze Umwelt ohnehin verseucht ist" - also muss man nicht umdenken und gegensteuern, sondern selbst noch nach Kräften zur weiteren Verschlimmerung beitragen. Gut haben Sie das gemacht - Glückwunsch! Die nachfolgenden Gernerationen werden Ihnen von Herzen dankbar sein.
Die Lebenserwartung ist in den letzten Jahrzehnten um viele Jahre gestiegen - aber Ihr Leben ist Ihnen immer noch "zu kurz", um Sinnvolles zu tun und Verantwortung zu übernehmen? Quantität statt Qualität? Geht es nicht noch eine Nummer billiger?

Ein Wort noch zu Ihrer "geliebten Omi": diese konnte sich  gar nicht bewusst sein, was in der MAGGI-Flasche tatsächlich alles enthalten ist, denn damals standen die Zutaten noch gar nicht auf den Etiketten. Also schieben Sie nicht auch noch IHRE heutige Verantwortung in billiger Weise auf Ihre unschuldige Oma; das gebietet allein der Anstand.
Dass die Inhaltsdeklarationen heute gesetzlich vorgeschrieben sind, resultiert aus einem allgemein gestiegenen Wissen und Bewusstsein u.a. über Umwelt- und Ernährungsprobleme. AUCH SIE könnten davon profitieren; allerdings erfordert dies ein bisschen Mühe und Engagement. Da ist es natürlich viel einfacher und bequemer, Augen, Ohren und Mund zuzuhalten (wie die berühmten drei Affen) und so verantwortungslos zu handeln, wie Sie es tun.

P.S. Das Privileg eines "belehrenden und besserwisserischen Weibes" überlasse ich gern Ihnen, gerade weil Sie eben nichts tatsächlich "besser wissen".
4
#15
15.8.16, 22:06
@futzil: 👍
#16
15.8.16, 22:17
@Upsi: ??? Das Symbol - oder was auch immer - ist für mich leider nicht leserlich bzw. erkennbar.
#17
15.8.16, 22:23
@futzil: Das Symbol ist ein Daumen nach oben.
#18
15.8.16, 22:34
@NFischedick:
Danke für die Erklärung! Ich kann nur ein rechteckiges Kästchen sehen mit einer Zahlen-/Ziffernkombination darin. Habe aber auch nur einen schon etwas älteren PC - falls das damit überhaupt etwas zu tun hat ...
#19
15.8.16, 22:46
@futzil: Ich denke das das nicht nur mit Deinem PC sondern auch mit Deinem Internetbrowser zu tun hat. Du bist hier aber nicht die Einzige die mit den Emojis/ Symbolen ein Problem hat.
1
#20
15.8.16, 22:53
@futzil: ich habe deinem Kommentar zugestimmt, deshalb der Daumen nach oben.
1
#21
15.8.16, 22:58
@NFischedick:
Ich verwende Mozilla. Nur wegen der Emojis werde ich allerdings nicht umsteigen, zumal mir ein ordentlicher Textbeitrag allemal lieber ist. Dies soll allerdings um Himmels Willen keine Kritik an "Upsi" oder anderen sein!
Ich habe ja jetzt gerade gelernt, dass hier offenbar viele Füße herumstehen, die sich allzu schnell getreten fühlen. Dazu gehören aber immer auch zwei ...
1
#22
15.8.16, 23:07
@Upsi:
Danke für die erneute Erklärung, ich habe ja bereits sachkundige Hilfe erhalten. 👏
Zum Glück bin ich offenbar nicht DER Einzige, der so denkt ...

Und jetzt ist es also heraus, das Outing: JA, ich bin ein MANN :rage:

Wohlan: auf, auf, zum fröhlichen Blasen (neudeutsch "Shitstorm")!

Kann ich etwas zu meiner Verteidigung vortragen? Biologisch nicht, nur historisch.
Ich war nämlich schon angemeldet, als die Seite noch "Frag Vati" hieß. Und eine Aufnahmeprüfung nach der Umbenennung gab es nicht ...😳
#23
15.8.16, 23:10
Zitat:
Auf, auf zum fröhlichen Blasen (neudeutsch "Shitstorm")

Shitstorm nannte man früher Blasen ??? - grübel grübel...

Du bist ein Mann, Du wirst es wissen
#24
15.8.16, 23:18
@futzil: Ich wollte dir damit auch nicht sagen dass du umsteigen musst/sollst oder wie auch immer. Du bist mit deinem Browser gut zu frieden und ich mit meinem und gut ist's. Es ist doch alles in bester Ordnung.
2
#25
15.8.16, 23:47
@xldeluxe_reloaded:
Ich sehe schon, Du hälst nichts von Treibjagden (wenigstens darin sind wir uns anscheinend einig).
Dafür offenbar um so mehr vom Blasen.

Du wirst es wissen, Du bist eine Frau.

P.S. Die Jäger würden sich übrigens strikt dagegen wehren, das bei der Treibjagd erlegte Wild mit Maggi-Sauce - womöglich noch zusätzlich mit MAGGI - zu verderben.
Das weiß selbst ich als "eingefleischter" Vegetarier.
#26
15.8.16, 23:53
@NFischedick:
Ich hatte Dich schon gleich richtig verstanden und war dankbar für den Hinweis.
Eine gute Nacht!
3
#27
16.8.16, 09:03
@futzil:
 Wenn ICH mit meinem Kommentar auf alles eingedroschen habe, haben SIE mich filiert, gehäutet, ausgenommen und anschließend gehäckselt.
Ich war nicht auf eine so einerseits sehr fundamentalistische und andererseits wiederum fast hasserfüllte Auseinandersetzung gefasst.
Ich werde mich mit Ihnen nicht mehr argumentativ anlegen, da Sie über ein fulminantes Wissen verfügen und mir auch in der Wortwahl sehr überlegen sind.
Ich dachte immer "dümmlich", "langatmig", "jämmerlich", "unbedarft", "billig" seien negativ zu verstehende Attribute, aber da Sie sich über meinen Ton beschweren, vermute ich, dass die von Ihnen verwendeten Ausdrücke in Wahrheit empirisch, objektiv und wissenschaftlich sind ?
Mit dieser Einstellung (wenn man einstecken muss, dann aber so was von zurück austeilen, dass vom Gegenüber nichts mehr übrig bleibt), haben Sie sich als Diskussionspartner selbst obsolet gemacht und ad absurdum geführt. Wenn man kleingehackt ist, kann man dem anderen nicht mehr Recht geben...selbst wenn man wollte. 
Sie gehören zu der Sorte, die wahrscheinlich fast immer recht haben, mehr als nötig austeilen, völlig übers Ziel hinausschießen, mit der Lupe suchen und damit  einfach unerträglich sind.
Etwas mehr Gelassenheit täte Ihnen gut, evtl. hülfe da etwas Chemie in Pillenform.
Für Ihre Replik noch ein paar Adjektive bzw Beschreibungen zur Auswahl, die Sie evtl. benötigen werden: ignorant, ungebildet, dummes Muttchen, schlechte Mutter, unüberlegt, irrational, unkultiviert, kritikunfähig, beleidigt, ach den Rest überlasse ich Ihnen.
Will Ihnen den Spaß beim weiter auf mein von Maggi verseuchtes Hirn zu hämmern nicht verderben.
Noch was: hätten Sie in ihrem Geifer mal meinen Beitrag gelesen, den ich Ihnen empfohlen habe, wüssten sie zumindest, dass ich sehr wohl auf meine dümmliche und billige Art versuche, etwas für die Umwelt zu tun. Aber besser so, ich bekomme Angst, wenn ich mir vorstelle, was ich von Ihnen DAFÜR würde einstecken müssen. Wasserverschwendung, Stromverschwendung, Klimakatastrophe, wahrscheinlich würden Sie mir noch den EL Nin(j)o anhängen....
Mein Motto speziell für diesen Tag und speziell für Sie: si tacuisses...
Und damit genug jetzt.
#28
16.8.16, 09:13
👍
4
#29
16.8.16, 11:17
@Hopie:
"Wer im Glashaus sitzt, sollte besser nicht mit Steinen schmeißen." Trotzdem war es Ihr gutes Recht, dass Sie Ihr Glashaus jetzt selbst restlos zerstört haben.
Dies hinsichtlich Ihrer Ausführungen "fundamentalistisch", "selbst obsolet gemacht und ad absurdum geführt", "mehr als nötig austeilen, völlig übers Ziel hinausschießen, mit der Lupe suchen", "Geifer", sowie nicht zuletzt "mehr Gelassenheit".
Verständlich: wenn Sie in der Sache selbst kein einziges Argument finden, bleibt Ihnen dann nur der Rückgriff auf argumenta ad hominem. Meines Mitgefühls können Sie da gewiss sein.

Sie sehen, ich antworte völlig gelassen, keinesfalls "zerhäckselt oder zerstört" (spielen Sie etwa Gewaltspiele am Computer?). Denn nur der getroffene Hund bellt, und Ihre wüsten Schreiborgien können mich nicht treffen. Sie fallen Ihnen nur auf Ihre eigenen Füße.

Ich wünsche Ihnen einen schönen, entspannten Tag. Wenn's denn sein muss, notfalls auch mit Maggi und MAGGI. Manche Menschen kommen eben nicht ohne aus.
2
#30
16.8.16, 11:24
Jetzt wird's langsam 😠 lächerlich.Finde es ja sehr interessant zu lesen nur ist es sehr schade das es jetzt so ausarten muss.Wer kann besser mit Fremdwörter umschmeißen und meint dann intelektuell zu sein?Leute kommt 😟 runter
#31
16.8.16, 11:27
Müsst ihr euch denn hier so ankeifen? Was soll das denn! Das ist doch völlig unnötig. Der eine nutzt die Fertigsoßen und der andere nicht. Was ist denn so schlimm daran? Ich nutze auch Fertigsoßen na und. Daran stirbt man nicht.
#32
16.8.16, 11:43
@NFischedick: womit du mal wieder vollkommen recht 😎 hast!
#33
16.8.16, 12:07
@die Muddi: Und Du hst auch recht mit #30. Ich hasse Fremdwörter.
2
#34
16.8.16, 12:28
Wie schön - bei FM wirds einem nie langweilig! :-)))
1
#35
16.8.16, 12:53
@futzil: 
Tut mir leid, aber ich finde Sie langsam fast goldig. Immer noch einen druff, gelle? Jetzt verfasse ich auch noch wüste Schreiborgien. Das Lexikon der Synonyme tragen Sie sicher um den Hals. Und Sie haben mich noch nicht wüst erlebt. Da ginge schon noch mehr...
Den Beweis, warum ich im Glashaus sitze und dieses auch noch zerstört habe, sind Sie allerdings bei Ihrem neuerlichen Erguss (das war jetzt nur die Rache für die wüste Schreiborgie, da müssten Sie jetzt rein theoretisch nicht zurückballern) schuldig geblieben.
Aber ich mache es jetzt mal getreu einem guten alten Motto: ich gebe nach.
Ich bekenne mich zu 100 % im Sinne der Anklage für schuldig.
Ich liebe Maggi und ich provoziere auch gerne damit, weil ich weiß, dass das für manche wie ein Knochen für den Hund ist.
Es mag ja nicht besonders gesund sein, aber so lange es kein Maggisurrogatextrakt gibt, werde ich weiterhin die großen Flaschen kaufen.
Pax nobiscum? Obwohl, das wäre ja fast langweilig. Irgendwie würde mir langsam fast was fehlen. 😘
#36
16.8.16, 13:08
Pax nobiscum? Ultima ratio😂
#37
16.8.16, 17:45
@futzil und @hopie

Uiuiui.... Was ist denn mit euch zwei los? Beruhigt euch lieber wieder. Dieser Schlagabtausch wegen ein paar MAGGI oder Maggi Päckchen ist doch nicht nötig. 
Wünsche euch und allen anderen einen schönen Feierabend; -)))
#38
16.8.16, 17:56
Ich schmeiß mich 😂 weg
1
#39
16.8.16, 22:41
@Hopie:
Na ja, dass Ihnen etwas fehlt, habe ich ja nie bestritten, im Gegenteil: viel zu viel Maggi und MAGGI. Aber was soll's - der eine hängt an der Flasche, ein anderer an härteren Sachen, und Sie halt an chemischer Sauce und der großen Flasche. Zumindest, solange die Bestände noch reichen, aber die lassen sich ja auffüllen - sogar "auf Vorrat".

War jedenfalls interessant und nicht minder amüsant, Ihre Reaktionen erleben zu dürfen. Woanders hätte ich dafür wohl Eintritt zahlen müssen, und mein Einkommen ist nicht so hoch. Mir persönlich war das aber auch wüst genug, Sie dürfen also - hoffentlich wohl temperiert - wieder von dieser Bühne abtreten; ich selbst kenne den Ausgang schon.

Wenn es denn dem Gemeinwohl dient: Friede, Freude, Eierkuchen: ein alter Liedtext von Nicole. Oder so ähnlich. Das wird bestimmt auch "die Muddi" gefallen.
#40
17.8.16, 01:32
@futzil: Und mir wird es auch gefallen, wenn hier wieder Ruhe herscht.
1
#41
17.8.16, 07:08
Ich hoffe, Sie nutzen diesen Ausgang, um sich Hilfe zu holen. Sie haben so unverhältnismäßig und rüpelhaft ausgeteilt, dass ich erst mal tief Luft holen musste. Ihr Fanatismus scheint ein Ausfluss persönlicher Frustration zu sein. Aber FM ist keine psychologische Plattform und es ist unschön seinen Hass auf die Welt auf das Haupt unschuldiger FM-Muttis zu kotzen.
1
#42
17.8.16, 08:29
@futzil: ich hatte  ihrem ersten Kommenar zugestimmt, weil ich auch kein Freund von Maggi und anderen Fertigprodukten bin. Ich habe aber nicht das Recht, es anderen zu untersagen. Finden sie nicht, das es langsam genug ist mit dem hin und her Gehetze. Bedenken sie, die ganze Welt liest mit und dies hier ist nicht das richtige Forum für einen Maggikrieg.
1
#43
17.8.16, 11:33
@Hopie:
Hatten Sie nicht selbst "Pax nobiscum" vorgeschlagen? Und jetzt gleich nachtreten - wie passt das zusammen?
Offenbar habe ich Ihren Folgesatz ("Obwohl, das wäre ja fast langweilig. Irgendwie würde mir langsam fast was fehlen.") irrtümlicherweise nicht ernst genommen, und Ihr Aggressionspotential ebensowenig. So weit zu Ihrem für sich selbst beanspruchten Status als "unschuldige FM-Mutti".

Was aus meiner Sicht in der eigentlichen Sache zu sagen war, ist für jedefrau/jedermann nachzulesen. Aber diesbezüglich ist nicht ein einziges Sachargument vorgebracht worden, was ich bedaure. Da hätte ich in der Tat mehr erhofft.
Hier noch einmal mein ursprünglicher Beitrag (#11), zu dem ich unverändert stehe, und aus dem sich "das" dann völlig unvorhersehbar entwickelt hat:

"Wirklich ein "tolles" Rezept: reine Chemie aus dem
Maggi-Geschmackfälschungsstudio, "verfeinert" mit natürlichen Zutaten!
Als ob es so schwer wäre, eine - dazu viel schmackhaftere - Sauce völlig
ohne Geschmacksverstärker und künstliche (chemische) Zusatzstoffe
herzustellen.

Ist das nun Bequemlichkeit oder Unvermögen?

Für solche "Tipps" gilt: nein danke!"
#44
17.8.16, 11:41
Abo gelöscht. Diese ewige Stänkerei geht mir gewaltig gegen den Strich. 
2
#45
17.8.16, 11:46
@Upsi:
Ich stimme Ihnen zu. Was aus Anlass meines ursprünglichen Beitrags (den ich in #43 noch einmal zitiert habe) hier entstanden ist, war für mich in keiner Weise vorhersehbar.
Selbstverständlich hat niemand das Recht, den Einsatz von Maggi u.ä. Zeugs "zu verbieten", das wäre lächerlich, und davon war auch nie die Rede. Aber das Recht, dazu klar und deutlich MEINE Position zu benennen, habe ich doch wohl auch. Genau das aber wurde eben von der Rezeptverfasserin nicht akzeptiert.
Damit soll es (hoffentlich!) gut sein.
1
#46
23.8.16, 14:11
alles schön und gut.
aber ich würde dann eher diese Soßenpulvertüten entsorgen oder verschenken und stattdessen ein gutes Stück Fleisch verzehren.
Und Alkohol in Soßen wenn Kinder mitessen; ein absolutes NO NO NO !😱

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen