Gefüllte Brötchen 1
4

Gefüllte Brötchen mit Käse überbacken

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Für diesen Snack braucht es nicht viel und es kann leicht in größeren Mengen gemacht werden.

Zutaten

  • 300 g gemischtes Hackfleisch
  • 4 frische Brötchen oder aufgebackene
  • 1 Fleischtomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver
  • 2 EL Wasser
  • Etwas Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Den Herd auf 200 ° vorheizen.
  2. Inzwischen von den Brötchen, das obere Drittel abschneiden und den unteren Teil aushöhlen und dieses mit den 2 EL Wasser einweichen.
  3. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, die Zwiebel schälen, würfeln und dazu geben, das Weiche von den ausgehöhlten Brötchen ausdrücken und gut darunter mischen.
  4. Mit den Gewürzen - je nach Geschmack - würzen und alles nochmals vermengen.
  5. Dann das Öl heiß werden lassen und die Hackfleischmasse krümelig braten lassen. Ich mache das, indem ich das Hackfleisch mit einer Gabel, immer wieder zerdrücke und verrühre.
  6. Inzwischen, die Tomate vierteln und das Fruchtfleisch herausschälen, und die Tomate in Streifen und dann in Würfel schneiden.
  7. Die Brötchen, ohne Deckel, auf einem Backblech plazieren und mit dem fertigen Hackfleisch füllen. Die Tomatenwürfel darüber verteilen und dann den Käse.
  8. Ab damit in den Ofen und ca. 10 Minuten gratinieren, dann das Backblech heraus ziehen und die Deckel auf die Brötchen legen.
  9. Das ganze nochmals 2 Minuten in den Ofen schieben und sie dann heraus nehmen und auf Teller geben.
  10. Dazu passt ein grüner Salat.
Von
Eingestellt am

54 Kommentare


2
#1
5.10.12, 10:01
Gefällt mir gut. Werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp.
6
#2
5.10.12, 10:20
hmm lecker wird versucht.

Kann man aber auch so machen man nimmt schmand bissle sahne.Schinken,Salami ,Pilze was man so will stückeln und unter den schmand mischen gewürze nach Wunsch bissle sahne und dann reiben käse rein und das so wie du in die Brötchen mache.

in backofe und dann backen ich fülle aber beide teile vom Brot somit hast doppelte Menge.
6
#3
5.10.12, 10:44
Das gab es in ganz ähnlicher Form neulich auf einer Geburtstagsfeier eines Freundes. Jeder brachte etwas für das reichhaltige Buffet mit, dabei waren auch diese - vom Mitbringer 'Pizzabrötchen' genannten - leckeren Häppchen.

Er hatte sie mit leicht verdünntem Tomatenmark (mit passierten Tomaten und ein paar TK-Kräutern) bestrichen, und mit Pilzen, Salamistückchen und kleingewürfelten Tomaten und Zwiebeln belegt, und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt, dies hat er dann mit geriebenem Käse überbacken wie in Deinem Tipp.

Schön, dieses - abgewandelte - Rezept hier zu finden!
3
#4
5.10.12, 11:38
Danke euch für die guten Tipps, werde alles ausprobieren;)
6
#5 lorenz8888
5.10.12, 12:35
Noch ein Brötchen-Tipp: Brötchen aufschneiden, mit Bratwurstmet bestreichen, in der Pfanne in wenig Butterschmalz (oder anderem Fett) braten. Dazu jede Art von frischem Salat. Das Bratwurstmett, fein oder grob, kann man auch noch mit verändern mit z. B. gegarten Pilzstückchen, Paprika, Zwiebel, Gurkenstückchen,
und, und, und.. PS: Besser nur einseitig auf der Belagseite braten, dann bleiben beim Essen die Finger 'servietten-fähig'.
3
#6
5.10.12, 13:24
Ich finde es toll, wie viele Variationen nun zusammen kommen;)

So sollte das sein;)

Danke
#7
5.10.12, 16:38
Super Rezept im Tipp und super Varianten in den Kommentaren! Danke!

@lorenz8888: Könnte man das nicht auch im Backofen machen? Müsste doch funzen, oder?
3
#8
5.10.12, 21:27
lecker ... jetzt brauche ich noch wen, der mir die Brötchen aushöhlt ... denn wenn ich das weiche Brötcheninnere in der Hand habe, muss ich es SOFORT aufessen ... habe keinerlei Selbstbeherrschung *seufz*
1
#9
6.10.12, 03:10
Super einfach und Super Lecker
Das war ein klasse Tip
Vielen Dank
(habe 4 halbe gegessen :- )
#10
6.10.12, 08:14
Nimm einfach das Weiche aus dem Deckel des Brötchens;)
#11
6.10.12, 10:10
@lorenz8888: Sicher auch sehr lecker. Frische Bratwurst ist sowieso mein Favorit, weil vielseitig zu verwenden.
-21
#12
6.10.12, 15:34
Hallo, das ist doch uralt. Gab es bei uns schon zu DDR Zeiten.
#13
6.10.12, 16:10
Kenne ich auch schon ewig, nennt man bei uns Pizzabrötchen. Gute Idee, mach ich uns auch mal wieder!
17
#14
6.10.12, 17:00
@hose: Nicht alle hier haben diese Zeiten schon erlebt. Hier geht's vor allem um Tipps für die Haushalts- und Küchenanfänger. Für Spezialisten oder "Altgediente" gibt's chefkoch.de u.ä.
6
#15
6.10.12, 17:09
@hose: Gab es auch schon in den gebrauchten Bundesländern - auch wir haben mit alten Brötchen nicht nur Paniermehl gemacht und Enten gefüttert. Mache ich auch heute noch, schnell zum Abendbrot, wenn die Zeit schon fortgeschritten ist.


Ein Dank an Mymelmaus für die Erinnerung.
2
#16
6.10.12, 17:54
@hose: und dafür zeigst du mir 2x den Daumen nach unten
Alle Achtung:(((
6
#17
6.10.12, 17:56
@varicen: Danke dir, da meint man es gut und dann...
da verliert man ja die Lust:(
6
#18
6.10.12, 20:06
@Mymelmaus: Aber @hose kann dir doch gar nicht den roten Daumen zeigen - im Gegenteil, er hat selbst rote Daumen von anderen Usern gekriegt.
Wenn du mit deinem Mauszeiger auf den Kommentar eines anderen gehst, wird dir unten rechts ein Daumen nach oben und einer nach unten angezeigt. Damit kannst du rote und grüne Daumen verteilen. Niemals aber kannst du dir selbst rote oder grüne Daumen geben.

Auch wenn man noch nicht allzulange dabei ist, könnte man sich über die üblichen Gepflogenheiten informieren. Sonst entstehen solche Missverständnisse.

Nix für ungut und schönen Sonntag!
1
#19
6.10.12, 22:21
@Mymelmaus: Genau so wie jetzt bei mir! Ich habe ihn für meinen Kommentar an dich bekommen...
1
#20
7.10.12, 06:52
moin moin
nicht böse sein, das ganze geht viel einfacher zu machen. schreibe heute noch das rezept hier rein.
dir einen guten sonntag
9
#21
7.10.12, 07:55
Hallo, prima Tipp und immer wieder lecker! Ich nehme Aufbackbrötchen, halbiere sie, bestreiche sie mit etwas Butter (oder ohne, je nachdem, wie fett das Mett ist) und Würzmett, darüber Käse, und 20 Minuten in den Ofen. Und noch ein schneller, einfacher Tipp, für sparsame Muttis (Vatis): Aufschnittreste durch den Fleischwolf drehen oder mit dem Schnellmixstab pürieren, da kann man Kochschinken, Mortadella, Salami (alles, was der Kühlschrank her gibt und "wech" muss, verarbeiten. Evtl. noch ein bisschen Paprika drüber, auf die halbierten Aufbackbrötchen, ab in den Ofen, lecker. Euch allen einen schönen Sonntag aus dem Norden Deutschlands.
1
#22
7.10.12, 08:05
mops@ so ist das Leben..lach

So ernst, nehme ich das hier nicht mehr, soll sich jemand über ein Rezept oder einen Tipp freuen, oder nicht und dumm tun..was solls?

Schwätzer gibt es überall!!

Aber du bist neutral und ehrlich und das finde ich toll!!!
#23
7.10.12, 08:16
Ich brate die Masse nicht an, sondern fülle es roh in die Brötchenhälften und nehme auch Käsewürfel. Aber immer wieder lecker.
3
#24
7.10.12, 08:56
gute Idee,

oder nur Käse-Reste in Würfel schneiden, mit Frühlingszwiebeln, Chili, Knobi, Kräutern und etwas Öl mischen, in Brötchen oder auch auf 1 Scheibe Brot kurz backen, dazu Salat.
1
#25
7.10.12, 09:15
mops@..sorry, wenn ich mit den Daumen etwas durcheinander gebracht habe:(
1
#26
7.10.12, 10:47
Vielen Dank! Super Idee!! Werde ich gleich ausprobieren... und dann die vielen Variationen, da fällt mir sicher auch noch was ein. Ein "Hoch" auf die Kreativität!
4
#27
7.10.12, 12:08
Ich finde den Tipp - und die Fotos dazu- super...auch wenn ich ihn ja auch ähnlich schon kenne, aber man vergißt oft was, und erinnert sich dann :)) Auch die Kommentartipps finde ich gut in den Variationen ... schade, das manche gleich auch so negativ sein können, man sollte sich dadurch nicht entmutigen lassen --leider ist das "heutzutage" ja so üblich, gleich an allem rumzunörgeln...Danke jedenfalls,Mymelmaus, für Deine Mühe :)
1
#28 Schnuff
7.10.12, 12:17
Solche Rezepte habe ich gesucht!Wir essen mit Vorliebe die fertig belegten,eingefrorenen Baguettes.So können wir die Menge genau kalkulieren.Manchmal sind zwei zuviel und auch mal zu wenig,wenn überraschend mein Sohn bei uns vorbei kommt.Danke für das Rezept.
#29
7.10.12, 12:19
Vielen Dank für dein Kompliment;)
#30
7.10.12, 14:58
Myrmelmaus,danke für das Rezept,auch die vielen Abwandlungen sind toll.
-2
#31 Ming
7.10.12, 15:44
@mops: Haha jetzt habe ich das ausprobiert mit den Daumen ich habe das nie verstanden, aber was macht das für einen Sinn wenn man die wieder entfernen kann und jeder hat so viele er will?
Warum sind die nicht limitiert? also ich habe jetzt als Test Dir einen grünen geklickt. wenn ich einen roten hätte folgen lassen wäre dann der neue Grüne weg? Au weia! ....und ich will wieder die Avatare!!!:-(
1
#32
7.10.12, 16:15
Werd ich mal meinen Mann schicken, der ist immer auf der Suche nach geschickten Party-Rezepten: Mit wenig Material und Aufwand viele Leute satt kriegen.
Vielen Dank!
#33
7.10.12, 16:47
@Ming: Die Daumen SIND limitiert, zumindest die roten (soweit ich weiß). Und wenn du mal einen Daumen zu einem Kommentar abgegeben hast, war's das. Dann kannst du zu diesem Kommentar keinen Daumen mehr abgeben. Du kannst also nicht einen grünen Daumen, den du mir gegeben hast, wieder wegklicken oder in einen roten verwandeln.
#34 Ming
7.10.12, 16:53
@mops: Das wollte Ich ja auch nicht wäre ja nur zum testen gewesen :-)
#35 lorenz8888
7.10.12, 19:19
@mops: Das dauert mir verhältnismäßig zu lange. Außerdem ist dann die ganze
Semmelhälfte heiß (man braucht auch mehr Strom od. Gas). Lb. Grüße, lorenz8888
#36
7.10.12, 20:15
@Mymelmaus: Verstehe, dass man sauer wird, wenn man einen Tipp hier reinstellt und es kommen so merkwürdige Kommentare. Aber die positiven Bestätigungen sind doch weit zahlreicher!
Schade, jetzt war doch einige Wochen Ruhe mit negativen Kommentaren. Ich freue mich jedenfalls über das Rezept und auch über die vielen Variationen. Toll!
Gruß Etti
1
#37
8.10.12, 09:07
Etti@ Es gibt Schlimmeres auf der Welt.

Ich weiss nur, dass ich mir hier den ...nicht mehr aufreiße:(
Schade!!

Trotzdem allene ein liebes Danke.
2
#38 erselbst
8.10.12, 09:11
mir gefällt der tip. praktiziere ich so ähnlich auch schon lange. meist wenn ein gast um mitternacht an der theke plötzlich meint noch etwas warmes essen zu wollen--schwupp, dann gibt es " Überraschungssemmel nach art des hauses"
immer anders, immer neu, immer gut!
3
#39
8.10.12, 09:14
@mops: Ich hab schon soviele negative Bewertungen gesammelt für meine zynischen, kritisierenden oder einfach nur negativ ausgelegten Kommentare, bleib locker, wer Kritik am eigenen Tipp oder aus Sympathie zum Tippgeber nicht abkann/mag, vergibt halt Daumen runter, da kann ich mit leben :)

Man kann nicht immer nett sein, allerdings fand ich an Deinem Beitrag auch nichts zum Daumen-runter-geben, scheint mir oftmals Willkür zu sein.
Deine Nase passt mir nicht? Daumen runter!
Heute ist Montag? Daumen runter!
Mein Tipp ist der einzig richtige, Deiner ist doof? Daumen runter!

Na und? *lach*
6
#40
8.10.12, 09:29
@Mymelmaus: Bin der gleichen Meinung. So macht FM Spass, guter Tipp wird akzeptiert und es kommen noch viele, viele gute Ergänzungen. So sollte es sein.
1
#41
8.10.12, 09:32
@kampfkatze50: Genau so sehe ich das auch. Danke für den Kommentar.
10
#42 Cally
8.10.12, 09:48
@Mymelmaus:

Wenn ich nix überlesen habe, ist EINER von 41 Kommentaren zu deinem Tipp negativ auf deinen Tipp bezogen...

Und DAS deprimiert dich ("...dass ich mir hier nicht mehr den A*** aufreiße...")?
EINE negative Äußerung?

Setz dich mal, iss eins deiner gefüllten Brötchen und summe mit vollem Mund ein tiefes OMMMMMMMMMMMMMMM...

Und: so einen Tipp zu schreiben macht doch Spaß und ist kein A***-Aufriss, hm? Findest du, dass du nicht genug Zustimmung bekommen hast?
5
#43
8.10.12, 10:39
Doch..schäm;)
3
#44
8.10.12, 11:09
Hehe :D LOL@cally Dann müsste ich längst weinend zusammengebrochen sein ;)
3
#45
8.10.12, 12:42
@Nachtfalke: Mir geht das mit den bunten Daumen mittlerweile auch ziemlich lässig am Bobbers vorbei. Wollte nur @Mymelmaus erklären, wie das läuft.
Ich gebe dir auch völlig recht, es ist viel Willkür dabei. Ich selbst gebe keine Daumen mehr - naja, doch, aber keine roten - denn ich will nicht vorschnell urteilen, wenn ich selbst schlecht gelaunt bin. Da ist dann ein roter Daumen mal schnell geklickt! Deshalb habe ich die Daumen-Geberei stark eingeschränkt.

Trotzdem danke für deinen Kommentar an mich! :o)
2
#46
8.10.12, 15:25
@mops Wir sind ja hier nicht bei Fratzenbuch, wo man alles "liken" muss, aber nichtmal dort gibt es einen "dislike"-Button :)
#47
8.10.12, 17:45
@Mymelmaus: Ein sehr lecker klingendes Rezept! Und sehr abwandlungsfähig, so daß es nie langweilig wird. Das speichere ich mir und freue mich auf den ersten praktischen Versuch.
#48
8.10.12, 17:56
Hört sich superlecker an, werde ich morgen mal ausprobieren....
1
#49 Dasbinich
8.10.12, 18:05
Es hört sich nicht nur superlecker an,es ist superlecker. Meine Variation,mit Fladenbrot gemacht. Mit dem Hackfleisch noch feingeschnittener Wirsing und Paprika gekocht. Einfach herlich.
1
#50
8.10.12, 18:54
Ich hab es so ähnlich zu meinem Geburtstag gemacht und die Leute waren hell auf begeistert :)
Ich hab allerdings anstatt Tomate,hab ich Paprika rein geschnitten
1
#51
30.9.13, 13:20
So Ähnlich mache ich das auch manchmal! Jetzt habe ich eine neue Geschmacksrichtung entdeckt!
#52
30.9.13, 13:35
@Billie: Oh je, oh je, es sollte doch ein grüner Daumen werden, ich bin leider abgerutscht, Entschuldigung !!!!
1
#53 peggy
30.9.13, 14:32
@Adiba: kein Problem, habe ihn neutralisiert.
#54
9.12.14, 15:23
@Nachtfalke: na Zyniker - nicht mehr dabei?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen