Gebackene knusprige Zwiebelringe

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Dies ist ein leckerer Snack zum Bier, zum Wein - und zwischendurch.

Man braucht:
2 große Gemüsezwiebeln, in Ringe geschnitten
2 Kaffeebecher Cornflakes
die werden entweder im Mixer zerkrümelt oder in einer Plastiktüte mit der Nudelrolle zermalmt

1 TL Zucker
1 TL Paprika
1/2 TL Salz

Diese Würzmischung wird mit den Conflakes vermengt.

2 Eier, gequirlt.

Die Zwiebelringe werden einzeln in Ei getaucht, dann mit den Cornflakes paniert.

Sie kommen auf ein geöltes Backblech und werden ca. 15 Minuten braun gebacken oder bis die Zwiebeln weich sind.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

24 Kommentare

MistressLilith
1
Das hört sich aber sehr gut an, wird auf jeden Fall ausprobiert!
17.2.11, 12:52
2
hmmm.... lecker...
17.2.11, 13:59
3
...so lassen sich die Zwiebelringe auch frittieren.
17.2.11, 14:45
Texasflamme
4
hey das hört sich ja lecker an.werd ich auf jeden fall mal probieren!
17.2.11, 15:23
Marielle1
5
Habe ich probiert und diese Teile sind zwar V Ö L L I G ! ! ! ungesund, aber sowas von lecker!!!!
17.2.11, 15:25
6
Werd am Wochenende gleich mal ausprobieren , ich liebe Zwiebeln !
Die kommen bei mir überall rein / drauf
17.2.11, 15:43
7
Ist mir zu aufwendig!
17.2.11, 16:39
8
... eine gute Variante!

@Teufelsweib1966 - dann nimm halt eine Tüte fertiger Röstzwiebel, oder ist das Öffnen auch zu aufwändig?
PS: aufwändig kommt von Aufwand!
17.2.11, 16:47
9
Sehr lecker Ellaberta. Dazu noch gebratene Leber.
17.2.11, 18:03
10
@hectorrotti: Echt? "aufwändig" kommt von" Aufwand"? Danke für den Hinweis!

Wer die Zeit hat, jeden einzelnen Zwiebelring in die Hand zu nehmen und durch Ei und Panade zu ziehen, dem sei diese Köstlichkeit gegönnt, mir ist der "Aufwand" leider zu "aufwendig".

Lieben Gruß!
17.2.11, 19:16
11
Die frühere Form hieß "aufwendig"; nach der Rechtschreibreform ist sowohl die Form "aufwendig" (als Ableitung von "aufwenden") als auch "aufwändig" (als Ableitung von "Aufwand") richtig.
*Besserwissermodus aus* ;-)

Viele Grüße
17.2.11, 19:48
12
@ marielle: Warum soll das denn ungesund sein? Ich hatte genau den entgegengesetzten Gedanken: fettarm, ohne Fertigprodukte und Glutamat, aus dem Ofen statt aus der Pfanne. Wenn das tatsächlich funktioniert, also z.B. die Panade wirklich hält, finde ich das eine tolle Snackidee, die sich auch mit meinen Abnehmbemühungen verträgt. Oder hab ich einen Denkfehler?
17.2.11, 21:12
13
@contradictio: Naja, so ganz ohne Fertigprodukt ist das ja nicht. Schließlich sind da Cornflakes drin.

Ich finde das Rezept hört sich gut an.
17.2.11, 21:53
erselbst
14
warum muß es immer wieder zeitgenossen(innen) geben, die etwas schlechtreden? jemand findet ein rezept gut--stellt es ein--und das ist doch in ordnung. wemm es nicht passt, der muß es ja nicht nachkochen!!!
18.2.11, 01:04
mia_flora
15
ich find den tipp auch nicht schlecht.
aber! finde man sollte es genauso respektieren, wenn das jemand einfach zu aufwe/ändig findet & das hier halt einfach so äußert, war ja keine beleidigung. oder heißt "kommentar schreiben" immer alles nur super zu finden?? man man leute:(
18.2.11, 05:33
mia_flora
16
und @ 'erselbst', sich aufregen, aber selber so kommentare verfassen ??
18.2.11, 06:07
17
@mia_flora: Danke für die Unterstützung. Ich habe es ja nicht schlecht geredet, im Gegenteil.
18.2.11, 07:24
18
Ich finde das Rezept nicht ungesund, Zwiebeln strotzen vor Vitaminen ! Und die Zubereitungsart spart mehr Fett als wenn man die Ringe schwimmend in Öl ausbackt.

Übrigens gibt es Cornflakes auch in Bioläden, ohne Zusatzstoffe . Oder man nimmt Maismehl, oder gemahlene Haferflocken mit wenig Vollkornmehl vermischt.
18.2.11, 09:51
alsterperle
19
@erselbst: Also: Wenn hier nun jemand schreiben würde, dass Zwiebeln immer doof und "was weiß ich nicht noch" sind, dann stimme ich dir zu und derjenige sollte bei einem Zwiebelrezept nicht reinschauen. Aber: Wenn es Anmerkungen sind über Zutaten u. ä. finde ich es völlig ok. Klar, sollte alles freundlich geschrieben werden;) Aber Austausch ist interessant und wünschenswert!
18.2.11, 12:40
20
Warum nicht mal selber machen ? Die sind bestimmt gesünder als die Chemiedinger, die es zu kaufen gibt. Und im Ofen gebacken sind die auch nicht so fett! Danke für das Rezept !
18.2.11, 13:03
21
Ja etwas aufwendig aber für einen schönen gemütlichen Abend ist es das doch mal wert... gesünder und schmackhafter als Onion Rings oder dergleichen!
Toller Tipp!
23.2.11, 16:11
22
Och Menno, wir haben keine Cornflakes im Hause, weil die keiner isst. Zu gerne hätte ich das mal probiert.

Mein Mann macht Kartoffelchips selbst. Das ist lecker.
27.2.11, 17:26
23
Das glaube ich, dass das lecker ist, Eifelgold ! Statt Cornflakes schmeckt Maismehl, also Polenta, so ähnlich.
Ich habe auch schon mal Chips aus Süßkartoffeln gemacht, ist auch köstlich .
Viele Grüße !
27.2.11, 18:12
24
Das liest sich - ob nun aufwendig oder aufwändig - saulecker. Und solche "Chips" backen garantiert morgen bei mir!
12.12.11, 18:42

Rezept kommentieren

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter