Fettreste mit Wasserdampf einweichen

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer sich schon wiederholt mit Fettspritzern an Töpfen und Herd herumgeärgert hat, wird diesen Tipp wahrscheinlich mögen. Er ermöglicht einfach und ohne große technische Hilfsmittel sauber zu machen.

Je nach Lage und Beschaffenheit, gießt man kochendes Wasser auf die Stelle oder versucht heißen Wasserdampf dorthin zu "leiten". Nach ein paar Anwendungen bzw. ca. 5-10 Minuten Einwirkzeit lässt sich das Fett einfach entfernen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1 Oma Duck
4.1.10, 14:17
Warum ein umständliches und verbrühungsgefährliches Hantieren mit kochendem Wasser oder Dampf? Ich fülle eine leere Sprühflasche (die mit dem Pistolengriff) mit Allesreiniger (1/3) und Wasser (2/3) und sprühe die Flächen damit leicht ein. Nach kurzer Einwirkzeit kann man die Spritzer dann mit Küchenpapier wegwischen. Besonders exponierte Flächen decke ich mit Alufolie (nahe an der Herdflamme) oder alten Zeitungen (weiter weg) ab.
#2 knuffelzacht
4.1.10, 18:09
Spülmittel hilft auch. Ist ein sehr guter Fettlöser. Verfahren wie Oma Duck beschrieben hat.
#3
4.1.10, 18:14
Ich benutze ein Mikrofasertuch, damit bekommt man das Fett ganz gut weg. Wenn nicht, dann gebe ich etwas Spülmittel dazu, reibe es mit dem Mikrofasertuch ein und spüle anschließend mit klarem Wasser nach.

Bis jetzt hatte es immer geklappt!!
#4
4.1.10, 19:57
Muss das Serenfeld kalt sein oder soll ich das Feld auf 1 stellen, damit das Wasser länger heiß bleibt?
Bisher habe ich immer Fettlöser genommen, aber dies Methode ist zumindestens sehr umweltfreundlich.
#5 Kartoffelfritz
4.1.10, 21:36
Fettlöser mit Orangenschalenöl aus dem Bio laden kann ich empfehlen ist konzentriert und reicht verdünnt in einer Sprühflasche ewig.
und die Knopfleiste am Herd decke ich mit Klarsichtfolie ab, einfach Spüli ran und anpappen wenn die Knöpfe nicht mehr zu sehen ;-) sind einfach auswechseln, genauso die Abdeckplatte innen wenn Herd offen.
#6
5.1.10, 11:10
Das mit der Folie ueber den Knoepfen find ich sehr gut, das werd ich mal nachmachen. Nervt einfach, da immer drum rum zu wischen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen