Wer kennt sie nicht, die leckeren Lachs-Sahne-Spaghetti. Mit diesem Rezept müssen Menschen, die wenig Cholesterin zu sich nehmen wollen, nicht darauf verzichten.

Sahnige Lachs-Spaghetti ohne Sahne

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Schnelle  Lachs-Spaghetti mit veganer "Sahne"soße. Tja, wer kennt sie nicht, die Lachs-Sahne-Spaghetti. Hier ersetze ich eine Zutat, nämlich die Sahne mit einer ebenso gehaltvollen aber Cholesterin-unschädlichen Soßenidee. Hafermilch ist der Stoff, aus dem man leckere sahnige Lachs-Spaghetti machen kann. 

Zutaten

  • 250 g Spaghetti (am leckersten die Spaghetti Nr. 01), wenn es Nachtisch gibt, kann man auf 200 g verkürzen, muss aber nicht ?
  • 1 große / 2 kleine Zwiebel/n
  • 400 ml Hafermilch
  • 2 TL Erbsenmehl
  • 150 g Lachs (etwa 4 Scheiben), alternativ, doppelte Menge
  • 200 g frische Erbsen oder Tiefkühlerbsen
  • 1 Schuss fermentierte Sojasoße aus Naturkostladen
  • einen Hauch gemahlenen Cayenne Pfeffer (alternativ frischer schwarzer Pfeffer)

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, am besten mit einem V-Hobel auf kleiner Stufe eingestellt, in ein bis zwei Teelöffel Öl raspeln.
  2. Anbraten lassen, dann die Tiefkühlerbsen hinzufügen und in Hafermilch köcheln lassen.
  3. Zwischen den Fingern ein wenig Salz einstreuen lassen. Dann mit 2 TL Erbsenmehl eindicken lassen.
  4. Am Schluss die Sojasoße hinzufügen, abschmecken, dann einen Hauch gemahlenen Cayennepfeffer ergänzen. Wer keinen Streuer hat, nimmt auch hier eine Prise zwischen Daumen und Zeigefinger. Die Hand aber sofort abwaschen, sonst gehts am Ende ins Auge.
  5. Zum Schluss den Lachs hinzugeben. Er wird bei mir in Scheiben hinzugefügt, hat aber so oder so fast keine Garzeit. Ich rechne hier etwa 2 Minuten.

Die Gesamtkochzeit wird bei Nudeln der Stärke 1 3, 5 Minuten sein. Ansonsten rechne ich für die Zubereitung der Soße nicht mehr wie 15 Minuten. Fürs Köcheln denke ich, reichen 10 Minuten. Ja - ich stehe nicht mit der Eieruhr am , aber es geht echt schnell ?. 

Ein Nebeneffekt dieses Gerichts ist seine natürliche Süße und es nimmt daher auch die Lust auf Süßes.  Sollte der eine oder die andere dabei sein, der sich ein wenig mehr Disziplin beim Essen wünscht, kann hier profitieren. 

Hafermilch statt Sahne, hier der Vergleich:

Sahne hat per 200 ml 600-700 Kilokalorien, 63,4 g Fett, 6,5 g Kohlenhydrate.

Hafermilch, laktosefrei, hat per 200 ml 98 Kilokalorien, 2,4 g Fett und 15,6 g Kohlenhydrate.

Hafermilch kann man auch mit Kalziumbeigabe kaufen, um diesen Nährstoffvorteil der Milch auszugleichen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter