Mit einem starken Klebestreifen und etwas Druck darauf lässt sich der Stopfen aus dem Waschbecken-Rohr ohne Umstände herausnehmen!

Festsitzenden Waschbecken-Stopfen herausziehen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Von außen bedienbare Waschbecken (mit Hebel), die den Stopfen emporheben und in so entwendbar machen, bergen die Gefahr, dass der Stopfen bei nicht sachgerechter Justierung im Waschbecken-Rohr sitzen bleibt. Wie bekommt man ihn da nun wieder heraus?

Man nehme einen starken Klebstreifen mit etwa dem Durchmesser des Stopfens und klebt diesen auf den Stopfen. Die Enden des Klebstreifens sollten nach oben zeigen, so dass man daran ziehen kann. Der Klebstreifen sollte mit etwas Druck auf den Stopfen gedrückt werden. Nun zieht man an den Enden der Klebstreifen.

Der Stopfen sollte so ohne Umstände herausnehmbar sein.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

14 Kommentare

Prinz Poldi
1
Da hätte man(n!) ja auch mal selbst drauf kommen können, guter Tipp -> germany five points
19.1.09, 17:05
Elisabeth H.
2
ich nehme den Staubsauger, nehme die Bürste ab und halte das Rohr mit höchster Saugkraft auf den fest sitzenden Stopfen.
(vorhandenes Wasser zuvor mit Tüchern aufsaugen).
21.1.09, 19:49
Sabine
3
Also die Staubsauger-Variante funktioniert hervorragend. Super Tipp.
2.2.09, 21:16
Nina
4
Gibts auch eine einfache Variante wenn noch Wasser im Waschbecken ist??
9.11.09, 20:44
Fely
5
Das mit dem Staubsauger klappt 1 A - super!!!
26.2.10, 08:11
Hitlere
6
Kannst den Staubsauger auch nutzen wenn Wasser im Waschbecken ist!
Der Jeromeee hats auch getan.
13.7.10, 20:39
Laptop57
7
Und danach die Schraube unten justieren, damit der Stopfen nicht wieder drin stecken bleibt ... ;-)
22.8.10, 21:10
Ursula
8
Und eben mit dieser Schraube habe so meine Probleme. Das Teil schließt nicht und immer läuft mir das Wasser weg.
Darf ich hier fragen, was ich da ändern kann? Am Schräubchen kann ich nicht mehr drehen....nur noch am Rad;-)
22.8.10, 21:27
KlempnerpraktikumsanwÀrter
9
@Ursula: Da muß ne neue Dichtung rein. Schraube im Ablauf rausdrehen, Einsatz hochheben, alte Dichtung (unten zwischen Waschbecken und Ablaufrohr) einstecken und als Muster zum Klempnerfachgeschäft mitnehmen.
22.8.10, 23:32
Ursula
10
@ Klempnerpraktikumsanwärter (doller Nick ;-))

Ich werde morgen früh Deinem Rat nachgehen. Mal sehen ob es geht. WEnn nicht, darf ich Dich nochmal anschreiben? Bin zwar nicht plont aber strassenkötergrau
Danke schon mal-
23.8.10, 23:26
KlempnerpraktikumsanwÀrter
11
@Ursula: Dann laß mal hören, obs geklappt hat oder nicht...
24.8.10, 12:34
Katerjanosch
12
@Manuel - Danke für den Tipp, klappte auf Anhieb spielendleicht!
20.1.14, 10:29
ratloser
13
Beide Tipps (Klebestreifen bzw. Staubsauger) funktionieren bei mir leider nicht, weil der Stopfen ca. 2 - 3 mm im Abfluss festsitzt. Wer hat für einen UHU (unter Hundert) noch einen Tipp? Danke!
31.3.14, 10:24
14
Es lebe das Internet! IN meiner Verzweiflung suchte ich im Inet nach Lösungen, probierte einige beschriebene Möglichkeiten und ein genialer Hinweis, der vor 8 Jahren ins Netz gestellt wurde, half!!!
Also, vielen Dank für den Tipp mit dem Klebestreifen!!!! Funktioniert SUPER!
28.11.15, 15:51

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter