Diese Feta-Rucola-Creme schmeckt wunderbar auf einem frischen Brötchen oder Baguette oder auch als Dip für Gemüse.

Feta-Rucola-Creme

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich möchte euch hier meine Fetacreme mit Rucola vorstellen. In einem Supermarkt habe ich mal eine Fetacreme mit Rucola gekauft, die mir gut schmeckte. Allerdings fand ich diese reichlich teuer und dachte mir, die kann man doch sicher auch selbst machen.

Feta-Rucola-Creme oder so ähnlich stand im Laden dran, Knoblauch schmeckte ich raus und somit war meine Creme quasi schon geboren. :-) Daraus entstand dann folgendes Rezept:

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Fetakäse mit einer Gabel zerkleinern.
  2. Den zerbröselten Feta mit dem Frischkäse verrühren.
  3. Etwas Rucola (ca. eine Handvoll, je nach Geschmack mehr) zerkleinern und der Feta-Frischkäse-Creme beifügen.
  4. Die Knoblauchzehe in der Knoblauchpresse zerdrücken oder mit einer Reibe zerkleinern und unter die Creme mischen.
  5. Abschließend die Creme mit Salz abschmecken.

Mit dem Knoblauch kann man selbstverständlich auch nach Geschmack variieren.

Schmeckt wunderbar auf einem frischen Brötchen oder Baguette oder auch als Dip für Gemüse.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
17.5.16, 09:52
Das hört sich sehr lecker an, danke!
Ich liebe Feta und Rucola, da müßte diese Creme mir sehr gut schmecken.
#2
18.5.16, 17:29
So ähnlich mache ich diese Creme auch. Manchmal mache ich sie auch mit Joghurt statt Frischkäse und esse sie ganz einfach zu frisch gekochten Nudeln als Soße. 
Bei mir kommt allerdings nicht noch zusätzlich Salz dran. Das Salz vom Fetakäse reicht mir, aber das bleibt jedem selbst überlassen, wie er die Creme abschmeckt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen