Fleischsuppe nach A. Schuhbeck

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe ich gestern auf Bayern 3 gesehn: Schuhbecks Kochschule. Und der hat bloß ne einfache Suppe gemacht. Einfach? Klar, einfach zu machen, wenn man weiß, wie's geht.

Der hat also paar Klumpen Fleisch genommen (Suppenfleisch, Hähnchen, irgendwas vom Kalb) und scharf angebraten. Und dann ne Zwiebel halbiert, die Schnittfläche auch angebraten. Gut. Das habbich auch gemacht, allerdings nur mit Suppenfleisch.

Dann im Pott kaltes Wasser gegeben, das Fleisch rin. Die Zwibbel auch. Und erst mal den Herd heiß gestellt. Aber nur, bis das Ganze anfängt zu simmern. Dann Hitze runter. NICHT kochen. Und denne? Würzen. Habs mal so gemacht wie der Schuhbeck. Lorbeerblatt rein. Wacholderbeeren. Pimentkörner. Die Nelke habbich weggelassen, datt schmeckt mir net so. Pfeffer dran. Salz dran. "Wänzäges Schlöckchen" Rotwein dran.

Und nu? Erst ma nix. Simmern lassen. Auf gar keinen Fall kochen. Sonst schwitzt das Eiweiß ausm Fleisch. Und damit der Geschmack. Abschöppen wollen wirs ja net. Nu machen wir was ganz Französisches. Ja, Julienne. Nee, net das herzhafte Mädel, sondern Gemüüüüse.

Zum Würzen nehmen wir Stückl frischen Ingwer. Geschält, hauchdünn geschnitten, rein inne Suppe. Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilienstiele, alles waschen und in feine Streifen schneiden. Na, was iss nu "Julienne"? Genau, in Streifen geschnittenes Gemüse. Das kommt nu auch inne Suppe.

Ne geviertelte Tomate dazu. Wozu? Die bindet das aus dem Fleisch getretene Eiweiß, sacht der Alfons. Gerieben Zitronenschale dazu, für den Geschmack. Ich hab einfach Limettenschale genommen, die schmecken mir besser.

Stimmt, die Brühe wird klar, bleibt abba schön braun. Und nu? 20 Minuten simmern lassen, ohne Kochen. Dann das Fleisch ausm Pott, in Scheiben geschnitten, auf die Teller. Datt Gemüse drauf, das iss noch knaggich, und dann bissl Brühe aufn Teller. Fertich.

Und datt iss nu "Gourmet-Küche" nach Alfons Schuhbeck. Ich mag den Schuhbeck ja net so dolle. Außerdem hat mir n befreundeter Koch gesacht, der Schuhbeck kann ganz schön arrogant sein, aber eins hat er: Ahnung. Also probier ich auch ab und an sein Rezepte aus. Und gut isser, der Alfons...

Von
Eingestellt am
Themen: Suppe

37 Kommentare


#1
29.3.10, 21:53
Bitte nochmal durch die Rechtschreibkorrektur jagen, ist etwas schlecht lesbar...
1
#2 Billie
29.3.10, 22:47
Ich liebe Deine Art Rezepte zu schreiben! Einfach herrlich! Da brauch man keine *Rechtschreibkorrektur*!!
So isser halt... unser Rabe!!
#3 Billie
29.3.10, 22:49
Ganz vergessen hab....Ich koch all meine Suppen so! Und sie schmecken immer saulecker!
#4
29.3.10, 22:52
Vielleicht ganz gut, das Rezept. Aber auch mir zu anstrengend zu lesen: Habbich und erst ma nix und was iss nu...
-1
#5
29.3.10, 23:16
Hm, warum soll kein Geschmack aus dem Fleisch schwitzen? Schschlieb (also, "Ich liebe" quasi auf raaaaabisch) den gesamten Fleischgeschmack in meiner Suppe...ich koche immer fröhlich viele Stunden lang, Suppe prima und Fleisch mürbe. Habbich ausprobiert, kannich empfehlen, erst ma prima zu machen und iss klasse!
1
#6
29.3.10, 23:19
@Billllie: Wie kochst du alle Suppen? Genau so? Alle Suppen? Wird das auf die Dauer nicht langweilig?
1
#7
30.3.10, 00:00
Cool beschrieben...lustich zu lesen:-)
1
#8 la-dolcezza
30.3.10, 00:41
ach das ist doch nicht schwer zu lesen. auch wenn ich mir nicht sicher bin, welchen dialekt er babbelt..
-1
#9 einer der es gut meint.
30.3.10, 01:00
Schuhbecks Zauberbrühe
Inhaltsstoffe / tech. Angaben
Konzentrierte Geflügelbrühe ( Maltodextrin, Salz, Huhnfleisch), Zucker, konzentrierte Fleischbrühe ( Maltodextrin, Salz, Rindfleisch, Rindfleischextrakt), gekörnte Brühe ( Hefeextrakt, hydrolysiertes pflanzliches Eiweiß, Salz, pflanzliches Fett), Gerstenmalz, natürliche Gewürzextrakte ( enthält Sellerieöl

Quelle

http://www.codecheck.info/fertiggerichte/bouillon/ean_4049162023201/id_399474/Schuhbecks_Zauberbruehe.pro;jsessionid=E3F8BC4A372EBBA3C9D4136D8EF48560

Noch fragen?
#10
30.3.10, 02:56
@la-dolcezza: hessisch war ich 12moonate beim bund gab immer kartoffeln.da hat rabe aber nicht gekocht.
-1
#11
30.3.10, 02:58
wir schlafen nicht mit dem duden unterm kissen!
1
#12
30.3.10, 03:02
hallo rabe.hab ich von meiner mutter gehört die nelke würd ich auch raus lassen,das mit der tomate ist mir neu probier es mal.vlg kaigo
ps hoffe es geht dir gut.
1
#13 la-dolcezza
30.3.10, 08:15
habs mir irgentwie gedacht dass er hessisch babbeln tut. Bin zwar hessin aber beherrsch den dialekt nich so richtig.
#14
30.3.10, 09:20
Gibt's das Rezept auch auf Deutsch?
1
#15
30.3.10, 12:35
Köstlich wie immer!
Das Süppchen und die Gebrauchsanleitung!!
1
#16
30.3.10, 15:33
Einfach nur schön zu lesen, wie immer ;)))
1
#17
30.3.10, 15:42
@einer der es gut meint.:

Geh mal zum Optiker!!! Unser Raabe macht nix aus der Tüte!!! Der hasst sowatt!!! Unser Raabe kocht GRUNDSÄTZLICH!!!!!!!!mit frischen Zutaten!!!!!!!
1
#18
30.3.10, 15:45
Raabe!!! Es ist wie immer köstlich, Deine Rezepte zu lesen, und es macht Spass, sie nachzukochen!!!!!!! Von mir 150 Punkte!!!!!!!
#19
30.3.10, 15:57
@#9: wie wahr, manchmal hat der auch der Schuhbeck wohl keine Ahnung...!!
#20
30.3.10, 16:34
Diese Suppe schmeckt ja vielleicht sehr gut. Aber der Schuhbeck wird total überschätzt und kocht auch nur mit Wasser und " Zauberbrühe" :(
#21 Labens
30.3.10, 16:46
Hi Rabe,
hab ich gestern zufällig fast genau so den Gaisburger Marsch gekocht. Allerdings ohne Ingwer, und zusätzlich geschälte und klein geschnittene Kartoffeln. Rote- oder Bockwurst hinein. Nochmals alles erhitzen. Mit Mehl, Eier, Salz und EL Wasser Spätzle zubereiten. Klein geschnittene Zwiebel anrösten und dann darüber servieren.
War mal wieder Gedankenübertragung.
Leider ist Schuhbeck in die Kritik geraten. Er redet nämlich mit gespalteter Zunge.
Deswegen: http://www.abgespeist.de/duett_champignon_creme_suppe/index_ger.htm
An dem Rezept und Deiner Formulierung gibt es nichts auszusetzen. Und wer Rechtsschreibfähler findet kann sie behalten.
@hatschpuffel, Deine Mail an mich ist nicht lesbar.
#22
30.3.10, 16:52
@wollmaus: Braucht man für die Suppe auch Ausrufungszeichen? Ich schicke dir da gern einige: !!!!!!!!!!! ( kleiner Spaß am Rande)
#23
30.3.10, 18:06
@#21:
:-) Manche brauchen es, um etwas zu begreifen!!!!!!!:-) :-)
1
#24
30.3.10, 19:26
Alle Rechtschreibfehler sind Special Effects der Tastatur von Abraxas3344!! Liebe Grüße :)
1
#25
31.3.10, 10:08
Ich finde das ist köstlich geschrieben :o))
Sogar ich verstehe es, die aus dem hohen Norden kommt :o)
Danke Dir für das schön geschriebende Rezept!
-1
#26 Tina
31.3.10, 15:13
Das Rezept ist vermutlich prima, aber die Schreibe ist einfach nur gruselig...
1
#27
31.3.10, 21:33
Das Rezept IST prima, und mir gefällt die "Schreibe". Obwohl ich eigentlich die "süddeutsche "Sprache nicht mag. Aber beim Raben find ich es ganz niedlich.
#28 Gerdi
1.4.10, 18:30
Noch vie zu wenige hessiche Töne, kenne eine nette Frau aus Hessen. Hört sich gut an. Möchte nicht wissen,wenn das alles im rheinländischen Dialekt geschrieben wäre, wenn auch nur Bruchstücke, dann würde niemand was lesen können. Nichts gegen Rheinländer, bin auch daher. Das rezept ist nur teilweise mein Fall. Macht nichts, muss deshalb nicht schlecht sein. Gutes Gelingen wünsche ich Allen, plus Fröhliche Ostereier.
1
#29
3.4.10, 17:56
Zu eurer gefälligen Information: Ich denke, dass ich die deutsche Rechtschreibung relativ gut beherrsche. Doch es ist mir ein Greuel, Rezepte so langweilig zu schreiben wie diesen Text. Auch hat mein Schreibstil nichts mit meinem nordhessischen Dialekt zu tun, denn wenn ich "so schribben wörd, do kunns kinner mäh läsn". Bitte, verwechselt nicht meinen Schreibstil mit dem, was ihr für "Hessisch" haltet, nämlich die Frankfurter oder südhessische Mundart. Dieser Dialekt ist eher "Mainfränkisch", ähnlich dem Aschaffenburger Dialekt. Das hat mit echtem Hessisch eigentlich nichts zu tun.

Zu Alfons Schuhbeck: Sicher, er spricht mit gespaltener Zunge. Genauso, wie mittlerweile auch Martin Baudrexel, der für Kunstsahne Werbung macht, wie Tim Mälzer, wie Johann Lafer und auch Horst Lichter. Alle verraten meiner Meinung nach ihren Berufsstand mit Fertigkram, mit künstlichen Zusatzstoffen und billigen Grundzutaten. So leidet eben der Ruf, wenn man den Hals nicht voll genug bekommen kann.
#30
4.4.10, 06:22
Wunderbar Rabe. Da hast du mir aus der Seele geschrieben. Beim Schuhbeck gings früher los, der hat sogar schon Herthawurst gegessen in der Plastikhaut. "schüttel"

Liebe Grüße

evigehr
#31
7.4.10, 00:17
Wieder ganz dolle, dein Rezept und Schreibweise. Ich fand es einfach nur dolle, dein Rezept zu lesen!!!!!!
#32 klastad
9.4.10, 18:27
Wenn einer einen Dialkt kann und schreibt:ok. Wer über so eine Schreibe lachen kann, findet sicher auch Mario Bart lustig.
#33 UKE
8.5.10, 05:23
Ätzend geschrieben.
Schuhbeck ist toll... als ob ihr euch nicht bis aufs letzte Unterhemd vermarkten würdet... NEIN NEIN blos kein Geld machen.... immer schön der Kunst wegen usw. BLA BLA BLA BLA
1
#34
8.5.10, 18:28
Wer Schuhbeck liebt und Frankenfeld, der hat ein Recht auf Krankengeld......
#35
8.5.10, 20:42
@wollmaus: Koch du doch ne Suppe aus Ausrufezeichen, soviel wie du davon hast, da wirst du auch satt:)
#36 Schnupfli
10.1.11, 18:42
hm ..sch bin grad de supp am maache, bloß ... et schmeckt nach nix. nach heißem fett und nach sellerie. soll datt so?
#37 Pumukel77
10.1.11, 20:15
@Schnupfli: Ich würde mal tippen: zu wenig Salz. Koche meine Suppen ähnlich und mit ner Prise mehr Salz kommt der gute Geschmack raus. Andere Variante wäre (aber bitte nicht böse sein wenn es nicht so ist, will nichts unterstellen) ein Maggi-Verdorbener Gaumen. Habe das leider schon oft erlebt, das Leute die immer Glutamat-Brühe essen die Aromen nicht mehr normal wahrnehmen, da hilft nur dranbleiben und weg von dem Fertigzeugs.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen