Fettbeläge in der Küche mit Gallseife entfernen

Fettbeläge in der Küche mit Gallseife zu Leibe rücken und entfernen

Gallseife entfernt nicht nur Fettflecken in Kleidung, sie kann auch in der Küche zum Entfernen von Fettbelägen verwendet werden!

Jeder ärgert sich über fettige, hartnäckige Fettbeläge, die sich durch Kochdämpfe überall in der Küche verteilen und nach einigen Jahren so verhärtet sind, dass man sie nur mit kraftaufwendigem Schrubben entfernen kann!

Während einer solchen Schrubbaktion hatte ich einen Geistesblitz: Gallseife, die Fettflecken in der Waschmaschine aus der Kleidung entfernt, könnte doch auch eine wirkungsvolle Waffe gegen diese ekligen Beläge sein.

Ich habe sowohl Gallseife als Stick als auch als Flüssigprodukt auf der Waschmaschine stehen, die ansonsten Spritzern auf meinen T-Shirt-Vorderseiten entfernt. Die flüssige Gallseife eignet sich in der Tat hervorragend zur Fettentfernung. Besonders gut klappt es auf Küchenregalen und auf der Dunstabzugshaube, aber auch die Scheibe von und Backofen lassen sich prima reinigen. Man kann es auch kurz einwirken lassen, dann funktioniert es noch besser!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Fett-Staub-Schmiere auf Küchenschränken entfernen
Nächster Tipp
Gemüse und Obst putzen ohne Dreck auf der Arbeitsplatte
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Kaminglas reinigen mit Gallseife
Kaminglas reinigen mit Gallseife
5 11
Fleckenbehandlung Basics
Fleckenbehandlung Basics
16 6
Sparsames Auftragen von Gallseife
Sparsames Auftragen von Gallseife
5 11
Hartnäckige Flecken aus Kleidungsstücken entfernen
Hartnäckige Flecken aus Kleidungsstücken entfernen
44 29
30 Kommentare
bernd-kr
1
Ja coxorange, dass ist vollkommen richtig, Gallseife ist für sehr viele Sachen GUT!
Daum... hoch
5.11.15, 22:12 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
2
Das habe ich noch nie gehört. Ich nutze in der Küche schon lange diesen fettlöslichen Reiniger aus der Sprühflasche. Damit bin ich sehr gut zufrieden.
5.11.15, 22:23 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
3
Mal im Ernst: Ich habe in der Küche keine durch lange Jahre verkrusteten Beläge. Eine Küche, in der Lebensmittel (= Mittel zum Leben) zubereitet werden, hat mM picobello zu sein. Da kann ich eher anderes liegen lassen, aber in der Küche kann man vom Fußboden essen.
5.11.15, 23:03 Uhr
xldeluxe_reloaded
4
@Drachima:

Ach Drachima.............meine Worte! ;o)))
5.11.15, 23:10 Uhr
Dabei seit 2.2.09
5
Ich reinige aber den Chrom immer damit.(Edelstahlbecken) Mit dieser Seife glänzt er sehr schön und das Wasser perlt wieder ab.
6.11.15, 00:33 Uhr
Dabei seit 27.8.14
6
man bekommt aber auch den Fettfilm sehr gut mit Speiseöl weg.Einwirken lassen und abwischen.Probiert es aus,es hilft.
6.11.15, 02:34 Uhr
Dabei seit 18.3.15
7
Vom Fußboden essen?...hm,
Also ich habe Teller....lach
Scherz....
In meiner Küche ist kein festsitzender Schmodder, aber ich hatte schon das Vergnügen?!, eine eingebaute Küche zu reinigen, da war sehr viel heißes Wasser und ein fettlösendes Mittel, wie Gallseife angebracht.
Von daher ist dieser Tipp gut.
6.11.15, 05:29 Uhr
Dabei seit 24.9.15
8
@Drachima: Nimm eine Leiter und schau mal oben auf den Schrank, da sitzt immer eine vergessene Fettschicht. Aber bei Dir sicher nicht...
6.11.15, 06:00 Uhr
Dabei seit 5.8.12
9
Gallseife ist immer wieder ein super Produkt. Auf die Idee, Gallseife in der Küche zu verwenden, bin ich aber noch nie gekommen.
Ich verwende wie NFischedick auch einen fettlösenden Spray in der Küche.

Bei hartnäckiger Verschmutzung auf den Küchenschränken, wie Gudula schreibt, wäre der Tipp aber sicher nützlich.
6.11.15, 07:02 Uhr
mayan
10
Das ist ja mal ein guter Tipp, werde ich gleich ausprobieren. Zwar bin ich auch recht pingelig, was meine Küche angeht, und JAHRElang Verkrustetes findet man vielleicht nicht, aber ganz oben hinten auf dem Schrank ist die Abluftöffnung von meiner Dunstabzugshaube. Die Schränke oben sind mit Zeitungspapier belegt, das ich öfters wechsle gegen den Fettbelag, aber für diese Öffnung hab ich noch nichts richtig praktikables gefunden und die reinige ich mit wenig Begeisterung drei-oder viermal im Jahr. Dafür wäre die Gallseife perfekt.
6.11.15, 09:05 Uhr
Dabei seit 15.12.12
Extrem weicher Kern (◕‿◕) in rauher Schale
11
Komisch - das ist hier ein Wettbewerb, wer die sauberste Wohnung hat?
Hatte ich anders verstanden.

Die Bestandteile sind sehr fettlösend - Rindergalle und Kernseife. Galle halt. Wie beim Menschen.
Gallseife kann man gut für alles nehmen, was Fettbestandteile hat oder eben einmal Kernseifeschrubben verträgt. Auch in Garten oder Garage.
6.11.15, 10:36 Uhr
Anemonne
12
Also wer lässt seine Küche jahrelang vor sich hin verkrusten??
6.11.15, 13:01 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
13
#8 Gudula

Auf meinen Küchenschränken liegt Zeitungspapier, das regelmäßig gewechselt wird. Darum gibt es auf den Schränken keine vergessene Fettschicht.
6.11.15, 13:06 Uhr
Dabei seit 30.9.08
14
@Drachima:Bravo! Solche perfekten Hausfrauen wünschen wir uns.
6.11.15, 19:33 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
15
Was soll das? Die Polemik kann man ja förmlich spüren. Ich bin alles andere als eine perfekte Hausfrau und schrieb ja auch, dass ich gerne alles andere liegen lassen kann. Da bin ich sehr "großzügig", nur eben in der Küche nicht.
6.11.15, 20:56 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
16
@Drachima: Was soll was? Welche Polemik? Ich bin auch keine perfekte Hausfrau. Ich gehe sogar täglich noch 8 Std. arbeiten. Trotzdem bin ich dankbar für jeden neuen Tipp. Man muss aber nicht jeden Tipp annehmen bzw. nachmachen.
6.11.15, 21:03 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
17
@NFischedick, ich meinte auch nicht den Tipp, sondern Maeusels Aussage mir gegenüber in #14. Gegen den Tipp selbst habe ich nie etwas Schlechtes gesagt, nur, dass es in meiner Küche keine jahrelang verkrusteten Fettablagerungen gibt. Das war aber kein Angriff auf den Tipp. Wer ihn nutzen kann, ist doch ok.
6.11.15, 22:32 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
18
ich habe noch nie flüssige Gallseife gesehen, kann man die auch im Drogeriemarkt kaufen?
6.11.15, 22:38 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
19
@Drachima: Das was Maesel geschrieben hat ist doch ganz bestimmt nicht negativ gemeint. Warum siehst Du das als negativ an?
6.11.15, 22:49 Uhr
Dabei seit 8.5.10
Sternzeichen: Meistens vage, aber je nach Akzent auch mal wider
20
@NFischedick: Drachima hat, wenn ich sie richtig verstehe, auf die Beiträge von #8gudula und #14Maeusel geantwortet.

In #8 behauptet gudula, dass oben auf Schränken i m m e r eine Fettschicht säße.
Drachima bezweifelt das in #13, weil sie ihre Schrankoberseiten mit Zeitungspapier gegen Fettbeläge schützt.
Für mich nochmal ein Tipp im Tipp.

Maeusels Antwort in #14 habe auch ich als ironisch/polemisch und als gewollte Provokation empfunden.
6.11.15, 23:14 Uhr
Dabei seit 12.1.13
21
Ich könnte mir vorstellen, dass heute keiner mehr schmierigen Kniest in der Küche hat.
Denn bei einer gut funktionierenden Ablufthaube, ist es doch die halbe Miete.
Und Zeitungspapier auf den Oberschränken, wird doch auch schon lange verwendet.
Ebenso die Küchenschränke regelmäßig mit einem milden Shampoo abgewaschen, verhindert die Fettbeläge.
Egal ob es eine Hochglanz-oder Holzküche ist.
7.11.15, 00:54 Uhr
Dabei seit 1.8.10
silver member
22
@Agnetha: bei dm gibt es flüssige Gallseife, z.B. von Beckmann.
7.11.15, 09:06 Uhr
muggefugg
23
@lm66830: Und wenn alle Stricke reissen,hilft eine Waschmittellauge beim Fett entfernen in der Küche
7.11.15, 12:36 Uhr
Dabei seit 30.9.08
24
Ich gebe zu, daß mein Kommentar etwas unfreundlich war. Es hat mich einfach genervt, wie Drachima mehrere Male schrieb, bei ihr sei es nicht so schmutzig.
Ich ärgere mich immer darüber, wie manche User hier einfach nicht bedenken, daß nicht alle Hausfrauen gleich tüchtig sind! Bei mir kann man nicht jederzeit vom Fußboden essen, aber wir haben wie die meisten Menschen bei uns Tische und sogar Teller. Und ich glaube, so wie mir geht es vielen Hausfrauen: Man putzt und wischt und hat trotzdem bald wieder Schmutz im Haus. Wer außer dem Haushalt noch andere Hobbys hat, kann nicht ständig nur saubermachen.
Es gibt einen schönen Spruch, den ich schon manchmal auf Schildern in Häusern gesehen habe: "In diesem Haus ist es sauber genug, um gesund zu sein, aber auch schmutzig genug, um gemütlich zu sein."
Natürlich sollte man sich hinter diesen Spruch nicht zurückziehen und gar nicht mehr putzen, aber etwas lockerer darf man es mit der Sauberkeit schon nehmen.
So, das war meine Erklärung zu meinem etwas bissigen Kommentar. Ich hoffe, Drachima nimmt ihn mir nicht mehr übel.
7.11.15, 18:53 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
25
@Maeusel, wenn dich manche User nerven, wirst du vielleicht auch bemerkt haben, dass ich so etwas zu erstem Mal schrieb. Vielleicht hättest du dann bedenken sollen, ob du gleich so bissig auf meine Bemerkungen eingehst, sondern eher die als Prellbock nimmst, die dich nerven.
Ich darf dazu sagen, dass ich Zeit meines Lebens Vollzeit berufstätig war - meist mit mehr als 8 Std. täglich, Sport treibe und andere Hobbies habe. Und trotzdem fröne ich bei meiner Küche meinem persönlichen Tick, dass sie -im Gegensatz zu anderem- erstklassig sein muss. Trotzdem essen auch wir von Tellern :-)

So, nun lass uns dieses Beil begraben und die Friedenspfeife zu Hand nehmen - ok? Symbolisch natürlich :-)
7.11.15, 19:43 Uhr
Dabei seit 30.9.08
26
@Drachima: Eigentlich rauche ich zwar nicht, aber diese Pfeife nehme ich an.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
7.11.15, 20:07 Uhr
Dabei seit 8.11.15
27
Also ich werde es definitiv probieren. Habe nämlich eine neue Wohnung bezogen, in der schon eine Küche drin war. Die Vormieter hatten es wohl nicht so mit dem putzen. Das Ding ist dreckig... Ich erspare euch die Details ;) Habe aber keine Lust mir den ganzen Tag die Arme wund zu schrubben, die Küche ist nämlich nicht klein. Von daher bin ich für jede Idee der Vereinfachung offen! :)
8.11.15, 15:59 Uhr
Dabei seit 16.7.14
28
Habe ich heute getestet....hat super geklappt :) die dunstabzugshaube ist fast wie neu :) danke also für den tipp...
21.11.15, 13:55 Uhr
Dabei seit 5.5.14
29
Wer, wie ich, noch nie Gallseife im Haus hatte, nimmt halt was anderes.

Die Debatte mit dem Zeitungspapier auf den Schränken hatten wir schon mal. Ich nehme immer die Tageszeitung, weil man dann so schön sehen kann, wie lange es schon liegt. Bei mir ist es immer richtig schön "speckig" und zeigt mir so, wie viele Putzstunden auf der Haushaltsleiter mir erspart geblieben sind.

Alle leichter zugänglichen Flächen sollten auch im weniger ordentlichen Haushalt keine in Jahren aufgebauten Fettschmutzschichten haben. ;-)
21.11.15, 14:59 Uhr
Dabei seit 12.9.16
30
bei mir auch....man findet immer was.....
12.9.16, 16:09 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen