Filet mit Spinatkruste auf deftigen Speck-Bratkartoffeln
10

Filet mit Spinatkruste auf deftigen Speck-Bratkartoffeln

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
27×
Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein herrliches Gericht, das gut vorzubereiten ist und z.B. Gästen am nächsten Tag ausgezeichnet schmecken wird: Überbackenes Schweinefilet mit knuspriger Spinat-Käse-Haube auf deftigen Speck-Bratkartoffeln.

Zutaten für eine mittlere rechteckige Auflaufform:

  • Kartoffeln vom Vortag oder Pellkartoffeln
  • 2 Filetspitzen
  • 500 g frischer Blattspinat
  • Lauchzwiebeln
  • durchwachsener Speck
  • ca. 60 g Paniermehl
  • Crème fraîche mit Kräutern
  • Kräuterfrischkäse (Bresso o.ä.)
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • Bergkäse oder Grana Padano (Parmesan)
  • Butter / Fett / Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Kleingewürfelten Speck und Zwiebel in der anschwitzen.
  2. Gekochte gewürfelte Kartoffeln dazugeben (oder auch Scheiben), mit Salz und Pfeffer würzen und bräunen.
  3. Den frischen Spinat gründlich waschen und die harten Stielansätze entfernen (bei Babyspinat nicht nötig).
  4. In einen Topf geben und mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher überbrühen. Der Spinat fällt sofort in sich zusammen und reduziert sich auf ein Minimum.
  5. In ein Sieb schütten und mit den Händen stark ausdrücken, bis der Spinat kein Wasser mehr enthält. Kleinhacken.
  6. In einer Pfanne Butter erhitzen, den Spinat auseinanderzupfen, dazugeben, mit Salz und Muskat würzen und dünsten.
  7. Crème fraîche einrühren.
  8. Paniermehl dazugeben, alles gut vermengen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  9. Das Filet waschen, trocken tupfen und schräg in Scheiben schneiden.
  10. Pfeffern, von beiden Seiten in heißem Öl scharf anbraten und würzen.
  11. Die Bratkartoffeln in einer Auflaufform verteilen und mit Kräuterfrischkäse bestreichen. Darauf die Filetscheiben geben.
  12. Mit der Spinatmasse alles komplett bedecken.
  13. Geriebenen Bergkäse oder Parmesan darüber streuen.
  14. Ca. 25 Minuten im Backofen bei 200° überbacken.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

9 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti