Gedünstete Makrelen oder Heringe nach Art der Wikinger

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um für Eure "starken Männer" diese pikanten Schwimmer zuzubereiten benötigt Ihr

  • 4 frische Makrelren oder Heringe (ich bevorzuge Makrele, da diese besonders reich an Omega 3 und 6 Fetten sein soll)
  • 30 g Butter
  • Salz
  • 1ne geriebene oder sehr fein gewürfelte Zwiebel
  • Paprika (Menge nach Geschmack)
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Messerspitze Basilikum
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Zitronensaft
  • 4 Tomaten

​Zubereitung

  1. Die Fische werden ausgenommen und gewaschen, je nachdem, wie Ihr sie vom Händler Eures Vertrauens bekommen habt.
  2. Die Butter wird mit Salz, Zwiebeln, Gewürzen, zerkleinerten Kräutern und etwas Zitronensaft verrührt und vermengt.
  3. Die Kräuterbutter in die Fische streichen und den Schwimmie auf eine Porzellan- oder in Glasauflaufform legen.
  4. Mit Zitronensaft beträufeln, Tomatenscheiben dazwischen legen und im Backofen dünsten: 180 bis 200 Grad, 20-30 Minuten, anschließend noch bis 10 Minuten in der Restwärme belassen.

Ich wünsche guten Appetit... und immer'ne handbreit Wasser unter'm Kiel.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


2
#1 mayan
29.10.13, 17:02
Die Wikinger hatten schon Tomaten?? ;o)
Ich war gerade auf der Suche nach Fischrezepten und habe aber leider nur Kabeljaufilet da... werde trotzdem deine Zubereitung probieren und die Füllung halt obendrauf streichen oder 2 Filets damit zusammensetzen. Werde berichten, wie es geworden ist! Vieln Dank für die Anregung.
1
#2
29.10.13, 17:22
Klar, haben sich die Wikinger auf ihrem Bäutezug frisch aus Holland mitgebracht! hihi, keine Ahnung, NENNE und ich hatten überlegt ein "Pippi Langstrumpf/Wickie" Rubrik zu machen.
Was Du vorhast geht bestimmt auch.
1
#3
29.10.13, 17:27
@mayan. Da sie ja offenbar schon den amerikanischen Kontinent entdeckt hatten (zwar nur Neufundland, wohingegen die Tomate eher in Mittelamerika zu finden war), ist das eher möglich, als das mit der Muskatnuss. Die wurde erst durch die Kreuzzüge ganz langsam (und teuer!) in Europa eingeführt. Und die Kreuzzüge fanden erst nach der Wikinger-Ära statt, ab Ende des 11.Jahrhunderts ;-)

Aber wir wollen mal nicht päpstlicher sein, als der Papst
2
#4 mayan
29.10.13, 18:09
@Bossi: Also da fallen mir spontan noch die Spaghetti ein, die man mit der Schere isst ;o)

Was die Tomaten angeht, vielleicht hat die auch Erik, der Wikinger aus Atlantis mitgebracht....
2
#5 nenne
29.10.13, 18:51
moin, bossi du bist wunderbar
hast du denn auch noch was gefunden, das man die schwimmies kalt einlegen kann?????????????
freitag ist markt, da kauf ich mir glatt mal---am liebsten die ganz großen heringe aus der oberen ostsee, makrelen sind mir leicht zu fett.
und zu gestern: bis nachmittag hab ich nur ne halbe birne gegessen, und danach nur ein wenig selbstgestampftes kapü.
morgen muß ich neues brot machen. überall ist es alle-- und eine bestellung ist mit rosinen---dann muß ich den knobi wohl rauslassen---
wie soll ich pc lernen, wenn ich immer brot backen muß????????????
mille baci nenne

wer sonst noch pippi langstrumpf-rezepte hat, der kann ja gern mal bei bossi und mir vorbeischauen
#6
29.10.13, 19:15
hallo nenne! Meine Freundin hat mir gestern was gesagt mit Essig und Piment und Zwiebeln...sie tickert mir bei Gelegenheit die Einzelheiten rüber...aber bis Freitag? Ob wir das schaffen?
1
#7 nenne
29.10.13, 19:33
moin, hey bossi, klar schafft ihr das
und wenn es fertig ist, schick ich dir 2 gläser---eines für die freundin und eines für dich--- ich muß nur noch über die göße der gläser nachdenken
und noch mal zu meinem "bürochaotentum": du glaubst ja gar nicht, wie oft ich meine kommentare auf "vertipper" nachbesser.
essig, piment,zwiebeln...das hört sich schon super an ---aufkochen und über die rohen heringe?????
zwiebelnb mußt du kochen( die blasen sonst ja) aber dünne heringstfilets können mit "heiß drüber" schon gegart werden.
wacholder könnt ich mir auch noch vorstellen, aber da fehlt noch die süße...
weiterhin leckere gedanken
3
#8 mayan
30.10.13, 08:25
Also meine Rückmeldung: ich hab die Füllung auf die Fischfilets gestrichen und die Garzeit war 20 Minuten, es war superlecker!
#9
30.10.13, 15:39
Mayan, danke für Deine Rückmeldung, freut mich!

Nenne: der eingelegte Fisch ist unterwegs. Damit Du auf dem Markt einkaufen kannst, hier die Kurzinfo.
Den Fisch (Sorte egal) häuten und braten, abkühlen lassen. Für den Sud: Wasser, Essig, Zwiebeln, Salz, Zucker, Lorbeer, Pfefferkörner, Piment schön scharf abschmecken und kochen. Abkühlen lassen und über den Fisch geben. 2-3 Tage ziehen lassen, fertig.
Ich würde mich über ein leckeres (Hefe-) Brotrezept von Dir freuen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen