Gebackene Bananen wie beim Chinesen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit einem einfachen Backteig lassen sich leckere gebackene Bananen oder andere Früchte zaubern:

100g Mehl
1/8 Wasser (besser wäre Mineralwasser oder Bier)
1 Ei (getrennt)
20g zerlassene Butter
Salz
etwas Zucker
ca. 1/2 l Rapsöl
Honig

Zuerst Schnee mit etwas Zucker aufschlagen.
Mehl mit Wasser, dem Eigelb, der zerlassenen Butter und Salz verrühren, anschließend den Eischnee unterheben.

Rapsöl (wichtig, kein Sonnenblumenöl, dadurch werden die Bananen so wässrig) erhitzen (180°). Die Temperatur könnt ihr überprüfen, indem ihr einen Zahnstocher in den Teig haltet und ihn dann ins heiße Fett gebt, wenns sprudelt, passt es.
Das Fett sollte auf keinen Fall rauchen!

Bananen (je nach Größe in 6-8 Stücke schneiden) in den Teig halten und dann ins Fett geben. Dann die goldgelben Stücke in ein Schüssel, dass mit einer Küchenrolle ausgekleidet ist, geben.
Anschließend mit Honig beträufeln und schmecken lassen!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 kerstin
20.12.06, 12:41
Hört sich echt gut an. Werde ich bestimmt mal ausprobieren.
Nur was heißt zuerst "Schnee mit etwas Zucker aufschlagen"??
#2 Dani
6.1.07, 15:32
Schnee mit etwas Zucker aufschlagen. Wüsste ich auch gerne. Was heist zerlassene Butter und "unterheben"?
1
#3 mannomannomann
6.1.07, 19:30
Lesen vereinfacht die Sache ungemein: steht doch eindeutig da. Ei getrennt, bedeutet ja wohl aus dem Eiweiss Schnee zu schlagen und den Zucker dazu geben.
Zerlassene Butter bedeutet geschmolzene Butter und unterheben bedeutet vorsichtig unterrühren, nicht zu stark herumrühren. Seit ihr die totalen Anfänger oder stellt ihr euch nur so ?
2
#4 Hilly
7.1.07, 05:36
Es gibt immer Anfänger und man sollte nicht zu streng sein.

Schnee mit etwas Zucker aufschlagen:

Eiklar in einen Mixbecher geben, mit dem Mixer etwas schlagen, bis es ein wenig weiss wird, dann ca. 2 Eßlöffel Zucker dazugeben und weitermixen bis die Masse ganz steif ist (wenn man den Becher umdreht, bleibt sie drinnen).

Zerlassene Butter:
Butter in ein Schüsserl geben und auf ganz kleiner Stufe im Mikrowellenherd kurz erwärmen, dann wird sie flüssig. Aber nicht zu lange, sonst wird sie braun.
Oder: In einem kleinen Pfännchen auf der Herdplatte kurz erwärmen.

Unterheben:
Den Eischnee (das geschlagene Eiweiss) gibt man auf die Masse, nimmt einen Kochlöffel und fährt mit dem Kochlöffel unter die Masse und zieht sie in die Höhe. Schön vorsichtig, bis der ganze Schnee mit der Masse vermischt ist.

Man sollte deshalb nicht rührern, um die Luftblasen, die den Schnee so schön hoch machen, nicht zu zerstören.
1
#5 Sandra D.
15.12.07, 21:51
Und falls wieder so kluge Fragen nach Eischnee und zerlassener Butter kommen: das Küchenpapier vor dem Honig und dem Verzehr entfernen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen