Mit schwarzem Salz, wie z. B. Hawaiisalz oder Rauchsalz, kann man das Salz auf dem Frühstücksei sehen und damit auch besser dosieren.

Frühstücksei - schwarzes Salz sieht man besser

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mich immer geärgert, dass ich auf meinem Frühstücksei nicht sehe, wie viel Salz schon drauf ist.

Abhilfe schafft schwarzes Salz, zu finden unter den Suchbegriffen Hawaiisalz oder Rauchsalz.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


1
#1
30.3.16, 21:11
Das ist ja witzig! Ich wusste gar nicht das es geräuchertes Salz gibt. Dem kulinarischen Genuss sind keine Grenzen gesetzt! Schmeckt sicherlich sehr würzig, oder? Ein wenig sieht man den Rauch/Kohle. ;-)
4
#2
30.3.16, 21:56
Ich nehme immer Kräutersalz, also normales Salz mit feingemahlenen Kräutern gemischt. Hat mehr Geschmack als reines Salz und so braucht man weniger davon und außerdem kann man es auch gut erkennen. Wenn ich irgendwo bin, wo es nur normales Salz gibt, streue ich mir erst etwas in die Hand und dann aufs Ei, denn jeder Salzstreuer streut unterschiedlich viel.
5
#3
30.3.16, 23:17
Bei den Eiern von unseren freilaufenden Hühnern brauche ich gar kein Salz, das würde den leckeren Geschmack nur zunichte machen.
Ansonsten weiß man doch eigentlich wieviel man nimmt, oder? Eine Prise zB.
3
#4
30.3.16, 23:22
Den Geschmack kann ich nicht beurteilen, weil ich solches Salz noch nie probiert habe.
Aber wenn ich das Bild anschaue, möchte ich das auch gar nicht versuchen.
Für mich sieht es aus, als hätte jemand Asche auf das Ei gestreut. :-s
1
#5
30.3.16, 23:33
Eventuell ein kleiner Tipp für Butterbrot mit Ei, ein Fernsehkoch hat davon gesprochen. Es ist einfacher nur das Butterbrot zu salzen, das sieht man gut und nichts geht daneben. Klappt, mache ich jetzt immer so.
#6
30.3.16, 23:56
@Jeannie: witzig das gleiche dachte ich auch gerade 😜
#7
30.3.16, 23:58
Das Salz auf dem Foto sind mir eher nach Pfeffer aus. Aber wie dem auch sei, wenn ich das Bild anschaue, sehe ich rohes Eiweiß. Und das ist für mich...  😟
1
#8
31.3.16, 13:23
@viertelvorsieben: ich weiß nicht, ob das klappt. Aber ich vermute mal, dass man dieses Salz - so wie anderes Salz - auch auf ein mittelhart- oder hartgekochtes Ei streuen kann 😄

Ich finde den Tipp klasse, ich werde mir mal solches Salz besorgen!
1
#9
31.3.16, 14:23
Ich nicht.
Was soll so nen Quatsch, 

Obwohl.........
#10
31.3.16, 14:32
Ich hätte da doch noch mal 'ne Frage zu: ist das Salz geruchsfrei oder riecht es auch nach dem Rauch?
Mein früherer Chef hatte sich nämlich mal ein Spezialsalz für Veganer auf's Brot gestreut, da sind wir anderen Kollegen fast vom Stuhl gefallen, weil es ganz undefinierbar "duftete"...:-(((
2
#11
31.3.16, 14:35
Das habe ich auch schon mal bei Freunden gesehen, ist eine witzige Sache. Allerdings hatte ich auch noch nie Probleme, weißes Salz auf Eiern richtig zu dosieren.

@VIVAESPAÑA: Ich finde nicht, dass man mit Salz den Geschmack zerstört, auch nicht bei sehr guten Speisen. Eher verstärkt die richtige Dosis Salz den Geschmack noch, finde ich.
2
#12
31.3.16, 14:41
@Kampfente: Hawaiisalz und Rauchsalz sind nach dem, was ich gelesen habe, völlig unterschiedlich: Ersteres ist Salz mit Aktivkohle, letzteres ist geräuchert oder mit Raucharoma versetzt. Hawaiisalz dürfte ziemlich geruchsfrei sein, beim Rauchsalz will man den Rauch absichtlich als Geschmack drin haben.
2
#13
31.3.16, 15:01
Mich kann man zwar mit Raucharomen jeglicher Art jagen (BBQ usw.), aber die Idee neutrales schwarzes Salz herzustellen bzw. zu verwenden, wäre gut. Vor einem Zuviel an Salz wird immer gewarnt und wäre es grundsätzlich schwarz, fiele das Dosieren wesentlich leichter.
Das war zwar jetzt nicht der Tipp hier, den ich aber trotzdem nicht schlecht finde, für die, die dieses "Cowboy-Aroma" mögen.
3
#14
31.3.16, 15:03
Ich hab mal nach diesem Salz geforscht und muss sagen, es ist sauteuer. Für stinknormales Salz mit etwas Kohle versetzt geb ich das Geld nicht aus. Ich mache mir lieber selber Kräutersalz, das ist auch gut zu sehen und schmeckt schön würzig. Rezepte dafür findet man überall.
#15
31.3.16, 15:05
@Skudder: danke für die Aufklärung. Dann kommt es für mich nicht in Frage, denn ich kann den Rauchgeschmack genau wie xldeluxe_reloaded nicht ausstehen.
#16
31.3.16, 16:47
Sodele, hab mir jetzt mal Hawaiisalz bestellt. Ich bin gespannt :)
#17
31.3.16, 16:54
Es gibt massig verschiedenen und "bunte" Salzarten, viele davon fallen unter "Fingersalz". Aber meiner Meinung nach sind die für ein Frühstückei schlichtweg zu schade und zu teuer. Für mich persönlich wären auch die groben Salzkristalle unangenehm bei einem Ei.

Die Idee, mal andere Salzarten auszuprobieren finde ich aber gut, bis vor ein paar Jahren wußte ich nicht mal, daß es so wahnsinnig viele Sorten an Sal gibt. Bei uns hat der Globus sehr viele Sorten u.B. auch persisches Blausalz.
1
#18
31.3.16, 18:41
Wenn überhaupt Gewürze auf Ei dann mache ich das nur bei Rührei wo ich ewtl. noch andere Zutaten wie Tomatenwürfel, Schinkenwürfel, Zwiebelwürfel, Kräuter etc. rein tue. Auf mein Frühstücksei oder Spiegelei habe ich noch nie Salz draufgestreut. 😄
#19
31.3.16, 21:13
Ich würze fast alles mit meinem selbstgeklöppeltem Salz-Pfeffer Gemisch im Glasstreuer. Entstanden durch die viele Tomatenesserei aus der Hand. Werde mal mein Frühstücksei damit würzen, es bekommt auch immer zuviel Salz mit. Das andere Salz ist mir zu teuer. Aber der Tipp mit der Andersfarbigkeit  des Salzes ist schon prima. 
#20
31.3.16, 21:43
Das ist bei jedem Menschen anders. Jemand der chronischen Durchfall hat braucht dringend Salz. Ein andere wieder rum der z. Bsp. Nierenprobleme hat soll eher sparsam mit Salz umgehen. Das "wie viel von einem Stoff" kann man nicht verallgemeinern, genau so wie bei der Trinkmenge.
1
#21
1.4.16, 08:00
@Skudder: Natürlich koche ich auch mit Salz, wir verwenden es aber sparsam.Eier von Hühnern die viel Grünzeugs essen, sind so lecker, da braucht man wirklich kein Salz.
1
#22
1.4.16, 08:04
Wer Raucharoma im Salz haben will, kann auch Gomasio, das ist Sesamsalz nehmen. Am besten selbst herstellen, denn gekauftes schmeckt schnell ranzig. Zerstoßene Sesamsamen und Salz im Verhältnis 10-20:1 mischen und in einer trockenen Pfanne solange rösten, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist. Das kann man mit jeder anderen Nusssorte auch machen. Mit einem TL Salz auf 20 TL gemahlene Nüsse hat man dann auch eine gute Salzstreuerfüllung, die auf dem Frühstücksei gut zu erkennen ist.
1
#23
1.4.16, 20:21
ich finde das schwarze salz ganz lustig, aber ich kann mein ei auch mit normalem salz salzen... man hat da doch ein gespür für! außerdem ess ich ei auch gerne mit maggi würze.. oder auch sehr lecker!!! mit nuspli (oder auch Nutella, aber ich steh mehr auf nuspli) müsst ihr mal probieren, war auch erst seeeehr skeptisch!
1
#24
1.4.16, 20:26
@kampfente...welches tier produziert den salz, so dass veganer es nicht mehr essen wollen und spezialsalz brauchen? ich lach mich grad schlapp... sorry an alle veganer hier, aber die haben dich manchmal echt den schuss nicht gehört
#25
1.4.16, 20:29
und mal wieder wurden meine smileys nicht mit gesendet.. und alles, was ich danach schrieb... egal! ich freu mich über das vegane salz :)
#26
1.4.16, 20:44
@nnelmn: #24 Du sagst es, er ist sowieso ein wenig merkwürdig geworden, seitdem er zur Veganer-Fraktion übergelaufen ist......wir schütteln manches Mal nur mit dem Kopf und jeder denkt sich seinen Teil😋
#27
1.4.16, 21:10
Ich kapier nix! Wer ist denn hier vegan?
#28
1.4.16, 22:40
Bin im falschen Tpp gelandet *schäm*
#29
2.4.16, 17:26
Ich finde buntes Salz klasse, aber es rechtfertigt nie den völlig überzogenen Preis. Deshalb werden meine Familie und ich unsere Eier weiter mit herkömmlichen Tafelsalz würzen. 
Aber der Tipp an sich ist prima!
#30 Kletterpflänzchen
13.4.16, 17:55
Dosierprobleme beim Salz? Kenne ich nicht! Mit einer Salzmühle lässt sich jede Art von Salz ganz fein dosieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen