Fernöstliches Gulasch

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich liebe Gulasch, probiere da auch gerne neue Geschmacksrichtungen aus. Da ich die asiatische Küche sehr gerne mag, äh, nicht die Küche, sondern das asiatische Essen, mit Sojasoße und andersartigen Gewürzen, bin ich auf folgende Gulaschvariante gekommen.

1kg Schweinegulasch schön braun anbraten, 2 gewürfelte Zwiebeln und Knoblauchzehen dazu und bräunen. 2 Frühlingszwiebeln in Ringen kurz unterheben. Dann stäube ich einen EL Mehl über das Ganze, und erspare mir kurz vor dem Servieren so das Andicken. Ablöschen mit einem halben L Wasser. Dann gebe ich 6 EL Sojasoße dazu, je einen TL gemahlenen Kümmel und Koriander, einen EL Zitronenmarmelade.

Das Ganze lasse ich dann so ungefähr 90 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Evtl. noch nachwürzen, ist aber meistens nicht nötig. Dazu schmeckt sehr gut Reis, gestern gab es Spätzle dazu und die Enkel waren begeistert.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
6.1.12, 17:19
Kann mir vorstellen,daß das sehr gut schmeckt. Bin auch Gulaschfan!
2
#2
6.1.12, 17:56
ich brate immer beim Fleischanbraten einenharten Brotkanten mit da brauch man dann die Sosse auch nicht mehr zu binden.
2
#3
6.1.12, 21:00
Klingt gut, muss ich probieren.

Ein Tipp von mir. Nimm noch ein Kaffir-Limetten-Blatt (mitkochen, dann entfernen) und statt Kümmel, Kreuzkümmel verwenden. Noch eine getrocknete Chilischote (wichtig, getrocknet ist das Aroma besser, die Schärfe bleibt auch erhalten).
Salz kann ich bei Deinem Rezept nicht entdecken, vielleicht reicht aber auch die Sojasoße.
1
#4 Ribbit
6.1.12, 21:23
Ich denke mal, 6 EL Sojasoße dürften reichen :-D wirkt ja mehr oder weniger wie Maggi (nicht hauen, bitte! ich mag Sojasoße).

Kreuzkümmel passt da sicher sehr gut. Experimentieren könnte man noch mit Ingwer, (dann vielleicht den Kreuzkümmel weglassen?) oder auch mit etwas Zimt. Keinen Teelöffel voll ;-) vielleicht einfach ne Zimtstange mitkochen. Kommt zumindest sehr gut im Chili con Carne.

Himbeerfleischer, gibt das Kaffirblatt noch nen zitronigen Charakter, oder wie schmeckt das?
#5
7.1.12, 00:31
Liest sich sehr lecker! Möchte ich unbedingt ausprobieren! Reine Zitronenmarmelade habe ich keine da, aber Ingwer-Zitrone geht doch bestimmt auch, oder?
Was gibt es für Alternativen, wenn man keinen Koriander mag?
#6
7.1.12, 01:30
Bei mir kommt immer Curry und Cilli dran.
#7
7.1.12, 07:46
@kitekat7:Moinmoin, sicherlich kannst du auch die Ingwermarmelade nehmen, oder einen Spritzer Zitrone und etwas Honig. Von Koriander bin ich auch kein Fan, aber man schmeckt ihn nicht raus in der Gewürzmischung. Sonst lass ihn doch weg und nimm Kurkuma, auch sehr lecker.
#8
7.1.12, 13:27
@100wasser: Prima, vielen Dank!
1
#9 kreativesMaidle
7.1.12, 21:05
gefällt mir !
In der Asia-Variante hab ich gerne noch etwas Gemüse..
vielleicht frische Steinchampignons, Zuckerschoten, Paprikastreifen etc.
Aber dann isses kein Gulasch mehr- oder doch??
PS mein "deutsches Gulasch " hat auch immer einen hohen Gemüseanteil.
Weil die Fleischeslust nachgelassen hat... also die zum Essen.... ;o))
#10
7.1.12, 21:11
@kreativesMaidle: Moin, die Idee mit dem Gemüse gefällt mir; könnte ich mir gut mit Sprossen vorstellen.
#11
16.1.12, 09:55
@Ribbit: Kaffir Limettenblatt gibt einen zitronigen Geschmack, aber keinen Zitronengeschmack.
Wer schon einmal in Thailand gewesen ist, hat dieses Gewürz, sicher ohne es zu wissen, schon schmecken können.
#12
16.1.12, 09:57
@100wasser: Was der Hammer ist, sind u.a. Wasserkastanien, die sind schön knackig und frisch.
Ich glaube aber, nach all den Vorschlägen, die hier kamen, haben wir nun ein neues Rezept entworfen ;-)
#13
16.1.12, 10:02
@Himbeerfleischer:stimmt, lach

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen