Ganz einfach Tomaten trocknen ohne Stromkosten
3

Ganz einfach: Tomaten trocknen - ohne Stromkosten

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich esse gerne getrocknete Tomaten, finde sie aber ziemlich teuer. Ganz einfach kann man das auch selbst machen. Tomaten, besonders gut geeignet sind kleine aromatische Cherrytomaten, halbieren, entkernen und mit gaaanz wenig Salz bestreuen.

Auf eine passend zugeschnittene Unterlage verteilen (ich hab einfach dünne Pappe genommen) und auf die Heizung legen.

Noch befinden wir uns ja in der Heizperiode, im Sommer klappt das natürlich nicht.

Nach 24 Stdunden sind die Tomaten trocken, größere brauchen wahrscheinlich ein bisschen länger.

Die getrockneten Tomaten dann in ein Glas mit Sonnenblumenöl (oder Olivenöl, ganz nach eigenem Geschmack) geben.

Variationen mit einem Stängel Rosmarin oder Basilikum oder, oder...

Sieht sehr hübsch aus, schmeckt lecker und ist auch als Mitbringsel gut geeignet.

Von
Eingestellt am

55 Kommentare


7
#1
4.3.12, 19:20
während der Heizperiode gibt es keine guten Tomaten
9
#2
4.3.12, 19:57
Die besseren, hiesigen Tomaten gibt es zwar im Sommer, aber es gibt auch jetzt aromatische. Und durch das Trocknen werden sie ja geschmacksintensiver.
Gespritzt usw sind sie zu jeder Jahreszeit.
4
#3
4.3.12, 20:09
@sumsilein: Cherrytomaten schmecken doch das ganze Jahr?!

Nette Idee, das werd ich testen!! Dankeschön und liebe Grüße Serafinaa
2
#4
4.3.12, 20:20
Super Idee, wenn man mal zum Essen eingeladen ist. Kommt bestimmt gut an.
2
#5
4.3.12, 21:06
Supertipp!! Ich hab grad einige Cherrytomaten im Kühlschrank, die schon nicht mehr so knackig frisch sind und da wred ich das gleich mal testen... Dankeschön :-)
4
#6 giannanini
4.3.12, 21:31
Gute Idee, aber ich wart bis zum Sommer, wenn's g'scheite Tomaten gibt und lasse die dann in der Sonne trocknen...
#7
4.3.12, 22:06
@ giannanini ich kenne nur die Ofen - Methode ( und wir heizen fast gar nicht ). Darum würde mich interessieren wie Du sie in der Sonne trocknest ... Wie vorher beschrieben, entkernen und dann einfach ohne Schutz in die direkte Sonne? Oder auf eine mit Sonne beschienene Fensterbank ( ich spreche von innen ) ... ???
Hast mich neugirig drauf gemacht!
Hab die Trockenen immer in der Metro geholt, aber schmeckt halt nicht so fantastisch - nichts geht über selber machen :)
#8
4.3.12, 22:38
ich meinte, wir benutzen zwar unseren Backofen für kurze Zeit, aber die Heizung wird kaum benutzt ;) ...
1
#9
4.3.12, 22:51
Ihr benutzt Eure Heizung kaum? Ist es Euch dann nicht zu kalt in der Wohnung?
1
#10 hungerhaken
5.3.12, 00:37
Im Winter kaufe ich nicht die holländischen geschmacksneutralen Wassertomaten, sondern versuche die aus Spanien zu bekommen. Ich bilde mir ein, dass die mehr echte Sonne erhalten haben, obwohl ich weiß, auch in Spanien ist jetzt Winter (gewesen).
#11
5.3.12, 00:39
@hungerhaken: Soweit ich weiß, sind die holländischen Tomaten inzwischen sehr viel besser geworden.
5
#12 hungerhaken
5.3.12, 01:48
Wenn ich da so in die Regale gucke, habe ich nicht den Eindruck. Was mich da anschaut, sind hellrote, glasige, notreife Früchte unterschiedlicher Größe, die ich gar nicht kosten möchte. Also doch: Im Sommer Tomaten selbst ziehen und ab in den Backofen.
#13 jojoxy
5.3.12, 08:39
super idee
12
#14 alsterperle
5.3.12, 08:57
@superknoedlchen: Tomaten NIE in den Kühlschrank. Da verlieren sie ihr Aroma. Mit anderem Gemüse kein Problem, aber nicht so bei den Tomaten!
#15
5.3.12, 09:06
Als Tomatenfan (in fast allen Variaten) werde ich das mal auszuprobieren.
3
#16 tabida
5.3.12, 10:07
Schade nur, dass während der Heizperiode nicht Tomatensaison ist...
#17
5.3.12, 10:14
gute Idee. Danke dir.
2
#18
5.3.12, 13:01
Gute Idee.:)
Aber da wollt ich mir eben kleine Tomätchen bei meinem Türken holen und da kosten die heut das Kilo 9,99.
Das ist so teuer ,dass ich mir die Heizung dann nicht mehr leisten kann :D
2
#19
5.3.12, 15:53
Hab ihn mal gemeldet... langsam reichts mit dem typen!!! *schnaub*
2
#20
5.3.12, 16:02
@hungerhaken: Jetzt im Winter sind die Tomaten a l l e nicht das Gelbe vom Ei, das stimmt. Aber die "holländischen Wassertomaten" sind ein überholtes Klischee!
#21
5.3.12, 16:04
@deepblue25: Ist eindeutig ein Troll!
5
#22
5.3.12, 16:13
Zitat Forenregeln dieser Seite:

3) Permanente Provokation anderer User ("trollen")
Wer sich nur aus dem Grunde registriert, um mit seinen Postings andere User zu provozieren, ist hier fehl am Platze.

Agree!!!
2
#23
5.3.12, 16:31
man muss doch keine Tipps annehmen, also für die Meckerer....einfach ausschalten!! Unglaublich! Ich werde jedenfalls die nächsten Minitomaten trocknen, vielen Dank
#24
5.3.12, 16:38
Geheimer Button???
#25
5.3.12, 16:57
@ deepblue25: das war ein Witz :D
#26
5.3.12, 17:08
Auf wieviel hast du denn deine Heizung eingestellt, dass die Tomaten nach 24 Stunden trocken sind? o.O
Und hast du eine Nachtruhe in der Heizung? (Ich glaub, hier im Haus ist das von 23 bis 6 Uhr, von den 24 Stunden wären also nur 17 Stunden beheizt - ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das reicht, wenn man bei 110°C im Ofen schon 5 Stunden braucht, um getrocknete Tomaten zu machen, wie soll das bei einer lauwarmen Heizung in 17 Stunden funktionieren?)
#27
5.3.12, 17:33
@miepmiep: Ich wohne in einem sehr alten Haus in einer Einliegerwohnung, habe gar keinen Einfluß auf die Heizung.
Ich denke aber schon, dass es eine Nachtabsenkung gibt. Wär ja auch blöd, wenn nicht.
Mein Thermostat steht auf 3-4, wenn Dir das was hilft. Ich lebe bei "normaler" Raumtemperatur.
Sonst lass die Tomaten doch einfach länger liegen, macht ja nix.
Viel Erfolg wünsch ich Dir!
Übrigens hab ich gestern so ein Glas selbstgetrocknete Tomaten mit 'nem Rosmarinzweig verschenkt, zusammen mit einem Brot von wilmas "Blumentopfbrot", kam sehr gut an!
#28
6.3.12, 21:53
@Biggi33 - das ist im Winter der Vorteil einer DG Whg. wir bekommen jeden Sonnenstrahl ab, außerdem heizen die Nachbarn für uns mit ... nur bei der Kleinen wird hin und wieder geheizt. Aber ansonsten ist die Raumtemperatur immer so gut, dass wir immer in T-Shirt und Barfuss Dafür haben wir im Sommer mehr als 40 Grad - alles hat seine zwei Seiten der Medallie ;)
#29
7.3.12, 11:24
Gute Idee!
Danke!
Dafür gibts den Daumen hoch!
1
#30
7.3.12, 20:32
Das hört sich ja gut an. Ich brauche in 2 Wochen getrocknete Tomaten für einen toskanischen Brotaufstrich, da kann ich das gleich mal ausprobieren.
Ich bevorzuge Olivenöl, da Sonnenblumenöl zu viel Omega 6 enthält, was wiederum Entzündungen im Körper fördert.
Deshalb auch mein Tipp: Olivenöl, Rapsöl oder Leinöl (ist allerdings sehr teuer) verwenden, wenn man sich etwas Gutes tun will.
1
#31
7.3.12, 20:52
@ladymary: ich nehme auch lieber Olivenöl, aber vielen ist es zu "streng" im Geschmack.
Übrigens, bitte nicht total auf die 24 Std verlassen. Die Trocknungszeit hängt u. A. auch vom Reifegrad der Tomaten ab. Ich hatte zuletzt ganz frische knackige Cherrytomaten vom Türken, die habe fast 2 Tage gebraucht.
Macht ja aber nix, die Heizung läuft ja sowieso.
#32
7.3.12, 21:35
und was tut man, wenn man eine Bodenheizung hat?
#33
7.3.12, 21:41
@Liaison: Tja, dann musst Du die getrockneten Tomaten wohl kaufen: Oder doch den Backofen nehmen.
#34
7.3.12, 22:34
Tip gut.
Wir haben Fußbodenheizung , bei uns leider auch nicht umsetzbar. ;-)
Ansonsten ist Fußbodenheizung aber genial !
#35
8.3.12, 07:39
Guter Tip! Kaufe jetzt auch nur die kleinen Cherry-Tomaten aus Marokko ect.,die schmecken immer sehr gut.Warum das nicht auch bei großen Sorten geht mit dem Geschmack?Habe mal einen Bericht gesehen über die Holland-Tomaten,die wachsen ohne Erde und Licht,was soll da rauskommen.Was zur Zeit im Supermarkt liegt.kann man nicht als Tomate bezeichnen.Hatte allerdings auch schon im Sommer deutsche Tomaten,die nach nix schmeckten.Die mussste ich kaufen,weil im Garten alles durch Braunfäule dahin gerafft war,hoffe wieder auf dieses Jahr ;-)
#36
8.3.12, 07:47
@Mmmuuuhhhtti:
Wärme das ganze Jahr,wie im Süden ;-) fehlt nur noch der Meerblick..
1
#37
8.3.12, 09:23
@Frau-Lich: Danke für den Tipp, werde früh genug mit dem Trocknen anfangen. Bei den Olivenölen gibt es auch milde, fruchtige. Aber auch hier bestimmt der Preis die Qualität.
#38
8.3.12, 09:33
wir haben fußbodenheizung, außerdem haben die Tomaten im Winter kein Aroma.Aber ich werde in der Erntesaison welche in der Sonne antrochnen lassen und im Dörrautomat fertigtrocknen.Habe auch mit Suppengemüse, Kräuter, Obst gute Erfahrungen gemacht.
#39
8.3.12, 10:00
Super Tip!

Wohne jetzt in eine Wohnung mit Fußbodenheizung.

Was ist besser,
Backofen oder Dörrautomat?
Wie sind eure Erfahrungen.

Noch einen schönen Tag!
Molly
1
#40
8.3.12, 16:49
Super Tipp,danke.
#41
8.3.12, 17:00
@Molly:
Fußbodenheizung ist ja auch nett;-)
Also ich habe einen Dörrapparat ,der hat 350W und trocknet sehr schnell,allerdings wenn ich z.b dickfleischigeChilis trockne,dauert es auch ein paar Stunden,habe allerdings Gas-Backofen,aber darin habe ich es noch nicht probiert. Ist ja auch immer Kostenfrage,man müsste beides testen( Strom-Backofen u. Dörrer) u. evtl. ein Strom-Messgerät zwischenschalten, um zu sehen, was besser geeignet wäre ;-)
1
#42
8.3.12, 18:24
Das wird das nächste "Experiment" sein, was ich küchentechnisch mache. Vielen lieben Dank für das kleine Rezept.....


....... und Daumen hoch!
#43
8.3.12, 20:25
@ReginaH: vielen Dank für deine Antwort!

Dann werde ich mir den Dörri mal von der Nachbarin ausleihen.
Ich habe einen Umluftherd.

Wünsche schon mal Allen ein entspanntes Wo-ende!
LG.Molly
#44
8.3.12, 20:52
@Molly:
Umluft ist ja auch nicht übel,aber wie gesagt,es geht ja auch um die Stromkosten,mein Gasherd ist preiswert,aber zum Trocknen bekomme ich bestimmt nicht so eine niedrige Temperatur hin,der Dörri trocknet relativ rasch,wir haben ja auch viele Kräuter im Garten und die Apfelringe gehen auch schnell und sind lecker,ist alles ´ne Ausprobiersache.Vielleicht kannst du ja deine Ergebnisse mal berichten!?
Und nun erstmal ein schönes sonniges WE!!!!!!!!!!!
#45
9.3.12, 19:18
@ReginaH:
Mann aus Florida und Kind im Sommer geboren, da kann es nicht warm genug sein ;)
Ja, der Meeresblick wär nicht schlecht, aber dafür können wir den Wald sehen.
Wünsche allen auch ein schönes Wochenende :)
#46
9.3.12, 19:37
@Molly: Fussbodenheizung ;-)
2
#47
13.3.12, 19:40
Mir wäre irgendwie nicht ganz wohl dabei, Lebensmittel 24 Stunden oder länger offen liegen zu lassen.
3
#48
14.3.12, 15:55
Schon lustig hier mit zu lesen!
Fast noch besser als der Tipp an sich die hier abgegebenen Kommentare!

Den einen haben es die "Wassertomaten" aus Holland angetan, die anderen diskutieren über Heizkosten und nun kommt die Fußbodenheizung an die Reihe... lach

Also ich finde den Tipp gut, Daumen hoch!
#49
12.4.12, 21:15
Ich lege die Tomatenhälften erst einmal auf ein Blatt Küchenkrepp. Dann ist schon 2/3 der Feuchtigkeit weg.
#50
6.5.12, 11:04
*** super Tip *** DANKE

probiere ich im Sommer aus, wenn es frische Tomaten aus Sachsens Gärten gibt
#51
10.5.12, 08:02
@Saxenmaedel:
Ich freu mich, dass Dir der Tipp gefällt - aaaber: im Sommer hast Du doch keine Heizung an!?
#52
10.5.12, 10:10
@Frau-Lich: Ich lasse die Tomaten auf dem Balkon trocknen.
2
#53 Oma_Duck
10.5.12, 13:57
So teuer sind die gekauften Trockentomaten doch gar nicht. Wenn man die Tomaten vorher und nachher wiegt und dann den "trockenen" Kilopreis errechnet, wird man sich wundern.
So richtig lohnen wird sich das Trocknen demnach wohl nur mit selbst geernteten oder geschenkten Tomaten. Finanziell gesehen - als Experiment ist es sicher ineressant, so oder so.
Auch die spanischen Tomaten kommen ganz überwiegend aus aus dem Treibhaus. Und die Holländer haben aus ihren Fehlern gelernt. Aber in den Köpfen vieler Verbraucher ist die Wassertomate noch fest programmiert. Empfehlung: Löschtaste drücken!
#54
10.5.12, 16:14
@Oma_Duck: hab Dir mal einen roten Daumen entfernt.

Übereinstimmung, selten aber wahr. (lach)
1
#55
15.10.13, 15:34
@sumsilein: Das stimmt ganz und gar nicht, denn den Tipp kann man optimal zur Verarbeitung der letzten Ernte nutzen. Heute, am 15. Oktober, muss ich heizen, weil es letzte Woche zu schneien und frieren begonnen hat. Gleichzeitig habe ich noch meine letzten Tomaten von den Balkonsträuchern geholt - und da es 11kg waren (!) bin ich froh um jeden Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen