Mittel aus Urgroßmutters Zeiten: Mitesser kann man mit dem Saft von Petersilie bekämpfen.

Gegen Mitesser mit dem Saft der Petersilie

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein einfaches Mittel aus Urgroßmutters Zeiten funktioniert heute noch: Mitesser kann man mit dem Saft von Petersilie bekämpfen.

Nicht nur junge Leute leiden unter Mitessern, diesen Talgpfropfen, die mit einem schwarzen Punkt gekrönt sind. Zwar juckt es einen, sie auszudrücken, wenn man Pech hat, entzündet sich die Stelle und alles wird noch schlimmer.

Man zerreibt in einem Mörser etwas frische Petersilie. Der Saft wird auf die Mitesser aufgetragen. Am besten mit einem Wattestäbchen. Nach einigen Tagen sieht man schon eine Verbesserung des Hautbildes.

Da man immer nur ein paar Tropfen braucht, kann man den Saft jedesmal frisch gewinnen. Möglichst nicht mit den grünem Saft im Gesicht auf einem weißen Kopfkissen einschlafen - die Farbe hält sehr gut!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

17 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti