Veganer leiden häufiger als alle anderen an Mangelerscheinungen, besonders diejenigen, die sich vorab nicht viele Gedanken darüber gemacht haben, wie ihr zukünftiger Speiseplan aussehen soll.

Foodtrends: Gesund und fleischlos essen?

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Natürlich kann jeder, der es möchte fleischlos essen, dazu sollte man aber auch wissen, welche alternativen Lebensmittel die Nährstoffe ersetzen, die der Körper braucht. 

Ich habe ja den Eindruck, dass fast jede Woche ein neuer Foodtrend auftaucht. Da wären die :

  • Clean Eater die sich nur mit "reinen" und "sauberen" Essen ernähren. Verzichten auf Fertigprodukte aller Art. Dazu habe ich gelesen, ist weißer Zucker und auch Weißmehl nicht erlaubt. Es wird gesagt, diese beiden Produkte sind industriell verarbeitet und bieten keinerlei Nährstoffe. Clean Eating heißt also alles selber machen.
  • Raw Eater (Rohköstler) essen nur Lebensmittel, die nicht mehr als 40 Grad erhitzt wurden, wegen der Vitamine, die sonst verloren gehen würden. Die Mehrheit der Raw Eater ernährt sich außerdem vegan, wobei tierische Lebensmittel durchaus erlaubt wären.
  • Vegetarier essen kein Fleisch, nur pflanzliche Nahrung. Dabei sind aber Milchprodukte und Eier erlaubt.
  • Veganer verzichten so wie Vegetarier auch auf  Fleisch, essen aber auch keine Milchprodukte, Eier, Fisch oder Honig. 
  • Paleo-Anhänger essen wie die Steinzeitmenschen, sprich alles was die Menschen damals noch nicht kannten, weder Hülsenfrüchte noch Milch oder Getreide. Sie essen Fleisch, Fisch, Honig, Obst und Gemüse.

Das waren nur einige der neuen Foodtrends, die gerade sehr angesagt sind. Für mich wäre das alles ja nichts, denn ich esse was mir schmeckt. Ich habe allerdings Respekt vor allen, die es tatsächlich konsequent durchziehen und auch der Tierliebe wegen.

Dennoch sollte man wissen, wie man sich gesund ernährt, obwohl man auf so vieles verzichtet, da hapert es meist ein wenig und Veganer leiden häufiger als alle anderen an Mangelerscheinungen, besonders diejenigen, die sich vorab nicht viele Gedanken darüber gemacht haben, wie ihr zukünftiger Speiseplan aussehen soll. Da sie auf sehr viele wichtige Produkte verzichten, sollten sie auch wissen, welche Alternativen es gibt, 

Da wären z.B.

  • Eisen: sehr wichtig für den Körper, das steckt aber auch in Gemüse, Nüssen und Getreide. Haferflocken, Fenchel, Feldsalat, Spinat, Rucola
  • Vitamin B12: kann man nur sehr schwer zu sich nehmen, da es in Fleisch, Fisch oder in Milchprodukten steckt. Veganer sollten am besten das Vitamin B12 in Form von Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.
  • Kalzium: steckt im grünen Gemüse. Spinat, Brokkoli, Grünkohl. 
  • Wer auf Kuhmilch verzichtet, sollte wenigstens kalziumreiches Wasser trinken.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

19 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Meal-Prep fürs Büro

Meal-Prep fürs Büro

22 12
Superfoods: 7 günstige heimische Alternativen

Superfoods: 7 günstige heimische Alternativen

32 19
Fit und gesund durch die Feiertage - 6 Tipps

Fit und gesund durch die Feiertage - 6 Tipps

27 21
Die einfachen (und oft günstigen) Genüsse des Lebens

Die einfachen (und oft günstigen) Genüsse des Lebens

18 19
Wie gesund ist die vegane Ernährung?

Wie gesund ist die vegane Ernährung?

16 55
Orthorexie oder Glückskost? Du hast die Wahl

Orthorexie oder Glückskost? Du hast die Wahl

15 12

Rohkost-Döner

29 90
10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

10 Tipps zum Abnehmen im Alltag

25 22

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti