Gebackene Zucchini mit Kruste

Gebackene Zucchini mit Kruste

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gebackene Zucchini mit Kruste

Zutaten

  • 6 Zucchini (möglichst kleine, die sind besser)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 6 EL Semmelbrösel
  • 1 Bund gehackte Petersilie
  • etwas gehackter frischer Thymian und Rosmarin (nicht zuviel, dominiert sehr)
  • 30 g Parmesan grob gerieben

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren, auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Hälften (Schnittseite nach oben) mit einer Gabel öfter einstechen.
  2. Knoblauch schälen, pressen und mit dem Öl vermischen. Mit einem Pinsel die Zucchinihälften mit dem Knoblauchöl bestreichen und etwas Salz und Pfeffer darübergeben.
  3. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Zucchinihälften ca. 12 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit das restliche Öl mit den Kräutern, Bröseln, Parmesan und Petersilie gut vermischen, etwas salzen und pfeffern. Nach den 12 Minuten Backzeit die Masse auf die Zucchini verteilen und nochmals ca. 14 Minuten backen (je nach gewünschter Bissfestigkeit länger oder kürzer).

Super Beilage zu Fleischgerichten, die etwas mediterran angehaucht sein sollen. Auch als Hauptgericht mit einer Schüssel Salat dazu gut geeignet, wer es vegetarisch mag.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
30.6.15, 22:05
Ganz tolles Rezept, danke dafür.

Leider ist mein Backofen zur Zeit kaputt, ich probiere es einfach in der Pfanne. Wird dann wohl etwas anders, aber bestimmt auch gut.
3
#2
1.7.15, 14:46
Habe vor gar nicht allzu langer Zeit das erste Mal Zucchini gekauft und zubereitet, war erstaunt, wie gut die entgegen meiner Befürchtungen geschmeckt haben. War also gerade auf der Suche nach einer neuen Zubereitungsart. Dein Rezept gefällt mir sehr gut, werde ich kommenden Sonntag gleich machen.
Dazu gibt's dann Folgendes: gebratene, unpanierte Hähnchenminutenschnitzel in Auflaufform legen, Tomatenscheiben drauf, dann mit Mozzarella-Scheiben belegen und gut mediterran (oder mit Tomatenwürzsalz) würzen und bei 200° ca. 10 Min. überbacken, bis Käse zerlaufen ist. Dann mache ich noch Tomatenreis dazu.
So habe ich dann schon eine Idee für Sonntag. Danke.
#3
1.7.15, 20:48
@lakshmi das ist auch eine tolle Idee mit den Hähnchenminutenschnitzel, habe das Rezept mal gespeichert, ich denke du hast nichts dagegen.

Also, ich habe heute die Zucchini gemacht. Ging ganz gut in der Pfanne, ich mußte nur nach dem anschwitzen darauf achten, dass immer etwas Flüssigkeit in der Pfanne ist.
Da in der Pfanne der Käse ja nicht so schön knusprig wird, habe ich die Zucchini zum Schluß noch etwas im Salamander überbacken.Uns beiden, meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt.

Wenn also gerade kein Backofen zur Verfügung steht geht es auch so.
#4
2.7.15, 10:20
Danke für das Rezept klingt echt lecker und das mit dem Hähnchen dazu ,genial :)
#5
2.7.15, 10:57
so lecker !!!! wir habne es in der MIttagaspause zum Lunch nachgekocht ! DAnke fürs Rezept ...
#6
2.7.15, 11:41
@JUKA:
Nööö, hab absolut nichts dagegen - im Gegenteil, freue mich. Dieses Gericht mit den überbackenen Tomate-Mozzarella-Hähnchenminutenschnitzeln hat sich inzwischen zu einem unserer Lieblingsgerichte gemausert. Es geht so schnell und schmeckt super-lecker, auch ein leichtes, sommerliches Gericht.
Dazu gibt's dann Tomatenreis (1 kl. gewürfelte Zwiebel anbraten, 2 EL Tomatenmark rein und mitrösten, dann 200 g Reis dazu, doppelte Menge Brühe dran und ausgaren. Inzwischen 1 große Tomate häuten, würfeln und diese unter den Reis heben, wenn er fertig ist. Sambal Oelek untermischen, Salz und Pfeffer dran).
Manchmal mach ich aber auch die ganz einfache Reis-Variante: 1 gewürfelte Zwiebel in Butter dünsten, 200 g Reis dazu und mitschwitzen, doppelte Menge Brühe dran,
1 P. TK-Buttergemüse dazu, salzen und ausgaren (schmeckt wirklich super).
Bisher habe ich immer Paprika-Gemüse dazu gemacht (3 bunte Paprikaschoten in Streifen geschnitten, in Öl und 2 EL Brühe bissfest gebraten und gut gewürzt), aber jetzt werde ich mal die Zucchini probieren. Abwechslung muss ab und zu mal sein (hi, hi...)
#7
2.7.15, 13:36
@JUKA: Was ist denn ein Salamander? Also einer, in dem man etwas überbacken kann, das entsprechende Tier kenne ich.
Das Zucchini-Rezept klingt übrigens sehr lecker!
1
#8
2.7.15, 20:58
@lakshmi - toll auch noch ein leckeres Reisrezept dazu.

@ Maeusel ein Salamander ist ein Toaster und Miniminibackofen gleichzeitig. Ich kann dieses Gerät einmal als Toaster benutzen und wenn ich einen Hebel verschiebe, kann ich von vorne diesen wirklich sehr kleinen Backofen benutzen. Meistern benutze ich ihn zum Brötchen aufbacken, oder wie gestern die Zucchini. Ich hatte vier Hälften und die hatten gerade mal so Platz dadrin.
Es gibt auch welche ohne Toaster, die sind dann für´s backen etwas größer
2
#9
2.7.15, 21:49
@JUKA: Danke für Deine Antwort!
1
#10
2.7.15, 22:17
@ Maeusel - gern geschehen
#11 Beth
3.7.15, 17:57
Habe sie heute gemacht und uns haben sie leider nicht geschmeckt.
Ist sicherlich alles Geschmackssache.
#12
3.7.15, 21:10
auch eine leckere Füllung für Zucchini: 250g Quark, ein Ei und eine Handvoll feingeriebenen Käse mischen, in die Zucchini füllen und bei 200 Grad eine Viertelstunde überbacken ... dazu passt z.B. Tomatensosse
1
#13
3.7.15, 21:19
Das ist sicher auch sehr gut, Agnetha. Habe ich gespeichert.
#14
5.7.15, 07:50
@JUKA: Hallo, JUKA! Was ist denn ein Salamander mit dem man Gerichte überbacken kann? Das habe ich noch nie gehört. LG
#15
5.7.15, 07:55
OK, schon im Internet gefunden.
Vielen Dank für das Rezept, das probiere ich - Zucchinifan! - mit Sicherheit demnächst aus. Leider habe ich keinen Garten mehr, mich hat vor ein paar Jahren eine einzige Zucchini-Pflanze den ganzen Sommer lang mit Früchten versorgt. Das war Klasse, einfach in den Garten und sich eine aussuchen zu können! Die wachsen ja sozusagen "wie Unkraut". (Ich hatte anfangs einen Äppelhaufen vom Pferd in das Pflanzloch geworfen. Bei der Tomatenpflanze ebenfalls, hat auch super funktioniert!)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen