Gegen hartnäckige Kalkflecken auf Glas-Duschkabinen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Glaskeramikkochfeldreiniger und -Schaber genau so benutzen, als würde man eine schmutzige Herdplatte reinigen wollen.

Immer wieder etwas Reiniger auf ein Küchentuch geben und auf den Ablagerungen kreisen. Mit etwas Geduld verschwindet dann auch der hartnäckigste Fleck.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Valentine
6.7.10, 00:06
Kalkflecken bekomme ich am besten von der Duschwand mit einem Glitzischwamm (rauhe Seite) und etwas Zitronensäure. Schwamm anfeuchten, etwas Zitronensäure draufstreuen und dann damit die Wand abschrubben.
#2
7.7.10, 18:07
Geht das nur bei Glasduschwänden? Ich denke, dass die rauhe Seite des Glitzi Plastik zerkratzt.
#3
7.7.10, 18:14
Bei mir hat der Glitzi schon etliches zerkratzt, mit diesem Teil bin ich äußerst vorsichtig geworden. Außer bei Topfböden, da ist er ok.
#4 Hijona
7.7.10, 18:34
Der Haushalts Glitzi zerkratzt die Glaswände. Ich habe mein Küchenfenster damit ruiniert.
Am besten verschwinden Kalkflecken mit Bad - und Duschreiniger. Aufsprühen, mit Microfasertuch verreiben und dann nur noch abbrausen. Das geht ganz fix.
#5
7.7.10, 20:06
Schaber bitte vorsichtig verwenden (ich neheme das Teil nichtmal für mein Glaskeramikkochfeld) denn einmal falsch gehalten (verkantet) und schwupps Kratzer im Glas.
-1
#6 Berra
7.7.10, 20:44
Also ich schwöre auf Bref oder Cilit Bang. Damit bekomme ich jeden Fleck weg. Sogar aus der Wäsche
#7 Tabul
8.7.10, 11:14
Bei uns reinigt der letzte "Duscher" die Glastür und den Rest, macht 5 Minuten Arbeit und Kalk ist kein Thema
#8
11.7.10, 18:27
Also, ich habe auch schon verschiedene Sachen ausprobiert und letztendlich festgestellt, dass ich meine Duschkabinenwände - wie auch Fliesen - am allerbesten und auch allerschnellsten und ganz mühelos mit Buttermilch sauber bekomme. Das kommt daher, dass die natürliche Milchsäure, die die Buttermilch enthält, diesen Kalk-Fett-Flecken den Prozess macht. Einfach Buttermilch auf den Lappen - Flächen damit einreiben - kurze Zeit einwirken lassen - abbrausen - fertig.
2
#9 katzestephanie
12.7.10, 21:20
sehr gut und billig ist Klarspüler für die Spülmaschine. Einfach in eine Sprühflasche füllen oder von einer alten Sprühflasche den Sprühkopf aufschrauben.
1
#10 Laptop57
3.8.10, 20:50
Ich habe alles einmal gründlich gereinigt mit einen "Badradierer", das ist ein grauer Schwamm, analog zum weißen Redierschwamm, den es in jedem Drogeriemarkt gibt und der ohne Reinigungsmittel alles super sauber bekommt. Danach einmal ig mit Nanopolitur oder Regenabweiser behandeln und man hat wieder für 3 Monate Ruhe. Nur abspülen und fertig.
1
#11
14.10.10, 10:02
Es reden viele von Klarspüler - die sollen ja super helfen...
Problem, ich hatte keinen zur Hand, daher habe ich ein Spülmaschinen Tab in heißem Wasser aufgelöst, etwas Essig und kaltes Wasser dazu und los ging´s.
Ergebnis: WOW
Der Reiniger in dem TAB schafft alles mühelos (mit Schwamm) und der Klarspüler lässt die Glasscheiben richtig glänzen.
Danach mit klarem Wasser gut abspülen und mit einem Microfasertuch nachreiben.
Da sind dann auch die hartnäckigsten Kalkflecken weg.
1
#12
17.10.10, 22:09
Putzteufel007, das probier ich natürlich auch aus. Wenn das wirklich klappen sollte, könnte ich mir das Buttermilch-Kaufen ersparen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen