Mit Kerzenwachs kann man Fliesenfugen versiegeln

Fliesenfugen mit Kerzenwachs versiegeln

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade eben im TV gesehen - dachte das klingt ja sehr einleuchtend - und sofort ausprobiert. Mithilfe einer Kerze kann man Fliesenfugen sehr gut versiegeln.

Dazu nimmt man sich eine helle Kerze und streicht damit über alle Fugen, die öfter mit Wasser in Kontakt kommen. Das Wachs der Kerze versiegelt sozusagen die Fugen und Wasser perlt ab.

Habe es gerade rund um die Badewanne und an den Seiten des Waschbeckens gemacht, man merkt keinen Unterschied von der Farbe her, doch wenn man mit dem Finger leicht über die Fugen streicht, fühlt man die leichte Schutzschicht. Ich bin begeistert!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


1
#1 und sonst?
11.12.15, 16:02
Du hast aber echt komische Hobbies. :-)))
Das würde mir vielzuviel Arbeit machen. Ich putze eh jeden Tag alles im Bad und in der Küche und somit brauche ich nicht auch noch diese Fugenmalerei.
Es ist für mich eher ein Tipp für die Schmunzelecke. ;)
2
#2
11.12.15, 16:06
Und was passiert wenn man mit einem Putzlappen oder Schwamm die Fliesen abwischt oder abschrubbt, geht dann das Wachs nicht wieder runter? Das würde mich echt interessieren. Wenn das nicht der Fall ist dann kann ich mir das schon ganz gut vorstellen.
Obwohl, ich kann es ja selbst mal an einer Fuge ausprobieren.
@und sonst?: Das ist doch kein Hobby. Damit erleichtert man sich doch vielleicht nur das Sauberhalten von den Fugen. Ausserdem muss man das auch ganz bestimmt nicht im ganzen Bad machen sonder nur ganz extremen Stellen wie z.B. in der Dusche.
1
#3 und sonst?
11.12.15, 16:23
an NFischedick

Für mich wäre es dann doch zuviel des Guten und ich meine es nicht böse mit meinem Kommentar. Glucke hat manchmal echt lustige Tipps und ich denke, sie verträgt auch "etwas Gegenwind." ;)
4
#4
11.12.15, 16:28
Und beim heiß duschen läuft mir dann das Wachs in die Wanne und ich habe noch mehr Arbeit, das da wieder rauszubekommen. Nö, für mich wäre der Tipp nix...
1
#5 und sonst?
11.12.15, 16:29
Binefant, das auch und ich hätte bammel, dass das Wachs dann die Rohre verklumpt.
7
#6 Stormanus
11.12.15, 17:28
das ist doch kein ernstzunehmender Tipp.
jeder weiss, wie eine Kerze, die länger nur rumsteht, vom Staub unansehnlich wird. wenn dann noch das warme Wasser die Oberfläche erwärmt wird es noch schlimmer. Nein danke.
aber wenn man viel Zeit hat, dann wird TV geguckt und ausprobiert.
5
#7
11.12.15, 17:36
Kufen und Reißverschlüsse versiegeln, Ja. Aber Badezimmerkacheln? Nein!!
Da nehme ich echt lieber Babyöl. Gleicher Effekt, besserer Duft. Und schneller geht es auch.
#8 und sonst?
11.12.15, 17:58
Mit Babyöl habe ich auch so meine Erfahrungen machen dürfen.
Ich habe einen Klappduschsitz und wenn ich mit Babyöl geduscht habe, verklebt mit der Zeit das Zeug in den feinen Ritzen- obwohl ich tgl. sauber mache. Das könnte ich mir auch bei den rauhen Fugen vorstellen.
Ich verteile jetzt nur noch das Öl nach dem Duschen auf der Haut und lasse es einwirken.
Überschüssiges Öl wird einfach mit dem Handtuch abgegetrocknet.

Die Kerze für klemmende Reißverschlüsse oder für die Kufen sind gut, Eifelgold. ;)
2
#9
11.12.15, 19:44
@und sonst?: naja es ist nicht so, als ob ich nun jede einzelen Fuge mit der Kerze entlang fuhr... ;) also von Hobby kann man da nicht sprechen. Das machte ich wie schon geschrieben nur an einigen bei der Wanne und Waschbecken, eben da wo sonst häufig Wasser drüber läuft.
Für mich klang der Tipp im TV total einleuchtend, man muss auch nur ganz leicht drüber gehen, denn Fugen sind ja automatisch rauer und von daher haftet das Wachs leichter dran. Es ist nur eine dünne Schicht, nicht wie man sich hier vorstellt ganz dick. Das wäscht sich mit der Zeit von allein ab. Finde das jetzt gut, dass das Wasser bei den Fugen abperlt, so werden die nicht so schnell schmutzig.
#10
11.12.15, 19:44
@Eifelgold: Babyöl habe ich noch nie gehört, klingt aber auch einleuchtend, nur da muss man halt beim auftragen aufpassen, wird schnell rutschig
3
#11
11.12.15, 20:43
glucke, hört sich gut an und ich werde das auch ausprobieren. Kann man ja nichts verkehrt machen. Danke für den Tipp, das du ihn weitergegeben hast.
4
#12
11.12.15, 20:46
Ui-jui-jui Stormanus, warum so vergniest? Wir haben Weihnachtszeit.... , sollte eigentlich eine friedliche Zeit sein. Schreib doch das nächste Mal ein bissel netter.
#13 und sonst?
11.12.15, 20:52
Danke für deine Erklärung, Glucke.
Ich habe vor meinem "Inneren Auge" die fleißige Glucke mit der Kerze akribisch all die Fugen entlang fahren sehen.

Es überzeugt mich aber immernoch nicht. - Sorry!
2
#14
11.12.15, 22:56
Wachs läuft an der Wanne herunter und verstopft den Abfluss - ja ne is klar! Und dann muss die Straße aufgerissen werden und die halbe Stadt hat tagelang kein Wasser!

Total übertrieben!

Ich könnte mir vorstellen, dass Öl in den Fliesenzement einzieht und da finde ich eine dünne oberflächliche Wachsschicht schon hilfreicher.
2
#15 Calvados
11.12.15, 23:02
Verstopfte Abflüsse sind doch halb so wild!
Da gibt es hier bestimmt jede Menge Tipps wie man das wieder frei bekommt
#16
12.12.15, 07:36
@und sonst?: hast du nichts zu tun?
#17
12.12.15, 11:24
@ Binefant: Heidewitzka, wie heiss duscht du denn? Wachs schmilzt doch erst ab etwa 60°C.
Ich bin auch etwas skeptisch, aber Glucke kann doch mal berichten, ob es den Zweck erfüllt.
1
#18
12.12.15, 19:39
Ach was solls: ich hab das nu mal ausprobiert. Hab ne handelsübliche weisse Kerze genommen und mal schön entlang der Fugen im Bad gestrichen.
Nach drei Bahnen hatte ich nur noch den Docht frei. Das Wachs liegt nun in den Fugen. An den Eckfugen bröckelte die Kerze so stark ab, dass die Brocken an den Fliesen klebten. Da ich das ja nu nicht wirklich nicht im Abfluss wissen wollte, hab ich die Brocken abgepuhlt und entsorgt.
Im Waschbeckenbereich natürlich die Probe aufs Exempel gemacht. Das Wasser perlt nicht besser und nicht schlechter ab als ohne Kerzenwachsimprägnierung.

In der Schwachstelle meines Bades habe ich noch mal ordentlich Gas äh Kerze gegeben. Obwohl ich vor drei Tagen meine Fliesen - so meine ich - gut geschrubbt habe, blieben an der Kerze noch Schmutzrückstände haften. Diese dann mit einem Stück Klopapier entfernt und weiter Wachs in den Fugen verteilt.

Ergebnis: Fugen sehen durch das Wachs weisser aus und ich hatte ein daumennagelgroßes Stück Kerze in der Hand, der Rest war Docht.

Bei dieser Aktion, die m. E. nur Hollywood ist, kam mir der Gedanke: was wäre, wenn ich das Wachs verflüssigt hätte und die Fugen mit flüssigem Wachs und einem Pinsel versiegelt hätte?

Probieren geht über studieren oder dumme Filmchen gucken.

Fakt ist: ich hab ne Kerze weniger im Haus, weissere Fliesen aber nicht das gewünschte oder versprochene Ergebnis.
#19
12.12.15, 20:15
@Eifelgold: wie fest hast du denn da aufgedrückt? Ich reichte mit einer Kerze für mehrere Fugen. Man soll auch nur leicht darüber streifen......
#20
13.12.15, 13:36
Normal halt. Mit leichtem Druck, nur drüber streifen bringt vermutlich noch weniger Effekt.
Das an den Eckkanten Bröckel waren, liegt bestimmt an den Fliesen. Da ich Fachwerk wohne, ist hier nicht eine grade Wand, leider auch nicht immer plan liegende Fliesen. Da kannst weder du was für noch die Kerze.

Heute morgen noch mal am Waschbecken geschaut. Nein, kein Unterschied zu sonst.
Vielleicht hätte die Kerze vorher noch in den Froster gemusst. Meine gestern Abend war zimmerwarm.

Vielleicht ist die Flüssigwachsversiegelung doch die Bessere. Aber ob ich das ausprobiere, wag ich zu bezweifeln.
#21 pippa
14.12.15, 12:46
Bin nicht ganz so überzeugt.
Deswegen auch nur 2 Sterne
1
#22
4.5.16, 18:42
Ich habe mir gerade den Tipp und die ganzen Kommentare dazu durchgelesen! Ehrlich gesagt, ich komme aus dem Schmunzeln nicht mehr raus!

Wenn ihr wirklich einen guten Tipp braucht, um Fliesenfugen ordentlich und sauber zu versiegeln, dann gut aufgepasst!?!

Man nehme einen oder mehrere Lackstifte, je nachdem wie groß der Raum und die Kachelhöhe ist, in der gewünschten Farbe ( am besten Edding oder Kreul), die gibt es, je nach Fugenstärke, in 1 - 2 mm und 2 - 4 mm. Damit zieht man die Fugen, mit ruhiger Hand, sauber nach, lässt den Lack durchtrocknen und schon sind die Fugen dauerhaft und sauber versiegelt. Und weil es diese Stifte in fast allen Farben gibt, verschönert man damit auch gleich das ganze Badezimmer!!! Man sollte aber vorher die Fugen ordentlich sauber machen und mind. einen Tag trocknen lassen, damit der Lack auch richtig haftet!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen