Ein alter ausrangierter schon harter Waschhandschuh wird mit Essigessenz getränkt und damit Duschwand und Fliesen entkalkt.

Fliesen und Duschwand einfacher entkalken

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dass man mit Essigessenz Kalkflecken entfernt, ist alt. Allerdings habe ich immer nach einer simplen Art des Auftragens gesucht.

Ein alter ausrangierter schon harter Waschhandschuh wird mit Essigessenz getränkt. Damit schrubbe ich die Glasduschwand und der Kalk löst sich super! Danach wie üblich trocknen.

Von
Eingestellt am

50 Kommentare


#1 Dora
7.12.13, 08:48
Meinst du so einen Reinigungs-Waschhandschuh, den es zu kaufen gibt oder einen Waschhandschuh, mit dem man sich selber wäscht?
3
#2 xldeluxe
7.12.13, 09:25
Dora, ich denke sie meint einen "Menschenwaschhandschuh" ;-))

Aber ob jetzt Schwamm, Putztuch oder Waschhandschuh:

Ist Letzteres wirklich so viel simpler?
4
#3
7.12.13, 10:45
ich fülle immer essig-wasser-gemisch in eine alte sprühflasche.alles einsprühen,abwischen-fertig. allerdings muss ich dazu erwähnen,dass wir sehr kaltarmes wasser hier haben...denke bei starker Verschmutzung geht das nicht :(
18
#4 Upsi
7.12.13, 11:25
meine Dusche ist jetzt acht jahre alt und ich brauchte noch nie entkalken, obwohl wir sehr kalkhaltiges wasser haben. ich wische die dusche nach jeder benutzung mit einem mikrolappen trocken, auch die amatur. das geht alles ruck zuck und wenn mehrere personen hintereinander duschen, macht der letzte den trockengang. bei uns funktioniert das seit jahren und die dusche sieht noch immer wie neu aus.
6
#5
7.12.13, 11:46
Ich habe in einer Sprühflasche 1/2 Klarspüler mit 1/2 Wasser.
Sprühe damit, ehe ich in die Dusche steige. Zum Schuss brause ich die Wände ab. Geht sehr gut, riecht sogar gut.
Einen großen Mikrofaserlappen nehme ich auch.
4
#6
7.12.13, 16:44
@Schranz: So mache ich das auch, allerdings nehme ich Essigessenz pur. Unser Wasser ist allerdings auch etwas kalkhaltiger. Trotz sofortigen Trockenreibens nach dem Duschen setzt sich mit der Zeit ein Kalkfilm ab. Von Zeit zu Zeit sprühe ich mit Essigessenz, lasse diese einwirken und spüle sie ab. Danach trockne ich alles mit einem alten Frottee-Tuch.
2
#7
8.12.13, 09:15
@AMA: Also das mit dem Klarspüler probier ich glatt mal aus. Du meinst ja sicher den Klarspüler für die Spülmaschine? Essigessenz stinkt halt ganz fürchterlich, finde ich....
2
#8
8.12.13, 09:28
Um schon mal das "Schlimmste" zu verhindern wird bei uns die Duschwand nach dem Duschen sofort abgezogen. Das funktioniert beim Sohn, der chronisch zu spät dran ist, nicht immer .
Nun habe ich zufàllig entdeckt, dass das Wasser perfekt abperlt, wenn man es KALT stellt zum abbrausen der Scheibe. Statt Millionen kleiner Wassertropfen bleiben verschwindend geringe Tröpfchen auf der Scheibe hängen, die ja bekanntlich beim Trocknen diese hässlichen Kalkflecken hinterlassen.
Das bekommt sogar der Sohn noch hin. Diese verbleibenden, wenigen Kalktröpfchen sind ruckzuck mit einem Mikrofasertuch zu beseitigen. Ohne tgl. große Putzsession sieht die Duschwand blitzblank aus.
Essigessenz, Klarspület etc. funktioniert perfekt. Das benutze ich dann, wenn der "Härtefall" eintritt .
3
#9
8.12.13, 09:30
Ich habe mal hier bei FM einen Tipp gelesen, der für mich genial ist. Eine Geschirrspültablette auflösen und die Flüssigkeit in eine Sprühflasche füllen, denn auch im Badezimmer finden sich Materialien, die man in anderer Form in die Spülmaschine stellt. Das wäre eine Variante, die für alle ist, die keinen Essiggeruch mögen. Essigessenz nehme ich, um Kalkablagerungen im Toilettenbecken über Nacht zu lösen.
Diese Geschirrspülflüssigkeit benutze ich auch zur Reinigung von Türen, Spiegeln, Fenstern, glatten Möbeln, Fliesen, Sanitärkeramik... ich nehme nichts anderes mehr.
Ausserdem habe ich mir die Nachtrocknung mit dem Microfasertuch auch angewöhnt, das ist super... warum bin ich nur nicht von selbst darauf gekommen? Aber das mit dem Waschhandschuh ist toll, werde ich mir merken.
Ich finde FM super.
1
#10
8.12.13, 10:07
Ich habe das Problem nicht...auch keinen Sohn, der zu spät ist :-)))
Aber auch keine Probleme mit Kalk, trotz kalkhaltigem Wasser.
Strategie: Nach dem Duschen mit diesem kleinen Abzieher die Duschwand abziehen und die Fliessen. geht schnell (denn ICH bin in Eile)
Grundlage fürs funktionieren ist, dass ich gelegentlich die Kacheln und die Duschwand - nach gründlichster Vorreinigung -mit einem Mittel eingerieben habe, das alles abperlen lässt. Es gibt verschiedene. ich nehme Lakosa aus dem homeshopping.
Beim Putzen nehme ich dann noch den Dampfreiniger (alle par Wochen)
Kalt abduschen mach ich sowieso (mich und damit die Umgebung) verhindert die meisten Erkältungen
Grössere Probleme haben mir die Fugen gemacht!
#11
8.12.13, 10:09
@Wollihexe: Guten Morgen, bitte was ist FM?
1
#12
8.12.13, 10:10
Ich fülle Essigreiniger (von Aldi) oder verdünnte heisse (ca 60°C)Zitronensäure in eine Sprühflasche , Duschkabine inklusive Amaturen einsprühen ,ca 15 min einwirken lassen ,dann mit Schwamm (rauhe Seite) oder Mikrofaserhandschuh (gibt es von Hara) drübergehen und anschließend gründlich apspülen,somit werden auch Shampoo und Duschgelablagerungen mit weggeputzt.Wer es besonders ordentlich mag ,geht anschliessend mit einem Abzieher oder trockenem Mikrofaserlappen drüber.Drinnstehen tue dabei natürlich nicht !
1
#13 Upsi
8.12.13, 10:12
@Hortensie: mir war in der küche mal etwas mit den fugen passiert, was und wer das war bleibt bis heute ein geheimnis, keiner wollte es zugeben. jedenfalls sahen die fugen aus wie nach einem bombenangriff. mit einer zahnbürste und klarspüler pur habe ich die fugen wieder fleckenlos sauber bekommen. seitdem mache ich das immer so und bin zufrieden.
1
#14
8.12.13, 10:15
@schranz: Deine Lunge hat sicher viel Spaß dabei. Ernsthaft. Essig sollte man nicht versprühen.

Abgesehen davon geht man eher ab von Essig- und hin zu Zitronensäure, vor allem, was die Reinigung im Armaturenbereich angeht, weil Essig wohl langfristig schon auch Armaturen angreift.
3
#15
8.12.13, 10:22
@Womo:
FM heißt
Frag Mutti ;0)))
1
#16
8.12.13, 10:42
@Megaperlchen: Ja, das ist Klarspüler von Aldi.
Übrigens ist da Zitronensäure drin.
Zitronensäure (Essenz) kann man statt Essig zum Putzen nnehmen.
1
#17
8.12.13, 11:09
@Hortensie: dass kommt vielleicht weil die fuchen nass bleiben ich nehme immer die fugen auch mit sonst gibt es schimmel auch ein electrischer lüfter immer einschalten oder fenster offen stellen
3
#18
8.12.13, 11:59
Liebe verehrte Schreiberin, ich weiß ja, Frauen wissen immer alles und auch besser!!! Aber, man kann dem Problem noch einfacher zu Leibe rücken.
Statt Essig oder Essig Essenz verwende ich Zitonensäure ! die gibt es im Internet z.B. in kristalliner Form in kleinen Eimern ca. 5 Kg. (reicht für viele Verfahren und ist sogar Lebensmittel tauglich) kostet nur ein "Appel und ein Ei" dann verwende ich eine leere Sprühflasche , fülle sie mit der aufgelösten Zitronensäure und sprühe die entsprechende Fläche damit ein. Nach einigen Minuten ist aller Kalk gelöst und Fertig ist das Problem.
Nun frisch ans Werk und viel Spaß wünscht
Saulk.
1
#19
8.12.13, 12:10
@Womo: Guten Morgen... FM = Frag Mutti
#20
8.12.13, 13:57
@Upsi:

Super Idee.
Nur habe ich noch nie alle dazu gekriegt das auch vernünftig auszuführen. Entweder wurde es gar nicht gemacht oder nur so "lari fari" was dann ja auch keine Wirkung hatte.
Also habe ich halt neben der regelmäßigen Reinigung so alle 4 Wochen eine Generalreinigung mit heftigsten Reinigungsmitteln und heftigen Utensilien. Habt ihr eine Idee wie man alle dazu bekommt die Dusche nach ihrem Duschgang zu trocknen.
Ich würde mich über Ideen freuen.

LG und einen schönen 2. Advent!
1
#21 Upsi
8.12.13, 14:35
@susant: wenn ihr viele seid ist es schwierig, das glaube ich dir. Wir sind meist nur zu zweit und der letzte putzt trocken. Wenn du deine Familie nicht überzeugt bekommst, das trocken wischen gut ist für die Haushaltskasse, für die Gesundheit und auch für die Umwelt, musst du wohl weiter zu harten Mitteln greifen. Sprich ein Machtwort als Mutti und vielleicht hilft ja auch eine Belohnung wenn sich alle daran halten. Viel Glück und dir auch einen schönen zweiten Advent
#22
8.12.13, 21:42
Also ich wische auch immer nach dem Duschen mit einem Mikrofaser-Handtuch die Kacheln samt Fugen trocken. So brauche ich nur einmal im halben Jahr eine Generalreinigung mit Zitronensäure vorzunehmen. Meinen Sohn, damals 13 bis 18 Jahre alt, hatte ich auch daran gewöhnen können mit dem Hinweis, wenn er das nicht täte, müsste er einmal im Monat generalreinigen, ansonsten müssten wir eine Putzfrau beschäftigen und hätten dann weniger Geld (wohlgemerkt: mein Geld sei auch sein Geld!). Das hatte prima geklappt. Nur, seitdem er ausgezogen ist und wenn er zu Besuch ist, klappt das nicht mehr, weil der das anderswo nicht machen muss. Aber dann dusche ich halt nach ihm und trockne, wie gewohnt, ab. Also auch kein Problem!








ein Problem.
1
#23
8.12.13, 23:18
@Upsi:

Ich versuche mein Bestes.
Vielleicht sollte ich mir das zu Weihnachten wünschen?

LG
#24 Upsi
8.12.13, 23:42
@susant: lach, ich wüste schon, wie ich meinem göga das trocknen der Dusche beibringe, aber das schreibe ich hier lieber nicht :-D , meiner tut es ja freiwillig
4
#25
9.12.13, 09:55
Überall, wo Säuren zum Entkalken zum Einsatz kommen, ist zu bedenken, dass diese auch den Kalk aus den Fliesenfugen lösen. Das gilt nicht nur für Entkalker, Essig, Zitronensäure usw. Auch Klarspüler, mit dem sich so wunderbar weiss ich was alles entkalken lässt, enthält so Zeugs.
Als wir vor anderthalb Jahren in unser neues Haus einziehen konnten, haben wir entsprechende Warnungen und damit verbunden den schriftlichen Haftungsausschluss vom Fliesenleger erhalten.
Unsere Duschkabine wird nach dem Duschen mit Abzieher und die letzten Tropfen mit Microfasertuch gtrocknet.
Übrigens: Seit ich unsere dunklen Bodenfliesen nur noch mit Wasser und Microfaser reinige, bekomme ich ohne Probleme ein streifenfreies Resultat.
#26
9.12.13, 11:08
@Eumelchen: Vielen, vielen Dank - so ist es, wenn man (Frau) auf der Leitung steht:-) schönen Tag noch
#27
9.12.13, 12:07
@Teilzeithausmann:

Als wir unser Haus kauften waren die Fugen in einem erbärmlichen Zustand. Die Fliesenfugen waren z. T. sogar schon bröckelig durch di extremen Reiniger. Wir mussten alle Fliesenfugen entfernen und unser Fliesenleger hat neu verfugt.
Er hat uns ach gesagt, dass wir keine stark kalklösende Mittel zum Putzen nehmen sollen da damit die Fugenmasse besonders stark angelöst und so auch weggeschwemmt wird. Gut ich putze nun halbwegs "fugenverträglich" und konserviere das Ganze von Zeit mit einem Mittel das uns der Fliesenleger empfohlen hat(inzwischen gibt es aber schon viele solcher Mittel die da schon auf dem Markt sind).
Trotz alledem ist mein Problem immer noch nicht gelöst. Es hält sich niemand trotz "Ansage" , an meine Bitte.
Ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende.
Das Abtrocknen würde sicherlich am Meisten bringen aber wie soll ich meine Bande dazu bringen???

LG
1
#28
9.12.13, 13:12
Na, lieber "Teilzeithausman" dann versuche doch mal folgendes: Nach dem Duschen alle Wände und Armaturen mit ganz heißem Wasser abzusprühen. Denn ganz warme oder heiße Flächen trocknen fast von alleine. Bei uns funktioniert das prächtig.
Grüße
Saulk.
-2
#29
9.12.13, 13:41
liebe @susant
da hilft alles zureden nix, überleg dir mal Situationen, wo du ebenfalls bei deinen Lieben die Ohren auf "Durchzug" stellst .....!?
musst aber "durchhalten" ... konsequent .... lach .... bis sie es merken...;-)))
#30
9.12.13, 14:31
Wer mit Essigessenz arbeitet, sollte Gummihandschuhe anziehen, da diese stärk ätzend ist.

Außerdem bitte das Fenster aufmachen. Essigessenz kann Lungenreizungen verursachen.

Keine anderen Reiniger gleichzeitig verwenden, das kann giftige Dämpfe auslösen, z. B. ,wenn man es im Clo zum Entkalken verwendet. Immer erst die Essigessenz runterspülen, dann den anderen Reiniger verwenden.

Essig/Essigessenz zum Entkalken wirkt besser, wenn man vorher ca. 5 Liter kochendes/sehr heißes Wasser ins Clo kippt, dann den Essig dazu. Gilt auch für den Wasserkocher. Einfach eine Runde aufkochen mit dem Essigwasser, dann gut ausspülen.
#31
9.12.13, 14:56
im wasserkocher habe ich ganz einfach eine muschel liegen und brauche niemals mehr entkalken! einfach vom strand !!!!
2
#32 onkelwilli
9.12.13, 15:51
Essigessenz PUR ???? Seid ihr wahnsinnig? Und der übertriebene Säure-Einsatz ist in den meisten Haushalten auch gar nicht nötig, nur bei extrem hartem Leitungs- oder Brunnenwasser. Seitdem unsere Stadtwerke schon im Wasserwerk einen Großteil des Kalks entfernen, haben wir kein größeres Problem mehr. Viele, wenn nicht die meisten Wasserwerke haben inzwischen so eine Enthärtungsanlage.
#33 xldeluxe
9.12.13, 17:46
@IngridLievaart:

WAS?!?!!? EINE MUSCHEL?!?!??!?!

Wenn das klappt, wäre es das Genialste, was ich seit langem gehört habe.

Muschel, Muschel, wo bist Du!!!

Massig vorhanden in Amsterdam aber ich bin gerade nicht dort und hier in Deutschland 200 km vom Strand entfernt.......und drehe durch denn ich will das jetzt unbedingt und sofort ausprobieren! ;-))))))))))))
#34 mausmaki
9.12.13, 17:53
@IngridLievaart: Das will ich sehen. Ich habe jede Menge Muscheln aus allen 7 Meeren ;)
Bei der Duschwand wird es allerdings nicht helfen.
2
#35
9.12.13, 17:55
duschwand ist auch kein wasserkocher?? bei mir liegt er schon 4jahre im kocher niemals entkalkt der tip kam damale auch aus Spanien!!!!
#36 mausmaki
9.12.13, 17:58
Schon klar! Ich meinte ja nur, weil der Tipp um Duschwand und Fliesen enkalken ging. Das ist auch ein größeres Problem und mit mehr Arbeit verbunden als der Wasserkocher.
#37
9.12.13, 18:30
@Hibis-Kuss: .mach so wie du es möchtest, nur mit Spass an der Freud wird es gut
fröhliche Weihnachten.
Küsschen
2
#38 onkelwilli
9.12.13, 18:41
Wenn die Muschel schon so lange im Kocher liegt, sollte sie aber langsam gar sein! (Kleiner Scherz, ich weiß schon, dass es sich nur um eine Muschelschale handelt).
Eigentlich unlogisch, der Effekt, weil die Muschelschale aus Kalk besteht. Könnte sein, dass sie den Kalk im Wasser "anzieht" und speichert. Könnte aber auch sein, dass das Wasser "sowieso" nicht kalkhaltig ist. Dann hätte die Muschel denselben Effekt wie die Kastanie in der Hosentasche - gegen Rheuma.
Tschulligung, bin halt ein unverbesserlicher Skeptiker.

P.S.: Im Internet wird es so erklärt: "Eine Muschel oder ein kleines Stück Marmor im Wasserkocher erspart lästiges Entkalken. Der Muschelkalk/Marmor dient dabei als Kalk-Opfer. Denn Kalk gesellt sich gerne zu Kalk. Nach einiger Zeit kann man die Kalkschicht vom Marmor vorsichtig mit einem Hammer abklopfen oder die Muschel einfach gegen eine neue austauschen, die gibt es ja wie Sand am Meer".
Im Binnenland gibt es Muscheln als Deko-Material in einschlägigen Shops.
#39
9.12.13, 18:51
keine ahnung aber bei mir wirkt es ich denke das es kommt weil der schale von der muschel springt weil es kochen wirt??? aber kein kalk zu sehen und ob die kastanie auch tansen tut?????
#40 Upsi
9.12.13, 20:11
Das mit der Muschel probiere ich aus, habe eine Million fast vor der Haustür liegen. Danke für den Tipp
1
#41
9.12.13, 22:28
@Upsi:

Genau so halten wir es auch.Unsere Dusche - Glas - ist schon 15 Jahre und sieht immer noch topp aus.
Allerdings haben wir auch kein so starkes Kalkwasser.
#42
10.12.13, 04:47
@KeTing: Essigessenz oder Zitronensäure sind fast identische organische Verbindungen in der Chemie.
Kalk lässt sich damit entfernen, weil die Säure die basische Struktur auflöst.
#43 Helgro
13.12.13, 14:58
Bei der Verwendung von Säuren ist auch darauf zu achten, das diese nicht zu lange auf den Emaileoberflächen von Duschtassen bzw. Badewannen zu stehen kommt. Emaile reagiert mit Säure.
#44
15.12.13, 15:19
@Saulk: Ein paar Kalorien verbrauchen beim Trocken, an Stelle von Strom für heisses Wasser, finde ich für mich persönlich gesünder und schonender fürs Konto und die Umwelt.
@susant: Na ja, ist nicht so einfach, das der Bande beizubringen. Aber: Steter Tropfen höhlt den Stein. Bin da nicht ganz ohne Erfahrung, haben wir doch vier mitlerweile erwachsene Kinder.
#45
30.12.13, 18:45
hier unbekannt !in holland
#46
5.2.14, 09:23
Kann man Fortec 5 auch in Deutschland kaufen und wenn ja, wo? Ich benutze immer Essig zum Entkalken. Das hilft aber nicht bei hartnäckiger Verschmutzung und es schtinkt. Würde gerne was anderes ausprobieren.
1
#47
5.3.14, 16:21
@PetraHuber77: einfach mal gefragt: warum schreibst du deinen schönen, langen Text 3x hintereinander zu verschiedenen Tipps, gleichen Themas?
3
#48
5.3.14, 16:25
@PetraHuber77:

Ich frage jetzt aber nur einmal. Drei mal wäre mir zu aufwendig.

Was soll diese Schleichwerbung ?
2
#49
11.4.14, 19:26
Hallo Zusammen.

Als Fliesenleger habe ich leider täglich mit der Problematik der zerstörten Fugen zu tun.

Lasst die Finger von sauren Reinigern, Kalklösern und Essig in jeglicher Form. Es werden nicht nur die Fugen ausgewaschen (kommt bestimmt) sondern auch große Durchfeuchtungen sind vorprogrammiert.
Nur die waagerechten Fugen werden angegriffen.
Nach der Einwirkzeitwird immer mit viel zu wenig Wasser nachgespült, das Zeug verbleibt in der Fuge und reagiert mit dem Zement in der Fuge. Im Laufe der Zeit löst sich die Fuge auf und Wasser kann ungehindert hinter die Fliese laufen.
Kein Verxicherungsschaden.
Nehmt Neutralreiniger und bei hartnäckigen Verschmutzungen eine Wurzelbürste zu Hilfe.

Lediglich die Silikonfugen einmal im Monat mit einem bißchen Essigreiniger säubern und mit viel Wasser nachspülen.
#50
2.7.15, 11:10
Hallo Säureexperten/innen
Bei säurehaltigen Reinigungsmittel löse ich nur den Kalk aus den Fließenfugen, die Fließen (in meinem Fall braune) sehen danach schlimmer aus als vorher. Also bisher fand ich noch keine verwertbaren Lösungen bei FM.
Werde jetzt säurefrei experimentieren!
Hausmann-Azubi

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen