Die Fusilli in Lachs-Sahne-Soße erhalten auf dem Teller noch ein leckeres Topping mit den Croûtons.

Fusilli in Lachs-Sahne-Soße mit Butter-Croutons

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ihr Lieben, heute hab ich gerade noch rechtzeitig vor Ablauf, eine Packung Räucherlachs im Kühlschrank entdeckt. Nun hab ich mich kurzerhand für Fusilli Nudeln mit Lachs-Sahne-Soße entschieden und weil mir das alleine zu normal war, noch ein paar leckere Butter-Croûtons oben auf als Krönchen. Mir hat es super geschmeckt. Ich liebe Räucherlachs, hatte ihn bisher aber immer nur auf Toastbrot gegessen.

Zutaten

  • 250 g Fusilli-Nudeln (oder andere Teigwaren)
  • 150 g Räucherlachs (Scheiben)
  • 3 EL Schnittlauch geschnitten (ich hatte TK-Ware)
  • Meersalz, Zitronengraspulver, Zitronenpfeffer, Ingwerpulver, Italienische Kräuter
  • 5 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 2 x 20 g Butter
  • 2 Scheiben Buttertoast

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Fusilli abgekocht, parallel dazu schneide ich den Lachs klein.
  2. In einer kleinen 20 g Butter erhitzen und darin den Lachs leicht anbraten und den Schnittlauch dazugeben. Nur kurz köcheln lassen und mit der Sahne ablöschen.
  3. Das ganze mit Salz, Ingwer, Zitronengraspulver, Zitronenpfeffer, italienischen Kräutern und dem Zitronensaft abschmecken. Nun einfach bei schwacher Hitze etwas weiter köcheln lassen.
  4. Die 2 Scheiben Toast erst mal leicht antoasten, dann klein würfeln und in 20 g Butter zu leckeren Croûtons anbraten lassen.
  5. Die Toastscheiben habe ich erst etwas angetoastet damit mir die Croûtons nicht zu dunkel werden, zumindest bei mir klappt das so herum einfach besser.
  6. Nun habe ich die Nudeln kurz unter kaltem Wasser abgeschreckt, dann in einer Schüssel direkt die Lachs-Sahne-Soße unter die Nudeln gehoben. Ich mach das sehr gerne, so verbinden sich Nudeln und Soße harmonisch, wie ich finde und wenn ich mir am nächsten Tag welche warm mache, geht das ruckzuck.
  7. Das Nudelgericht erhält dann auf dem Teller noch ein leckeres Topping mit den Croûtons.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

1 Kommentar

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter