Gegen Kopf-, Nacken- und Schulterschmerzen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies ist ein Tipp aus unserer Physiopraxis, mit dem ich meinen Patientinnen richtig helfen kann.

Frauen, die etwas stärker gebaut sind und somit auch eine schwerere Oberweite haben, tragen oft einen BH mit schmalen Trägern. Diese Träger schneiden sich enorm tief in die Schulterpartie ein (gut zu sehen, wenn die Pat. diesen entfernen, dann bleibt eine "Rille" in der Schultermuskulatur "stehen"). Gerade bei den älteren Damen ist diese "Rille" sogar bläulich/rot verfärbt, durch das jahzehnte lange Einschnüren der Schultermuskulatur.

Somit werden die Nacken-/Schultermuskeln (die dort entlang ansässig sind) stetig gequetscht und drangsaliert. Die Muskulatur will "gegen halten" und verspannt sich derart, dass stärkste Verspannungen ganz schnell und sicher in die Nackenpartie wandern: Ergebnis ist Kopfschmerz und Schulterproblematiken!

Einfache Lösung: es gibt in Sanitärhäusern speziell für diese dünnen BH-Träger (man kauft sich ja nicht sofort neue BH`s) breite Unterlagen, die den Zug des Busens "abfangen" und die Muskulatur NICHT einschneidet oder sogar die dort lang laufenden Nerven behindert. Diese Träger-Unterlagen sind ganz weich und absolut sicher (unsichtbar) in den Träger integrierbar und auch jederzeit wieder abnehmbar.... also : Einer für Alle!

Durch diesen Tipp habe ich wesentlich weniger Spannungskopfschmerz- und Schulterschmerzpatientinnen (aber viel mehr Pralinen und Plätzchen...hihi), denn mit kleinsten Mitteln kann man größtes erreichen!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
31.10.11, 07:16
Danke für diesen sehr guten Tipp!
#2
31.10.11, 07:29
Hört sich gut an. Gibt es die Träger wirklich nur im Sani-Haus?
#3
31.10.11, 09:23
Diese Unterlagen gibts nicht nur im Sanitätshandel, es gibt sie sogr oft auch in den Wäscheabteilungen von Modehäusern und ab und zu auch mal im Angebot in Supermärkten. Ich selber rate von denen aus Silikon und ähnlichen Materialien ab, besonders im Sommer ! In der Stillzeit hatte ich mal welche aus Baumwolle. Es gibt aber auch welche aus Seide.
#4
31.10.11, 10:09
@Eifelgold: genau wie Katjes79 geschrieben hat, gibt es diese Unterlagen manchmal auch in Unterwäsche/Dessousläden (bei Uns leider nicht)!
Im Supermarkt selber habe ich sie noch nicht gesehen, aber warum sollen sie dort nicht angeboten werden?!
Baumwolle ist sowieso das Beste Material..waschbar,Aufnahme der Körper-Feuchtigkeit und sehr anschmiegsam.
#5
31.10.11, 10:44
Ah danke, ich werde nach den Trägern mal Ausschau halten.
Silikon kommt auch für mich nicht in Frage.
#6
31.10.11, 15:01
also ne einfache variante, ausgeschnittene schulterpolster aus pullovern oder blusen - hilft auf alle fälle erstmal bei dünnen bh-trägern
#7
31.10.11, 15:21
@attirb: das geht zum Übergang natürlich auch..jedoch sitzen diese Schulterpolster leider nicht allzu fest unter dem BH-Träger, so dass diese bei Bewegung verrutschen können.
Hinzu kommt, das viele Schulterpolster aus Pullovern etc. zu "gross" und unförmig daher kommen...man kann sie unter einer dünnen Bluse oder auch hellem Pullover leider sehen (80ger lassen Grüssen ) ;o}}
Aber als Notlösung, um die Entlastung zu spüren, geht es allemal!
1
#8
31.10.11, 17:10
Das ist ein guter Tipp für den Übergang, dauerhaft würde ich den Patientinnen aber eher raten, sich neue BHs zuzulegen - und zwar nicht unbedingt mit einem breiteren Träger, sondern vor allem mit einem engeren Unterbrustband. Dieses sollte nämlich den Hauptteil des Gewichtes tragen, die Träger sind nur eine kleine Unterstützung und zusätzliche Fixierung.

Habe selbst eine recht große Oberweite, und ich merke es nach wenigen Stunden durch heftige Kopfschmerzen und Verspannungen in Nacken und Schultern, wenn ich BHs mit zu lockerem Unterbrustband trage.

Und wenn das Gewicht auf dem Unterbrustband liegt, liegt automatisch weniger Gewicht auf den Schultern, d.h. schmalere Träger sind auch wieder machbar (wobei die breiteren natürlich definitiv bequemer sind!).
#9
1.11.11, 19:43
@miepmiep: Die Patientinnen kaufen sich in der Tat neue BH`s, nachdem Sie diese Entlastung erfahren haben.
Breitere Träger und natürlich passendes Unterbrustband wirken im Zusammenspiel wahre Wunder :o}
Ich wünsche Dir jederzeit entlastete Schultern und freue mich über jeden Kopfschmerz, den wir selber beseitigen können!
1
#10
3.4.12, 11:47
Ich verwende BH-Trägerpolster aus Silikon, diese sind sehr unauffällig (man sieht sie unter den meisten Tops nicht) und angenehm zu tragen weil sie sich schnell der Körpertemperatur anwärmen. Seitdem ich sie habe schneiden die Träger weniger ein und sie rutschen auch nicht mehr.
Die Trägerpolster gibt es nicht nur im Sanitätshaus, die gibt es in vielen Online-Shops oder sogar bei großen Kaufhäusern wie Karstadt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen