Gefrorenen Knoblauch reiben

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich schäle Knoblauch immer gleich und friere ihn in einer kleinen Dose ein. Das ist schon mal super, um immer frischen zu haben, aber - was wenn man vergisst ihn rechtzeitig aus dem Frierer zu nehmen?

Man nehme ihn dann halt in gefrorenem Zustand und reibe ihn auf einer feinen Reibe (so ein modernes Modell mit rechteckigen Zacken geht prima). Geht super und er ist so fein gerieben, dass man ihn prima z.B. in Salatsoßen oder Dips einrühren kann.

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1 MissChaos
18.7.10, 10:21
Das ist mal eine gute Idee!
9
#2 engelmetatron1960
14.8.10, 21:36
Hallo...
Super der Tipp!

Es geht auch so...jedenfalls mache ich es so:

Ich nehme den frischen Knoblauch u.schäle ihn,
püriere ihn mit etwas Öl mittels Pürierer/ Mixer.
Anschließend friere ich ihn Portionsweise ein. Somit habe ich immer frischen Knoblauch.

*Es gibt bei Aldi Eis in der 3-er Pck. Nach dem Schlemmen des
Eises werden die kleinen Pck. gespült u. für frische Kräuter, Knoblauchbutter oder Kräuterbutter genutzt.
Mein Mann nutzt sie für Nägel ect.
4
#3
8.8.12, 07:44
Alle Kommentare und Tipps super. Man lernt doch nie aus.
7
#4
8.8.12, 07:54
Verliert der Knobi durch das einfrieren nicht an Geschmack?
Wenn dem nicht so ist, ist das eine geniale Idee!! Ich muss ganz oft Knobi wegwerfen, bzw einpflanzen... :-(
Vielen Dank für den Tip!!! :-D
2
#5 nevio
8.8.12, 07:59
wird auf alle fälle ausprobiert! hatte den gelagerten knoblauch bisher in öl in einem schraubglas im kühlschrank, verliert aber mit der zeit an geschmack. warum nicht selber einfrieren - gibts ja auch so zum kaufen. SUPER TIP - DANKE!
#6 4711
8.8.12, 08:19
Warum denn so umständlich?

Um einen Knobivorrat zu haben, kaufte ich vor einigen Jahren eine Knoblauchmühle.
Um den Geruch an den Händen zu vermeiden ziehe ich dünne Haushaltshandschuhe an und verarbeite den Knobi weiter in dem ich einen geschälten Teil in Olivenöl einlege und den anderen Teil mit der Mühle mahle.
Die Stückchen fülle ich in Eiswürfelbereiter und friere sie ein. Danach löse ich sie aus dem Behälter und fülle sie in einen Beutel oder Gefrierbehälter. Dann kommen sie in den Gefrierer und ich kann die Würfel nach Bedarf portionsweise entnehmen.
So verwende ich auch die eingelegten Zehen und habe noch ein schönes Knoblauchöl.

Geht mein Vorrat zuende wird nachgefüllt und ich habe die Arbeit nur einmal.

Über das Verarbeiten der Zehen, ob gedrückt, gerieben oder zerstoßen kann man sich streiten oder auch nicht.
Es sei Jedem selbst überlassen.
4
#7
8.8.12, 09:49
Hallo Schessy. nö der Knobi verliert seinen Geschmack nicht. Er riecht nur weniger, wenn man ihn aus dem Frierer nimmt, da er ja im Kälteschock ist. Wenn ich ihn gerieben habe, wird er ja schnell warm und duftet und schmeckt dann wie immer.
#8
8.8.12, 10:18
bisher legte ich den Knobi auch immer in Öl ein,

ans Einfrieren aber noch nicht gedacht, ohne Öl verwende ich ihn auch gerne.

Deshalb, danke Dir Maya
1
#9
8.8.12, 10:36
Super Tipp!! Was haben wir schon Knobi weggeschmissen, weil er faul oder trocken geworden war. Und beim Reiben gibt es auch kleinere Stückchen so dass man nicht großen im Dip oder der Butter hat, sondern nur das Aroma. Danke!
#10
8.8.12, 11:08
danke "maya", genial!!!!!
#11 Oma_Duck
8.8.12, 11:55
Reiben auf einer Reibe? Da hätte ich doch Angst um meine zarten Fingerspitzen. Der Kommentar # 2 engelmetatron1960 (Pürieren) erscheint mir praktischer.
3
#12
8.8.12, 12:28
Was machst du, wenn du eine Muskatnuss reibst? Ich nehme da auch die Finger und hab mich noch nie verletzt. Aber - es gibt ja auch Reiben mit Fingerschutz!
Pürieren und in Öl will ich ja gerade nicht und einige Andere hier auch nicht. So eine gefrostete Zehe läßt sich prima reiben und ich bin auch da noch nie abgerutscht. Na ja und wenn - man ist ja nicht aus Marzipan. Da passieren im Haushalt aus Unachtsamkeit viel schlimmere Unfälle! Ich denke da nur an den Stuhl beim Fensterputzen und und und!
1
#13 Oma_Duck
8.8.12, 12:38
@Maya75: Muskatnüsse reibe ich auch nicht, aus dem gleichen Grund. Ich nehme (schäm!) das Fertig-Pulver.
Ich muss allerdings gestehen, dass ich die Pürieren-und-einfrieren-Methode noch nicht ausprobiert habe. Ich werde mal eine Probe einfrieren und sehen, ob sich das Aroma hält.
#14
8.8.12, 12:51
@Oma Duck
Es gibt Muskatmühlen. Da bleiben die Finger heil und Frau hat heile Fingerspitzen :)
#15
8.8.12, 15:07
Das ist wieder ein super Tipp.Danke Maya.
#16
8.8.12, 17:35
Das mag ein guter Tip sein, ohne Frage. Eine Knoblauchknolle hält bei mir etwa 14 Tage. Sachgerecht im Gemüsefach gelagert, wird er weder trocken noch faul. Und für mich ist frischer Knoblauch immer ein Genuß.
2
#17
8.8.12, 19:42
@# 16 Horst-Johann Lecker . nicht jeder verbraucht den Knobi so schnell....
Für mich ist das ein super Tipp, danke Maya
Ich werde es auch mit Sicherheit ausprobieren.
#18
8.8.12, 23:57
SUPER GUTER TIPP - DANKE !!!!

Habe oft Knobi übrig und der landest dann irgendwann auf dem Kompost.
Jetzt landet er in die Truhe !!!!!!
#19
9.8.12, 09:34
Mache ich auch schon seit Jahren so :) klappt wirklich super.
#20
10.8.12, 18:24
@engelmetatron1960: Ich nutze auch teilweise diese Aldi- Eisschälchen für Kräuter, Saucenreste u. a., aber für Knoblauch auf Vorrat wären sie mir viel zu groß, Eiskugelbeutel hätten die richtige Größe für meinen Bedarf, aber wie krieg ich die befüllt?
#21
10.8.12, 18:29
@4711: Deine Methode find ich super, ich befürchte allerdings, dass ich wegen heftiger Beanspruchung ausser Haus diesen Tipp nicht 1:1 befolgen werden kann.
-2
#22
10.8.12, 18:35
@4711: Hallo, was bitte ist denn eine Knoblauchmühle?
Anmerkung 2: Warum soll ich mir zum Knoblauchschälen Gummihandschuhe anziehen? Die meisten meiner Freunde sind auch Knoblauchfans, und ich selbst liebe es, noch ein bis zwei Tage danach an meinen Händen zu schnuppern... ;-)))
#23
10.8.12, 18:43
@Horst-Johann Lecker: Hallo HJL, also ich verwende frischen Knofi aus dem Kühlschrank auch noch nach 6 oder 8 oder 20 Wochen, voraussgesetzt, er riecht noch frisch und hat noch nicht ausgetrieben! Bisher war der immer noch gut! (Seit ca. 20 Jahren)
#24 4711
11.8.12, 07:03
@Vati:
Mit dem Eiwürfelbereiter ist keine Kugelfolie gemeint, sondern die Schale in die man Wasser füllt um die Eiswürfel dann einzeln zu entnehmen.

Und eine Knoblauchmühle funktioniert wie eine Salz oder Pfeffermühle.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen