Gemüse beim Brot backen verwerten

Du kannst beim Brot backen übrig gebliebenes Gemüse verwerten. Püriere es einfach fein und verwende es als Flüssigkeit.

Ich backe gerne Brot und habe im Sommer viel Gemüse, da habe ich aus mehreren Rezepten ein eigenes erfunden.

Zutaten

  • 1 kg Mehl (Vollkorn-Dinkel, Weizenmehl glatt oder griffig)
  • ca. 700 - 800 ml Flüssigkeit (püriertes Gemüse, Milch, Buttermilch, Joghurt, Wasser, Mineralwasser, Sauermilch)
  • 1 Würfel Hefe (Germ) oder 1/8 Würfel Hefe + eigener Sauerteig, wenn mehr Zeit ist)
  • 3 TL Salz
  • 3 TL Brotgewürz
  • Nüsse und Samen nach Geschmack

Zubereitung

Für die Flüssigkeit verwendet man das Gemüse, das man verwerten möchte und püriert es. Das geht auch mit eingefrorenem Gemüse. Ich habe Zucchini und Kürbis verwendet. Die Flüssigkeit wird mit den anderen angegebenen Möglichkeiten gestreckt. Alle Zutaten werden miteinander vermengt. Den Teig gehen lassen, bei wenig Germ über Nacht, bei viel Germ 2 Std. Danach bei 180 Grad backen.

Vielleicht will es jemand probieren, dann wünsche ich gutes Gelingen.

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

9 Kommentare

Kostenloser Newsletter