Für Sirup werden die Zitronen in Scheiben geschnitten und mit den Holunderblüten in Wasser oder Apfelsaft angesetzt und dann je nach Rezept 1-3 Tage zum Ziehen stehen gelassen.
3

Für Sirup eingelegte Holunderblüten und Zitronen weiterverwerten

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Tipps für Holunderblüten Sirup oder Holunderblüten Gelee gibt es sehr viele. Ich setze beides mit vielen Zitronen an. Bisher tat es mir danach immer leid, die Zitronenscheiben und Holunderblüten wegzuwerfen.

Jetzt kam ich auf die Idee mal noch Marmelade daraus zu machen und es ist mir gelungen. Vielleicht interessiert es ja einige von euch.

Zutaten

  • abgesiebte Holunderblüten und Zitronen
  • Apfelsaft  zum Auffüllen auf 1 L
  • 1 Pck. Gelfix 3:1
  • Zucker oder Süßstoff nach Bedarf

Zubereitung

  1. Für Sirup werden die Zitronen in Scheiben geschnitten und mit den Holunderblüten in Wasser oder Apfelsaft angesetzt und dann je nach Rezept 1-3 Tage zum Ziehen stehen gelassen.
  2. Wenn ich aber später Marmelade aus den Resten mache, reibe ich dafür erst die Zitronenschale in die Flüssigkeit, schneide danach die Zitrone in Scheiben und die Holunderblüten werden ziemlich gründlich von den Stielen befreit. Danach kommen die auch in Flüssigkeit.
  3. Wenn dann der Saft bzw. Sirup abgeseiht ist, gebe ich den Rest aus dem Sieb in den Mixer und püriere alles zu Mus. Nun gebe ich das Mus in einen großen , fülle mit Apfelsaft auf, bis es insgesamt 1 Liter ergibt, und süße noch nach Bedarf nach, evtl. mit flüssigem Süßstoff, dieses Mal 7,5 ml.
  4. Noch 1 Päckchen Gel Fix von DR. Oetker oder Ruf 1:3 einrühren und aufkochen lassen.
  5. Nach 3 Minuten Kochzeit Gelierprobe machen und in Gläser abfüllen.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

27 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter