Frikadellen werden saftiger mit Quark oder Frischkäse

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mache Fleischküchle (Frikadellen, Buletten oder wie sie sonst noch heißen) meist aus Rindfleisch oder Lammhack. Dieses Fleisch ist fettärmer als andere Sorten Hackfleisch und dadurch wurden der fertige Hackbraten oder die Fleischküchle ziemlich trocken. Das passiert jetzt nicht mehr, seitdem ich auf ein Kilo Rinderhack oder Lammhackfleisch etwa 4 Esslöffel Quark oder Frischkäse gebe und den Teig ganz normal weiter zubereite mit eingeweichten, ausgedrücktem Semmel, Eiern, Senf, Gewürzen usw. Das funktioniert natürlich auch mit ganz "normalem" gemischtem Hack.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
26.1.12, 22:03
Ich nehme Naturjoghurt. Sie werden schön locker
#2
27.1.12, 12:47
Ich tue ein bisschen Schweinsgehacktes rein, dann werden die Fleischkügeli saftiger.
#3
28.1.12, 08:42
Ich habe gestern die Frigadellen /Gehacktesklösschen mit Quqrk gemacht.
Ich kann nur sagen ein Supertipp, sind schön locker und gut im Geschmack.
habe Magerstufe verwendet. Daumen hoch!
#4
28.1.12, 11:01
probiert mal den m*ram Zwiebel- oder Paprikaquark in der Frikadellenmasse ... lecker ... den restlichen Quark dann mit Kartoffeln zu den Frikadellen servieren, so bleibt auch nix übrig
#5
28.1.12, 14:39
@Agnetha: Mjamm. Ich habe meinen Göga grad Zwiebelquark holen geschickt. *zahntropf*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen