Gemüse-Eintopf a la Flossie

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht:
Suppengrün (Selerie, Möhre, Poree, Petersilie)
Möhren
grüne Bohnen (am besten frische)
Kartoffeln
geschälte Tomaten aus der Dose
wer mag: extra dazu noch frische Tomaten
Debreziner-Wurst (dünn) und/oder Mettwürstchen
Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Knoblauch (viel)
Paprika edelsüß
Olivenöl

Alles kleinschnibbeln, ab in den Topf,mit Wasser ein wenig auffüllen und köcheln lassen, bis alles durch ist (al dente). Am nächsten Tag gegessen schmeckt es noch besser, da der Eintopf dann gut durchgezogen ist.

Mengenangaben habe ich leider keine... Ich mache das immer nach Gefühl und meistens reicht es dann für 8 Personen *g*

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 Janice
25.2.06, 17:33
Ich sag nur-mjam!!!!!
#2 texaner
25.2.06, 20:13
Kommt das Olivenöl auch mit in den Topf, oder brat ich das Gemüse damit an?
#3 Flossie
27.2.06, 16:29
SH**** da müssen noch Paprika rein. Rote, grüne und gelbe. Hab ich ganz vergessen.

@texaner: Der Schuss Olivenöl kommt irgendwann mittendrin mit rein und dient nur dazu, etwas Geschmack mit reinzubringen und dem Körper die Aufnahme der Vitamine zu erleichtern.
#4
10.10.07, 10:38
Habe ich ausprobiert. Allerdings habe ich geschälte bzw. Tomaten, Tomatenmark, Paprika und Knoblauch weggelassen und habe statt Debreziner Wurst, Mettwurst genommen. Es hat uns allen ganz hervorrangend geschmeckt. Vielen Dank für den Tip und fünf Sterne von mir.
#5
21.8.12, 17:46
Lecker Eintöpfchen. Und mal was ganz Anderes.........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen