French Toast mit Ahornsirup

French Toast mit Ahornsirup: Original müsste man natürlich eher Brioche-Brotscheiben nehmen, aber da man dies nicht immer im Haus verfügbar hat, geht es auch mit Toast.
Fertig in 

Ich freue mich immer auf meine Trips nach New York, denn dort residiert mein liebster Frühstücksladen neben meinem Stammhotel und meine Termine lege ich immer so, dass ich gaaaaanz bestimmt dort frühstücken kann. Dort gibt es nämlich den weltbesten French Toast mit Ahornsirup, den ich jemals gegessen habe.

Original müsste man natürlich eher Brioche-Brotscheiben nehmen, aber da man dies nicht immer im Haus verfügbar hat, geht es natürlich auch mit Toast und alle benötigten Zutaten hat man meist ohnehin zu Hause.

Zutaten für 2 French Toast Scheiben

  • 2 Toastscheiben (können auch schon was älter sein)
  • 1 Ei
  • 1 Schuss Milch
  • 1 EL Vanillezucker (ich setze den immer mit einer ausgeschabten Vanilleschote selbst an, notfalls geht auch ein halbes Päckchen von diesem Vanillinzeugs)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Butter zum Brutzeln

Zubereitung

  1. Ei, Milch, Vanillezucker, Zimt, Salz und Muskatnuss verquirlen und in einen tiefen Teller geben. Die Toastscheiben darin einlegen und etwas saugen lassen (solange z. B. die Butter in der schmilzt).
  2. Butter in einer ausreichend großen Pfanne schmelzen lassen auf mittlerer Hitze. Die mit dem Ei-Gemisch getränkten Toastscheiben in die Pfanne legen. Reste vom Ei-Gemisch vorsichtig noch über die Toastscheiben laufen lassen. Auf milder mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten langsam brutzeln und somit den Zucker auch etwas karamellisieren lassen.
  3. Auf einem Teller anrichten und ein kleines Schälchen Ahornsirup dazustellen.

Verfeinern kann man den French Toast z. B. mit frischen Früchten (Bananen, Erdbeeren, was der Obstgarten so hergibt) und die geschnittenen Früchte mit auf dem Teller anrichten.

Es gibt auch, obwohl es eigentlich ein süßes Rezept ist, Varianten mit einem deftigen Rührei darüber oder auch mit Speck. Das klingt erst einmal etwas befremdlich, schmeckt aber auch superlecker!

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Das perfekte Frühstücksei - so gelingt es
Nächstes Rezept
Eierschale lässt sich spielend entfernen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
French Toast Stäbchen einfrieren
French Toast Stäbchen einfrieren
8 16
Grillmarinade mit Ahornsirup
20 11
Frozen Yogurt mit Ahornsirup
13 12
27 Kommentare

Rezept online aufrufen