Die Buchteln erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben oder warm mit Vanillesoße sich schmecken lassen. Es lohnt sich, diese Leckerei nach zu backen.
10

Gefüllte Buchteln mit Zwetschgenmarmelade

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Habe von meiner Tochter ein Glas Zwetschgenmarmelade bekommen, da fiel mir ein, dass meine Mama früher Buchteln mit Zwetschgenmarmelade gemacht hatte, diese waren sehr lecker. 

Hatte nie welche selbst gebacken, hat gut geklappt, und sie sind so was von fluffig und lecker geworden. 

Zutaten

Für den Teig  

  • 650 g Weizenmehl Type 550
  • 75 g Zucker
  • 50 g Butter 
  • 250 ml warme Milch 
  • 30 g frische Hefe 
  • 1/2 TL Salz 
  • Eier
  • 40 g flüssige Butter zum Bepinseln 
  • Zwetschgenmarmelade für die Füllung 
  • Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Hefe in der warmen Milch auflösen und alle Zutaten zusammenkneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. 1 Stunde zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig hat sich nach einer Stunde gut vergrößert. 

1 Stunde zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig hat sich nach einer Stunde gut vergrößert.

Den Teig auf einer Backunterlage kurz durchkneten. 

Den Teig auf einer Backunterlage kurz durch kneten, dann zu einer Rolle rollen und 12 Teiglinge abstechen.

Nun den Teig zu einer Rolle rollen und 12 Teiglinge abstechen. 

Den Hefeteig zu einer Rolle rollen und 12 Teiglinge abstechen. Eine 32 iger Backform einfetten und mit Mehl bestäuben

Teig flach drücken, darauf Zwetschgenmarmelade geben, nach oben zumachen und umdrehen. 

Die Teiglinge jetzt flach drücken, darauf Zwetschgenmarmelade geben, nach oben zumachen und umdrehen.

Eine 32-iger Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Teiglinge reinlegen, mit flüssiger Butter einpinseln und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. 

Die Teiglinge in die Form legen, mit flüssiger Butter einpinseln und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Backofen vorheizen auf 200 ° Ober- und Unterhitze.

Backform auf die zweite Schiene von unten geben und bei 200° für 10 Minuten backen. Danach die Temperatur runterschalten auf 180° und für weitere 20 Minuten fertig backen. 

Backform in die zweitunterste Schiene schieben mit 200° 10 Minuten backen, Temperatur runterschalten auf 180° 20 Minuten fertig backen.

Erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben oder warm mit Vanillesoße sich schmecken lassen. 

Die Buchteln erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben oder warm mit Vanillesoße sich schmecken lassen. Es lohnt sich, diese Leckerei nach zu backen.

Es lohnt sich diese Leckerei nachzubacken. Wünsche euch viel Spaß und guten Appetit. 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

25 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"

Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"

9 19
Quarkbuchteln

Quarkbuchteln

14 22
Buchteln-Blume selber machen

Buchteln-Blume selber machen

13 8
6 Tipps für einen gelungenen Hefeteig | Frag Mutti TV

6 Tipps für einen gelungenen Hefeteig | Frag Mutti TV

17 13
Keine Angst vor Hefeteig

Keine Angst vor Hefeteig

17 18
Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Vanillepudding

Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Vanillepudding

7 12

Hefebuchteln mit Zwetschgen

7 5
Zu weicher Hefeteig

Zu weicher Hefeteig

17 9

Kostenloser Newsletter