Fruchtiger Schokokuchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir hatten letztens ne Situation, wo wir spontan nen leckeren und schnellen Kuchen brauchten. Trotzdem war uns nach was besonderem... schokoladig sollte es schon werden...aber ich mag es dann auch gerne fruchtig. Also hab ich mich durch unseren Kühl- und Gefrierschrank durchgesucht, den Vorratschrank geplündert und dabei kam das heraus:

250 g Rohrzucker
350 g Dinkelvollkornmehl
250 g Butter
4 Eier
1 Päckchen Backpulver
4 gehäufte EL Kakaopulver
200 g saure Sahne
1 kleiner Becher (125g) Waldbeerjoghurt...geht aber bestimmt auch normaler
10 EL O-Saft (nach Bedarf auch etwas mehr)
40 g 80% Schokolade
1/2 TL Salz
500 g Tiefkühl-Beerenmix


Eier trennen, Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen und kalt stellen.

Eigelb mit Zucker und zerlassener Butter schaumig schlagen, bis sich der Zucker löst.

Backpulver, Salz, Mehl, Kakao, Joghurt, saure Sahne, Osaft unterrühren.

Schokolade hacken und mit den noch tiefgefrorenen Früchten und dem Eiweiß vorsichtig unterheben (nicht erschrecken: durch die tiefgekühlten Früchte wird der Teig plötzlich sehr fest...aber genau dadurch wird er auch so saftig)

In einer 28´ziger Springform ca. 1 Stunde bei 180°C backen...der Kuchen ist fertig, wenn die Stäbchenprobe ohne Teig bleibt.

Wenn ihr Muffins machen wollt, brauchen die bei 180°C ca. 1/2 Stunde, wenn ihr 1 1/2 EL Teig pro Förmchen macht. Viel Spaß beim Nachbacken.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
8.5.12, 21:16
Klingt gut :))


Werd ich demnächst mal ausprobieren. :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen