Ein Blitzrezept, das ohne großen Aufwand zubereitet werden kann. Einen intensiv italienischen Geschmack verleiht man dem Gericht durch Parmesankäse.
6

Gebackene Fischröllchen "Italian Style"

11×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein Blitzrezept, das ohne großen Aufwand unter 30-35 Minuten zubereitet werden kann: Fischröllchen in fruchtiger Tomaten-Knoblauch-Olivensoße.

Zutaten

  • 6-8 Seelachsfilets oder jeder andere nicht zu dicke Weißfisch (etwa 600-800 g)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Glas schwarze entkernte Oliven
  • 3 Strauchtomaten, eine Handvoll Cherry-/Kirschtomaten
  • 1/2 Basilikum
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 frische Chilischote (notfalls auch Chiliflocken)
  • 1 große Dose Pizzatomaten
  • 1 Dose Tomatenmark
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • Koriander und/oder Petersilie
  • evtl. etwas Parmesan
  • Backpapier

Für die Beilage verlassen wir Italien ;o)

  • Bulgur oder Reis

Zubereitung

  1. Die gewünschte Beilage wird als erstes nach Packungsangabe zubereitet: 1 Tasse Bulgur mit 2 Tassen kochendem Wasser und 1 TL Gemüsepulver übergießen und je nach Bulgurstärke ca. 20-30 Minuten quellen lassen, bei groben Bulgur auch länger. Kann auch sicherheitshalber morgens schon eingeweicht werden.)
  2. Etwas Olivenöl wird in der Pfanne erhitzt.
  3. Knoblauchzehen pressen.
  4. Tomaten würfeln.
  5. Kirschtomaten quetschen.
  6. Frühlingszwiebeln und Chilischote in Ringe schneiden.
  7. Basilikumblätter abzupfen.
  8. Tomatenmark kurz im heißen Öl anrösten.
  9. Alle Zutaten bis auf den Fisch dazugeben und auf mittlerer Flamme anschwitzen.
  10. In der Zwischenzeit den gewaschenen und trocken getupften Fisch von beiden Seiten salzen und pfeffern und einrollen. Auf eine Füllung habe ich bewusst verzichtet.
  11. Wenn die Tomaten verkocht sind, den Pfanneninhalt in eine Auflaufform geben, die Fischröllchen aufrecht hineinsetzen.
  12. Backpapier unter fließend Wasser zusammenknüllen, auswringen und die Auflaufform damit komplett abdecken.
  13. Im Backofen (Umluft 180 Grad) 15-20 Minuten ziehen lassen.

Einen intensiveren italienischen Geschmack verleiht man dem Gericht durch geriebenen Parmesankäse.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare


2
#1
6.4.18, 11:13
Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Kommt nächste Woche direkt auf den Speiseplan. Sehr schöne Idee. 👍 
3
#2
6.4.18, 12:53
Ganz nach meinem Geschmack! 👍
4
#3
6.4.18, 17:27
Schöne Fotos! Das Gericht liest sich sehr lecker und zum Glück kommt mal kein Schnellkochtopf zu Einsatz. Dafür einen Bonuspunkt! 😉
1
#4
7.4.18, 16:58
Um auch mit der Beilage in Italien zu bleiben, bieten sich gebratene Polentascheiben an.

Diese Soße kenne ich aus Italien, mit Fisch habe ich sie aber noch nie gedanklich in Beziehung gebracht.
Daher habe ich das Rezept heute mit Schollenfilet nachgekocht, mengenmäßig reduziert auf eine Person (=die Dosentomaten weggelassen). Aber Grana Padano ´drübergestreut. Schmeckt super!
Danke für die Rezeptidee!

PS: diese Soße schmeckt auch gut zu gebratenen Kotelett (besonders fein, wenn man à la pizzaiola noch Kapern dazugibt).
1
#5
7.4.18, 19:52
@whirlwind: 
........und ich hab sogar Polenta im Haus........tztztztz......😶
 
2
#6
7.4.18, 19:54
@falafel: 
😂
Nun ja, der Schnellkochtopf..............
Es war vorgegeben, das alle, die diesen Schnellkochtopf bekommen haben, mindestens 3 Rezepte damit ausprobieren und einstellen.
Zubereitungszeit für dieses Rezept im SKT:  2.1 Minuten !
Wäre auch mal eine Idee 😂😂  
1
#7
7.4.18, 21:32
...um in der italienischen Küche zu bleiben,würde mir zu deinen Fischröllchen Pasta wie Spaghetti oder Pappardelle schmecken.👍
Da kann sich die Sauce so richtig an die Pasta schmiegen.👌
Polenta kann ich mir geschmacklich dazu überhaupt nicht vorstellen......aber OK...jeder hat einen anderen Geschmack.😇
Kulinarische Grüße
Mondial
#8
8.4.18, 08:03
@xldeluxe_reloaded: Ah, ok, verstehe! Das wusste ich nicht. Habe mich nur gewundert, dass hier in der letzten Zeit inflationär Schnellkochtopftipps gepostet wurden 😉 Dabei gab auch einige Rezepte, bei denen ich nie auf die Idee gekommen wäre, diese im Schnellkochdingens zuzubereiten.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen