Gemusterte Biskuitrolle

Gemusterte Biskuitrolle

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Gesamt

Ich habe mal den Trick ausprobiert, um eine gemusterte Biskuitrolle zu backen. Das hatte ich mir viel schwieriger vorgestellt.

Mit einem kleinen Kniff, erzielt man schöne Muster, Dschungel, Schachbrett, Streifen, Blümchen- je nach Begabung beim Malen mit der Spritztüte.

Hier mal ein Grundrezept für Biskuit:

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • etwas Salz
  • 150 g Mehl
  • 5 Eier, getrennt
  • 20 g Kakaopulver - kein fertiges Kakaogetränk
  • Zucker zum Bestreuen der gebackenen Platte

Zubereitung Teig

  1. Die Eier werden getrennt.
  2. Eiweiße werden schaumig geschlagen mit der Hälfte des Zuckers.
  3. Eigelbe werden schaumig gerührt mit der anderen Hälfte des Zuckers, plus dem Vanillemark und dem Salz.
  4. Unter die Eigelbe wird der Eischnee gehoben.
  5. Diese Masse wird auf zwei Schüsseln verteilt.
  6. In die eine Schüssel kommt nun 75 g Mehl, leicht verquirlen.
  7. In die andere Schüssel ebenso 75 g Mehl plus Kakaopulver, ebenfalls verquirlen.

Weiter braucht man noch

  • 1 Backblech, 2 Blätter Backpapier und 2 EL Zucker.
  • Und, ganz wichtig, einen Spritzbeutel mit der mittleren Tülle, also etwa 1/2 cm Durchmesser. Falls man sich Feinarbeit nicht zutraut, kann die Tülle auch größer sein.

Jetzt geht es weiter

  1. vorheizen, auf 200 Grad.
  2. Das Backblech wird mit dem Backpapier belegt. Der weiße Teig wird in den Spritzbeutel gefüllt. Jetzt freihand, Kringel, Streifen oder Blumen auf das Backpapier malen, d.h. vorsichtig aus der Tülle drücken.
  3. Ab in den Backofen und zwei Minuten (nicht länger) backen.
  4. Herausnehmen und auf ein Brett stellen.
  5. Auf die Ornamente verteilt man die schokoladige Biskuitmasse, glatt streichen. Hitze auf 180 Grad zurückschalten. Das Backblech kommt zurück in den Backofen, für 11 Minuten.
  6. Herausnehmen und sofort mit dem Zucker bestreuen und ein zweites Blatt Backpapier darüberlegen.
  7. Mit Schwung und Mut, nun am unteren Papier anfassen und die Biskuitplatte auf ein großes Brett ziehen. Und nun mit beiden Papierschichten locker die Platte aufrollen und liegenlassen, bis sie erkaltet ist.
  8. Danach kann man sie mit minimaler Bruchgefahr, wieder entrollen und füllen. Entweder festen Topfenquark mit Marmelade mischen - oder mit einer Sahnecreme der eigenen Wahl. Sehr lecker ist auch Lemoncurd - eine Art Zitronenkonfiture mit Frischkäse gemischt.
  9. Noch ein Tipp: Man kann auch Ziffern für ein Geburtstagskind auf die erste Platte schreiben!

Gutes Gelingen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

16 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter