Fenster putzen - schnell sauber mit Schmierseife

Ich benutze Schmierseife zum Fenster putzen, damit werden die Fenster schnell sauber. Hab vorher schon alles probiert. Putzmittel, Weichspüler, Klarspüler in jeder Form, sogar zusammen und immer war ich nach kurzer Zeit unzufrieden. Selbst der Kärcher hat mich nicht überzeugt. Fliegendreck und alles verschwindet ruckzuck, auch auf Dachfenstern mit weißem Rahmen!

Also Schmierseife (im Kaufland/Handelshof zu kaufen) in Wasser auflösen, Microfaser-Tuch nehmen, alles feucht abwischen (auch Rahmen) und danach das Tuch gut auswringen. So dass es fast trocken ist und nochmal über alles drüber. Noch kurz mit Geschirrtuch oder Küchenrolle nachwischen. So wird alles richtig sauber ohne viel Chemie und wenn mal doch ein kleiner Streifen bleibt, schnell mit feuchtem Tuch abwischen noch mal Trockentuch und gut.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schwer zugängliches Duschkabinen-Glas oder Autoscheiben reinigen
Nächster Tipp
Meine Fensterputzformel - Fenster & Rahmen putzen
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
11 Kommentare
bongtschik
1
Hast du auch einen Namen? Zumindest einen Nicknamen?

Viele Grüße von
bongtschik
4.6.12, 22:53 Uhr
kreativesMaidle
2
Du sprichst mir aus dem Herzen!

Ich wische mit den abgelegten weißen zerschnittenen TShirts ( werden immer 95Grad gewaschen, sind absolut fusselfrei..) meines Göga nach.
Die trocknen am besten....


5 * von mir!
4.6.12, 23:20 Uhr
Dabei seit 19.1.11
3
Schmierseife hab ich für Fensterputzen noch nicht genommen
dachte immer das es schmiert, werde das mal testen..danke
4.6.12, 23:49 Uhr
Schnuff
4
Schmierseife und Mikrofasertuch ??
5.6.12, 01:57 Uhr
Dabei seit 18.1.12
5
Das wird probiert,ich hab immer Schmierseife im Haus.Allerdings nur zur
Blattlausbekämpfung,hab noch nie damit geputzt.Ich dachte immer das wäre so ein Zeug aus der Zopfzeit und es gibt heutzutage besseres,aber vielleich waren unsere Altvorderen gar nicht so schlecht...
5.6.12, 07:19 Uhr
Dabei seit 27.1.10
6
Werde ich mal ausprobieren, danke für den Tipp ! Wenn die Fenster und Rahmen nicht allzu schmutzig sind, reicht auch einfach nur kaltes Wasser völlig aus.
Apropos Schmierseife: Benutzt diese mal auf (polierten) Steintreppen. Diese glänzen wunderbar und rutschen tut´s auch nicht ! Ein Spritzer im Putzwasser reicht aus.
5.6.12, 09:31 Uhr
Dabei seit 5.6.12
7
Ich putz so auch,kann aber nur die feste Schmierseife zum Fensterputzen empfehlen. Das Ergebniss ist wesentlich besser wie bei flüssiger Schmierseife.Und wirklich nur wenig Schmierseife in das Putzwasser. Wenn man mal zuviel nimmt und die Fenster starke Schlieren haben einfach einen Eimer mit kaltem Wasser und ein bisschen Essigreiniger dazu und danach sind die Fenster wieder top... viel Spaß an alle die es mal probieren wollen.
9.8.12, 22:21 Uhr
Sperling
8
Wieviel ist viel oder wenig Schmierseife ??????? Einen Eßlöffel auf einen 10 Liter Eimer oder ??????????
27.8.12, 20:03 Uhr
Dabei seit 5.6.12
9
ja 1 Eßlöffel auf 10Liter ist ok.
7.10.12, 11:37 Uhr
Dabei seit 31.7.15
10
mit Schmierseife hab ich meine Fenster noch nicht geputzt, aber schon vieles ausprobiert.
inzwischen bin ich zu dem resultat gekommen das 4/5 Tropfen einfaches Shampoo in 2/3 Liter Wasser, bei mir am besten funktioniert.....
11.10.15, 09:47 Uhr
Dabei seit 27.5.18
11
habe Schmierseife zum Fensterputzen schon benutzt. Allerdings da Fenster bei Whg.-Einzug
extrem verschmutzt. die Seife großzügig dosiert. Jetzt sehen meine Scheiben aus wie mit stellenweise trüben Stellen . habe mit klaren heißem Wasser öfter nachgeputzt , mit warmen Wasser und Spüli gefühlte xmal gereinigt. die Stellen bleiben. Vorher waren keine trüben Stellen auf den Scheiben. Was tun??? hat jemand einen Tipp
27.5.18, 19:40 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen