Fladenbrot in Alufolie

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fladenbrot vierteln, aufschneiden und mit Salami, Kochschinken, Tunfisch und Edamerkäse füllen. Jedes Viertel in Alufolie verpacken und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Guten Hunger! Alternativ kann man die Füllung natürlich auch je nach Geschmack verändern z.B. Frischkäse, Gouda, Pilze, Tomaten, usw.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1 mc gay ver
14.4.06, 02:59
Sowas mach ich mir wenn ich nix richtiges daheim hab, zu faul zum einkaufen gehen bin und lieber mc gayver spiele ^_^
#2 Calendula
15.4.06, 00:48
Das liest sich super. Werde ich bestimmt bald versuchen!
#3 schlumpf
15.4.06, 01:47
Wozu die Alufolie?
1
#4 Renate Rüttner
15.4.06, 01:53
Wozu wohl die Alufolie, habs auch mal ohne probiert, der Käse ist schön auf Backblech gelaufen!
#5 Renate
15.4.06, 02:12
Hatte eben vergessen meine Berwertung abzugeben, aber Alufolie ist schon wichtig und viel Käse drin schmecktsuper lecker
#6 schlumpf
15.4.06, 02:16
@renate: wegen des tropfens kann´s ja wohl nicht sein. erstens muss man deswegen kein gargut vollständig umwickeln, und zweitens gibt es backpapier und ... naja, backbleche.
alu (super-energiefresser in der produktion) sollte man nur dann verheizen, wenn´s wirklich nicht anders geht...
#7 Urmel
16.4.06, 15:13
Fladenbrot hat die Angewohnheit, dass es schon bei kurzer Backzeit "über-knusprig bis steinhart" wird. Um dieses Vorzubeugen wird das Back-Gut mit Alu-Folie umwickelt und alles ist lecker saftig...
#8
7.10.08, 15:58
superlecker, einfach n klasse tip

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen